» »

Akne inversa seit 20 Jahren, kein Arzt wußte Bescheid!

pehvoebxe


hallo ute61 -ist ja super das du diesen link auch kennst...man kann ihn doch garnicht oft genug durchgeben oder?

was mich angeht..ich habe vieles ausprobiert..und bei mir hat das silber nicht geholfen- ich denke nach wie vor das bei jedem etwas anderes hilft..jeder muss seinen individuellen hilfeplan finden -das geht natürlich nur wenn man sich so viele erfahrungen wie möglich durchliest.

ich habe bei mir bemerkt das besonders in stresssituationen das akne-inversa auftaucht. hat sonst noch jemand diese erfahrung gemacht?

U$te_6x1


Hallo Phoebe

das mit der Streßsituation stimmt! Wenn ich richtig fett Ärger habe, wenn dann im Geschäft, laufen meine "Beulen" zu Hochform auf. Je besser ich drauf bin, um so weniger Probleme habe ich.

Ebenso wie eine andere Betroffene, habe ich bei mir bemerkt, daß meine Nasenschleimhaut immer total verkrustet, manchmal entzündet ist. Vielleicht hast Du das bei Dir auch schon beobachtet. Ein anderer Betroffener schrieb dazu, daß ihm die Ärzte erklärten, daß sich diese Ai-Bakterien gerne zum "Erholungsurlaub" in der Nasenschleimhaut einnisten und von dort über unsachte Berührungen (Finger-Nase-sosntwohin) wieder an die empfindlichen Stellen transport werden, um wieder zuzuschlagen. Nachdem ich diese Erkenntnis auch für mich gewonnen hatte, habe ich mit einem in Silber getauchten Q-Tip immer die Nase innen ausgerieben. Siehe da, es wurde besser!

Wenn das Silber Erfolg haben soll, kommt es sicherlich auch auf die Menge an und ob man es nur äußerlich anwendet, oder auch einnimmt. Mit einer nur äußerlichen Anwendung wird man wahrscheinlich nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Ich nehme nach wie vor morgens und abends meine Portion ein und behaupte, gesundheitlich war ich schon lange nicht mehr sooo zufrieden rundrum!

Mit was hast Du denn den besten Erfolg beim Krieg gegen die Beulen gehabt ?

Liebe Grüße & schönen Tag noch

p@hoexbe


also das mit der nasenschleimhaut ist mir sehr gut bekannt.. dachte aber ich wäre ein nasenspray junkie ;-D

also die beulen bei mir habe ich am besten unter kontrolle seit ich nicht mehr rauche und vor allem auf meine nahrung achte !

ich ernähre mich auch weil ich rheuma habe -sehr ausgewogen-

außerdem ist es wichtig das ich mich stressfrei halte -soweit wie es geht natürlich- bin aber mutter von drei kindern wovon noch zwei zu hause leben und einer pubertär ist..also niemals stressfrei sein kann :-

lg

ULter6x1


@phoebe

AHA ! Also ist das mit der Nasenschleimhaut doch auch ein Beulensymptom :-| So ein Mist, aber auch.

Ich kann mir fast nicht vorstellen, wenn es auch von vielen behauptet wird, daß es einen Zusammenhang zwischen den Beulen und Nikotin gibt.

Ausgewogene Ernährung, stimmt bestimmt. Momentan versuche ich einigermaßen fleisch- und wurstlos zu leben. Hat aber mehrere Hintergründe: einmal wegen der armen Schlachttiere, dann wegen dem Fett und zum Dritten, weil ich denke, daß die menschliche Verdauung wesentlich besser mit pflanzlichen Nährstoffen umgehen kann. Ich praktiziere dies seit etwa zwei Wochen *schäm ein bißchen kurz*, aber es hatte den Effekt endlich auch mal 2 der über Winter 4 zusätzlichen angefressenen Kilos loszuwerden :-D

Streßfrei, wohl für niemanden möglich!

LG Ute

UJte6x1


Sibbi

hi, guten Morgen. Wie geht es Dir und Deinen Beulen denn ??? Nimmst Du noch das kS und hilft es ???

Melde Dich doch mal wieder

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH