» »

Bei lichen ruber krankheit

sWunnshixne35 hat die Diskussion gestartet


wir brauchen dringend hilfe!suchen alles für die hautkrankheit lichen ruber im schleimhautbereich.gibt es selbsthilfegruppen oder irgendwie anderes infomaterial?vielleicht kann uns jemand weiterhelfen wir sind für alles dankbar!

Antworten
FwraenkXie


Schön wär's,

wenn's da ein Mittel geben würde. Ich habe diesen Müll exakt 5 Jahre auschließlich im Schleimhautbereich vorallen im Mund(Zunge). Die Problematik ist, jedenfalls bei mir, daß es immer schlimmer wird und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er entartet.

Die einzige kleine Besserung bringt eventuell eine Volon A- Injektion direkt in den erkrankten Bereich.

Wo ist denn bei euch der Hauptbereich ?

M8artin> (Clk)Divx)


Schön war´s!

Hallo, habe gerade eure Beiträge gelesen. Ich habe diese Krankheit jetzt schon ziemlich lange und deshalb einige eigene Erfahrung damit. Eines weiß ich inzwischen genau: Die Krankheit hängt stark von meiner Gemütsverfassung ab.

Mein Lichen ist innerhalb von zwei Tagen komplett (!) verschwunden, nachdem ich mich unsterblich verliebt hatte. Nachdem ich meinen Job verloren hatte, ist er ruckzuck wieder ausgebrochen.

Uxlwo


lichen Krankheit an Schleimhaut im Mund

Hallo,

meine Mutter leidet seid 1,5 Jahren an einer Schleimhauterkrankung. Bei einem Arzt, sie war mittlerweile schon bein einigen, ist der Name Lichen gefallen. Wer hat ERfahrung mit dieser Krankheit und weiss evtl. Heilungsmöglichkeiten??

Meine Mutter ist fast am verzweifeln, da sie große Schmerzen beim Essen hat.

Viele Grüße

Ulwo

wnaxmo


Juckreiz an beiden Beinen seit 10 Jahren.

Die ewigen kratzereien sind jetzt fast erträglich. Aber normal?

Walter, der Kratzer !

w<amo


Wiederholungstäter

Ich habe meinen Schrei am 14.06.en losgelassen. Es gab kein Echo.

Walter, der 10 Jahreskratzer.

Viele Kratzgrüsse an Mitleidende.( Ausendstehende können nicht mitfühlen ).

eubUi3q6x9


Ich hab eventuell die Hilfe od. eine linderung !!!

Hallo,

Ich bin CVID krank und habe seit 1999 eine sehr stark ausgeprägten Lichen ruber Mucosae (betreut werde ich durch die Uniklinik Freiburg), konnte fast nichts mehr essen!.Hab in Deutschland schon alles ausprobiert ( ergebnislos ). Meine Gedanken waren schon soweit, der ganzen Sache ein Ende zu machen!!. die Lebensqualität war bei 10%. Nun hab ich vor etwa 3 Monate was gefunden, was aber kein Wundermittel ist!, aber ich blute nicht mehr meine Lippen sind verheilt (kann auch wieder küssen), kann fast alles wieder essen und trinken. Die Lebensqualität ist jetzt bei 80% und wird von Monat zu Monat besser!. Falls ihr mehr wissen wollt, schreibt mir unter dem Betreff: Lichen ruber und ich setze mich mit euch in Verbindung, weil es hier zu lange Dauern würde!!. es ist kein abzocke od ein faules Geschäft, ich bin selber betroffen und weis was ihr durchmacht!!!. ihr erreicht mich unter der Mail: ebner-d@arcor.de

n"annix68


Ein Jahr lang litt ich unter starkem Lichen ruber mucosae der Mundschleimhaut. Habe alles versucht, was die Schulmedizin vorgeschlagen hat, leider ohne jeden Erfolg. Im Gegenteil, es wurde im Laufe des Jahres immer schlimmer. War vollkommen verzweifelt auf der Suche nach der Ursache.

Jetzt hat mir ein Heilpraktiker geholfen. Er hat mir erklärt, dass die Mundschleimhaut so ist, wie die Darmschleimhaut. Dort war ich vollkommen "verpilzt". Er gab mir Antimyotika. Vor allem hat aber geholfen, dass ich mir meine Amalgam-Füllungen schonend von einem sehr guten ganzheitlichem Zahnarzt entfernen habe lassen. Er hat Spezialbohrer und hat einen Kofferdamm gelegt, so dass so wenig Amalgam wie möglich frei wurde. Dann habe ich Vit.C, Zink und Chlorella-Algen zum entgiften genommen. Nach vier Wochen war ich: Pilz-frei, Amalgam-frei und vor allem Lichen-frei. Bin sehr glücklich und wünsche euch, dass es bei euch auch hilft.

Nicht aufgeben, macht euch selber zum Spezialisten für eurere Krankheit, das ist das Wichtigste.

Gibt es eigentlich schon eine "Selbsthilfe-Gruppe?"

LG

M^arryY48


Hallo und guten Tag

Ich wollte mal hören, lesen ob jemand von Euch schon ein gutes rezept gegen Lichen Ruber hat.

Bei mir ist der Mund, also Innen Wange, Zunge und Scham betroffen.

Ich würde mich freuen, wenn sich Betroffene melden.

Liebe Grüsse Marry48

M3ar5ryZ4x8


Hallo und einen schönen guten Tag

Ich wollte noch einmal nachfragen, ob es hier noch aktuelle Mitstreiter gibt, die an Lichen erkrankt sind, oder waren und uns ein paar Ratschläge oder Therapien geben könnten.

Ich würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüsse Marry48

wsuschexl87


Hallo,

habe seit Oktober! Lichen ruber, der von einem Arzt als Krätze diagnostiziert wurde.

Da der Juckreiz aber schlimmer wurde, habe ich den Arzt gewechselt, bin mittlerweile in einer Hautklinik in Behandlung.

Kortison hat leider nicht geholfen, nach Absetzen gings wieder los.

Jetzt mache ich eine Langzeittherapie mit Quensyl (eigentlich ein Anti-Malaria-Mittel), bade regelmäßig mit Totem-Meer-Badesalz, habe mir zusätzlich Totes-Meer-Waschgel, sowie -Creme gekauft.

Waschmittel wurde auch ausgetauscht.

Gegen den Juckreiz nehme ich 2 Mal am Tag 2 Tabletten Cetirizin, bis vor kurzem in Verbindung mit einem anderen Antihistamin.

Seit die Sonne scheint und ich mich, bzw meine befallenen Körperstellen nicht mehr verstecke, ist es schlagartig besser geworden!

Gegen das Austrocknen creme ich und creme ich, dann juckt es auch weniger.

Zusammenreißen, nicht zu kratzen, ist natürlich extrem schwer, aber es gelingt immer besser.

Man findet zu dieser Krankheit ja auch irgendwie nix Handfestes im Internet, es ist zum Mäusemelken!

M6arryx48


Hallo Wuschel 87

Ich habe gerade Deine Antwort gelesen.

Bei mir ist es in der Mundschleimhaut, Hals, Nasenschleimhaut, Schambereich

und auf dem Kopf. Überall da wo es los geht, habe ich ein kleines Knötchen.

Am Kopf habe ich auch an den Stellen, wo die Knötchen sind, jucken und Haar

ausfall. Entweder, es geht Schlagartig weg, aber es kann auch Jahre bleiben.

Ich bin mir sicher, dass ich eines Tages aufwache und es ist alles weg.

Ich glaube bei mir kam es von dem vielen Antibiotka und von der Psyche,

da ich Privat viele nahe Verluste hatte. Alles in allem, bekommt man die Rechnung

von der Haut.

Ich wünsche uns allem, das der Mist auf nicht mehr Wiedersehen verschwindet.

Liebe Grüsse Marry48

wNusbchEe l8x7


Sonne hilft!

Die letzten Tage waren uja herrlich, ich habe die Sonne in vollen Zügen genossen und auch auf befallene Stellen scheinen lassen.

Dazu habe ich akzeptiert, dass die Knötchen halt da sind und schon verschwinden werden.

Privat habe ich auch etwas "aufgeräumt"- die Psyche spielt eine große Rolle, obs weggeht, oder nicht.

Zudem auf Alkohol verzichten, hab ich festgestellt.

t=ony3x3


Hallo leute,

kauft euch das buch von jim humble "MMS der durchbruch" und lest euch ein, es könnte sein, dass ihr eine hilfe für euer leiden findet.

Es gibt ebenfalls eine selbsthilfegruppe unter "www.mms-selbsthilfe.de" findet ihr im forum wundersame heilungserfolge beschrieben.

Wünsche euch viel erfolg

tony

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH