» »

Kräutertiefenschälkur bei Narben sinnvoll ?

h3asviii27Oneu hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

es ist jetzt schon eine weile her, dass ich mal wieder hier im Forum bin. Es geht bei mir um aknenarben; eyeleen, wenn Du mich noch kennst, hast Du inzwischen Erfolge betreffend deinen Narben ?

Ich habe jetzt 8 (!) Mikrodermabrasionen bei der Kosmetikerin hinter mir. und ich habe die Schnauze so voll. Pro Behandlung 60 Euro und Null ERfolg. Naja, vielleicht mit gutem Willen und bei gutem Licht und an einem guten Tag ist es vielleicht etwas besser geworden, aber ich habe mir soviel mehr davon versprochen. Woran kann das liegen, hat sie das vielleicht nicht richtig gemacht ? Ich bin mal wieder sehr verzweifelt über mein Aussehen. Und schade um das viele Geld, nebenbei gesagt.

Letzte Woche war ich dann bei einer anderen Kosmetikerin, die sagte gleich, als sie mich sah, "das sieht ja schlimm aus". Und das nach den 8 Mikrodermabrasionen. Zum heulen. Ich habe mich bei ihr erkundigt und sie schlug mir die Kräutertiefenschälkur von Dr. Schrammek vor und meinte, das mit den Narben würde sich damit erledigen. Sie hat mir wirklich Mut gemacht und sie schien mir sehr ehrlich zu sein. Sie hat sich bestimmt eine halbe Stunde für mich Zeit genommen und mein Gesicht ganz genau unter der Lupe angeschaut. Das hat die andere Tante gar nicht gemacht, sie hat bei halbdunkelem Licht sofort in eine Mikrodermabransion eingewilligt. Ich habe jetzt im September einen Termin für die Schälkur. mich würde jetzt interessieren, ob das von euch jemand schonmal gemacht hat. Immerhin,es kostet auch 270 Euro, ich will nicht nochmal reinfallen.

Oh je, was ich da an Geld ausgebe, wenn ich in meiner Jugend nicht so viel an den Pickeln rumgedrückt hätte,hätte ich von dem Geld schon locker 2x in Urlaub fahren können.

Ich grüße euch ganz lieb und hoffe auf (ehrliche) Antworten.

Hasii

Antworten
s?terncDhenx25


Hallo hasiii27 !

Also mit Erfahrungswerten kann ich Dir leider nicht dienen. Ich bin momentan selbst am Überlegen, was ich amchen soll.

Zuerst hörte sich das mit der Microdermabrasion ganz toll an. ABer schon nach dem ersten Telefonat mit einem Kosmetikstudio war ich echt verblüfft. Da hieß es nämlich, ja klar das würde ganz toll gegen Windpockennarben helfen weil die Stellen mit einem speziellen gel vorbehandelt würden ( an Gels und Cremes glaube ich in dem Zusammenhang ja schon überhaupt nicht mehr) und ich könnte das jederzeit, also auch im Sommer machen lassen. Ich könnte dann schon am nächsten Tag wieder in die Sonne. Das finde ich extrem seltsam. Dann kanns ja nicht so doll sein. Ich sollte mal so mit 6-8 Sitzungen ( a 65,- Euro) rechnen. Tja, ein Haufen Geld für evtl. eine größe Enttäuschung hinterher. Von der Kräuterschälkur habe ich auch schon gelesen, aber keine Ahnung über die Kosten gehabt. Ich werde es vielleicht ertsmal mit einem Fruchtsäurepeeling versuchen und zwar bei einem Hautarzt.

Hattest Du das schonmal probiert? Und wenn ja, mit welchem Ergebnis?

jqopw


@hassiineu

Ich würde zum HA gehen und mich beraten lassen .

Vielleicht ist eine Laserbehandlung in deinem Fall sinnvoll.

Ich hatte eine etwas grobporige Haut und habe diese mit Fruchsäurepeelings wegbekommen .Allerdings hatte ich keine richtige Akne !!!

TYanKja x1974


Hi,

was mich interessieren würde.... ist diese Schälkur, von der Du sprichst, die, die man teilweise in Vollnarkose durchführt, weil sie so schmerzhaft ist?

Erzähl doch mal ein wenig davon...

LG Tanja

l6ilx18


hi tanja ;-)

ja genau das würde mich auch interessieren..

vollnarkose ??? stimmt das wirklich?

LG

Tganja &197x4


Hi,

ich weiss nicht ob es die gleiche ist...

meine Kosmetikerin erzählte mir von so einer Schälkur, die man eben teilweise in Vollnarkose macht, weil es so schmerzhaft ist. Wird bei mir im medizin. Hautzentrum, wo ich in Behandlung bin, von einer Ärztin gemacht.

Damit würden meine Pigmentflecken mit Sicherheit verschwinden, habe aber als ich davon hörte, dankend abgelehnt... :-/

Darum würd mich interessieren, was diese Kräutertiefenschälkur ist...

LG Tanja

h|asBiii27Yneu


über kräuterschälkur

vielen dank für eure Beiträge.

Ihr könnt mal unter [[http://schrammek.de]] gucken, da stehen einiges Infos über die Schälkur drin.

Die Kosmetikerin sagte, die Behandlung selbst ist nicht schmerzhaft, dh ein bißchen würde es brennen auf der Haut am Ende der Behandlung, aber halt ohne Vollnarkose. Am nächsten Tag sieht man normal aus, ich werde auch zur Arbeit gehen an dem Tag. Man darf halt nur die Haare nicht waschen, weil 5 Tage kein Wasser an die Haut darf. Am 3. Tag beginnt sich die Haut zu schälen, und am 4. Tag sollte man besser zu Hause bleiben, weil sich die Haut komplett abschält. Am 5. Tag habe ich dann eine Nachbehandlung, an dem Tag sieht man dann fast auch wieder normal aus.

Ich rief die Kosmetikerin gestern nochmal an, weil ich sie nochmal fragen wollte, ob es denn wirklich hilft, und sie versicherte mir, dass es auf jeden Fall besser aussehen würde bei mir; ich hätte auch Pigmentflecken, die würden davon weggehen und die Narben würden unauffälliger werden. Nun ja, ich muss ihr wohl erstmal vertrauen und September abwarten.

Also ich würde jedem von der Mikrodermabrasion abraten. Bei mir hat es nicht geholfen und es ist einfach falsch, wenn die Kosmetikerin sagt, (mir hat sie es gesagt) man darf 3 Tage danach wieder in die Sonne. Man muss 4-6 wochen warten, weil sich in der Zeit die Haut regeneriert. Sie sagte im Februar zu mir, na, bis zum Sommer sind die Narben ja wohl weg, als ich fragte, ob ich denn im Sommer die Behandlungen noch machen sollte. Von wegen, die Narben sind jetzt genauso wie im Februar.

Ja, beim HA war ich auch schon vor einiger ZEit deswegen, aber der konnte mir nicht wirklich weiterhelfen. Er fragte, welche Narben ich denn meinen würde ? Komisch, andere Leute scheinen das irgendwie nicht so richtig zu verstehen.

Über Laser habe ich auch schon nachgedacht, aber das ist mir zu teuer, und ich habe doch ein wenig Angst davor, dass es schief geht.

Eine Fruchtsäurebehandlung hatte ich mal beim HA gemacht, fällt mir jetzt ein, aber das hat auch nicht geholfen.

Mir scheint manchmal, ich bin ein hoffnungsloser Fall.

Deswegen bin ich über jeden Tip oder jede Erfahrung sehr dankbar.

Aber das mit der Schälkur hört sich doch ganz gut an, oder ?

Gruß Hasiii

T1anja e197x4


Hallo!

Danke für die ausführliche Antwort... den Link hab ich auch schon angeschaut.

Es ist etwas anderes, als ich meinte. Nachdem ich mittlerweile schon einige verschiedene Behandlungen ausprobiert habe, bin ich ein wenig skeptisch, dass genau DAS bei mir nun gegen die Pigmentflecken nun helfen könnte.

Aber ich frage mal meine Kosmetikerin.

Wäre toll wenn hier noch jemand einen Erfahrungsbericht liefern könnte!

LG Tanja

h~asiii^27nxeu


hi tanja

vielleicht meinst Du die Dermabrasion ? Davon hab ich auch gehört, und das wird wohl wirklich unter Vollnarkose gemacht.

Ich habe gelesen, dass die Kräuterschälkur mit den Ergebnissen einer Dermabrasion vergleichbar ist. Nur, dass die Schälkur halt kaum weh tut und man weniger Tage "nicht unter Leute" kann.

Ich würde mich auch noch über einen Bericht freuen von jemand, der diese Schälkur schon mal gemacht hat.

Ich bin die Tage sehr am verzweifeln, weil ich mich einfach im Gesicht irgendwie entstellt fühle.

Neulich war ich fast soweit, mir einen Termin bein Psychologen geben zu lassen. Es belastet mich sehr das mit den Narben. Und nun hoffe ich auf einen ERfolg im September. Ich zähle jeden einzelnen Tag bis dahin. Schade, dass es noch kein Wundermittel gibt.

Schönen Tag gruß hasiii

T*anja 1+97x4


Hi,

nein, Dermabrasion meinte ich nicht. Microdermabrasion (mit "Sandstrahl") habe ich auch schon ein paar Mal gemacht. Das ist nicht schmerzhaft...

Aber da gibts ja andere auch, vielleicht sind die schmerzhaft.

Es war wohl ein chemisches Peeling.

Wünsch Dir jedenfalls viel Erfolg dabei!

LG Tanja

s#iWmonje140x3


Schälkuren ich weiß nicht?

Hallo, Leute

Hab eure Meinungen verfolgt,keiner von euch brauch zu meinen das er schlimmer als ich drann ist.Hab auf beiden Wangen und Nasenrücken sehr große und furchtbar dunkle Pigmentflecken.Dann höre ich Schälkur mit Säure im TV plus vorher nachher Fotos mein Gedanke das muß ich machen.Tja nur mal kurz zum Thema Kosten Blue Peel heißt das neue Zauberpeeling aus USA Kostenpunkt 800,00€ und wofür, ich sag es euch dafür das ich noch vier Flecken mehr im Gesicht habe.

Also meine Frage wenn ein so akressives Peeling (Schälkur) so einen nichts bringendes Ergebniss aufweißt,was soll dann eine Kräuterschälkur von Schrammek die man auch bei Ebay, ja ihr hört richtig bei Ebay bis zu 190,00€ ersteigern kann bringen?

SIMONE1403

jcani]n08


Pigmentflecken - Pille

Hallo Leute,

bin gerade auf eure Diskussionsrunde gestoßen. Ich habe seit 2 Jahren einen großen dunklen Pigmentfleck auf der Stirn gehabt. Mittlerweile ist er wieder besser geworden, d.h. kleiner und heller.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung heraus sagen..das Fruchtsäurepeeling hatte bei mir geholfen für ein paar Tage (der Fleck war da noch sehr klein) zuerst verschwand er, dann kam er wieder und wurde zu meinem Entsetzen noch grösser. Ich bezahlte dafür nicht wenig Geld und konnte ein paar Tage gar nicht mehr außer Haus.... auf der anderen Seite half mir diese Kur bei Pickelnarben auf den Oberarmen. Aber nur auf dem linken Arm der rechte Arm zeigte einfach keine Wirkung.

Es gibt noch eine andere Technik die mit Vereisung mit 32 Grad arbeitet die soll laut einer Kosmetikerin beste Erfolge bei Pigmentflecken haben. Hat hier irgendjemand Erfahrungen gemacht in diesem Bereich. Sie rät zu einer kleinen Testbehandlung wie man reagiert.

Ich verwende jetzt seit einiger Zeit eine andere Pille mit weniger Östrogen. Mein Arzt meint es kommt vom Östrogen. Diane35 hat hier entsprechend viel. Außerdem verwende ich Bleichwachs von Drula (die ist angenehm), Thiospot Creme (Whitening Creme) und einen Sonnenblocker 60 v. Vichy. Ich meide Sonne, trage ein Cap und siehe da ich glaube es ist so ein gutes Zusammenspiel mit etwas Geduld kriege ich das glaube ich jetzt wirklich hin. Aber es wird noch ein paar Wochen dauern - ich geb noch Bescheid...

Viel Glück bei euren Versuchen - bin schon gespannt auf eure

Erfolge

Janin ;-)

TKanja? 19x74


Hi,

@ simone1403:

auch ich habe die Pigmentflecken rechts und links auf den Backenknochen (neben der Nase), auf dem Nasenrücken, oberhalb der Lippe und etwa 3/4 der Stirn ist grossflächig davon betroffen…

Meine Kosmetikerin arbeitete früher mal mit der Kräuterschälkur von Schrammek und ist der Meinung, dass es weniger hilft als die Behandlungen, die ich derzeit mache.

Ich habe diese Flecken seit ein paar Jahren und auch bei mir werden sie wie bei janin08 durch eine Kombination aus mehreren Behandlungen (TRIO S Sonnenschutz LSF 50, TRIO D, und in regelmässigen Abständen Dermabrasion & Fruchtsäurepeeling) mit der Zeit heller, manche auch kleiner. Ganz weg bekomme ich sie wahrscheinlich nie.

@ Janin:

hast Du vor Bleichwachs von Drula und Thiospot Creme auch andere Cremen ausprobiert? Hast Du einen Vergleich zu anderen Produkten? Bin nämlich am Überlegen ob ich das vielleicht auch mal testen soll, vielleicht hilft es besser?

LG Tanja

DfezembEer-Ggisrxl


Hallo. alle zusammen ich habe das alles ghier mal verfolgt , und kann nur aus eigener Erfahrung sprechen ich habe vor Jahren einmal diese Kräuterschälkur gemacht >habe allerdings eine super schöne feine Haut , wollte nur bisschen regenerieren > und man hat schon einen Monat lang etwas gesehen >sah halt 10 Jahre jünger aus > allerdings wie gesat einen Monat später fast wie vorher >und bei einer schönen haut > ich würde es nicht mehr machen, wiel ich denke der Preis rechtfertigt nicht das Ergebnis , ich habe aber schlimme Narben an den Augen gehabt, wo sich keiner mit nichts rantraute oder es hies "da kann man nicht machen " Habe aber weitergeforscht und eine Frau in Hamburg gefunden die auf Narben Akne ect, seid 20 Jahren spezialisiert ist und siehe da es geht die Narben sind schon fast weg >hurra>

Liebe Grüsse

hCasiigi27Dnxeu


hi zusammen

ich habe mit interessen eure beiträge gelesen.

Ich hatte mir den Termin für die Schälkur vorverlegen lassen weil ich es nicht mehr ertragen habe, so rumzulaufen. Vorgestern hatte ich den Termin. Aber das WE davor war ich bei meinen Eltern und ich habe ihnen zum ersten Mal davon erzählt, wie sehr ich unter den Narben leide. Sie haben mir dann gesagt, sie wollen mir helfen und ich sollte diese Schälkur nicht machen. So habe ich den Termin dann wieder abgesagt. Jetzt habe ich nächsten Dienstag einen Termin in der Hautklinik in Hannover. Ich glaube, es ist doch besser, einen Fachmann da ran zu lassen, als eine Kosmetikerin, die manchmal auch "das blaue vom Himmel" verspricht und das Geld einkassiert. Ich weiß, jedem von euch geht es schlecht, und jeder denkt, er ist am ärgsten dran. Ich leide auch sehr stark unter den Narben. Ich muss jetzt den Termin am Dienstag abwarten und dann werde ich wohl zum Psychologen gehen, damit - unabhängig davon - mein Selbstwertgefühl wieder aufgebaut werden kann. Alleine schaffe ich das nämlich nicht mehr.

Ich habe ganz schön Angst vor der Zukunft, ich will nämlich nicht den Rest meines Lebens so rum laufen, aber das kennt ihr bestimmt auch, oder ? Ich melde mich dann wieder und berichte, was der Arzt gesagt hat. Meiner Meinung kommt nur noch eine Laserbehandlung in Frage. Habt ihr damit vielleicht schon Erfahrung gemacht ?

Ich grüße euch ganz lieb und wünsche uns viel Mut und Hoffnung.

Hasiii

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH