» »

Starkes Zittern bei Hunger: Anzeichen für Diabetes?

m'inixmau hat die Diskussion gestartet


Ich habs schon einige Zeit, 1-2 Jahre wohl: Häufig, wenn ich hunger habe, fange ich extrem an zu zittern! Meine Beine, Hände, alles - so stark, dass ich kaum noch richtig laufen oder etwas greifen kann.

Es ist nicht immer so, wenn ich hunger habe, aber häufig trinke ich auch Kaffee, welcher mein Hungergefühl schon immer sehr neutralisiert hat.

Es ist so, dass ich hunger bekomme und ca. eine halbe Std später dreht mein Körper so durch...

Könnte das ein Anzeichen für Diabetes sein? (Ich hoffe nicht..)

Ich ess zur Zeit leider keine Schokolade etc. mehr, sodass ich gerade nichts außer einer Banane da hatte, um dieses Zittern wegzubekommen - aber leider ist es immernoch da :(

Zum Glück gibts bald Essen..

Antworten
kjamikSazxe


Könnte das ein Anzeichen für Diabetes sein?

Meines Wissens nicht.

Ich habe dieses Zittern manchmal, wenn ich zu lange nichts gegessen und/oder zu viel Kaffee getrunken habe. Da muss dann schon mehr her als ne Banane, um das wieder auszugleichen.

E8is=rRegexn79


Habe ich auch manchmal wenn ich sehr hungrig bin, besonders wenn ich unterwegs bin. Denke immer das liegt an der fehlenden Kraft bzw. Energie, die ja Essen gibt. Ich zitter zwar nicht so stark wie du, aber das das Anzeichen von Diabetis ist, hab ich auch noch nie gehört. Anzeichen dafür sind sehr viel trinken, also richtig viel Durst der nicht gelöscht werden kann. So hat es damals bei ner Freundin mit 12 jahren angefangen.

J6asi0onxe


Häufig, wenn ich hunger habe, fange ich extrem an zu zittern! Meine Beine, Hände, alles - so stark, dass ich kaum noch richtig laufen oder etwas greifen kann.

Ich hatte das auch als ich noch viel stärker in der Unterfunktion war vor 3 - 4 Monaten.

Deshalb mußte mein Mann immer Plätzchen im Haus haben, damit ich diese grausame Schwäche wegbrachte. Selbst konnte ich ja nicht mehr aus dem Haus in meinen schlimmsten Zeiten.

Diese Schwäche trat bei mir immer etwa 1 Std. nach dem Essen auf, also nicht in hungriger Situation.

Der Glucosetoleranztest war aber innerhalb der Normwerte.

mNi{nimxau


Gut, dass es nicht auf Diabetes hindeutet. Hab auch sonst keine Diabetes Symptome soweit.

Aber sowas kann doch trotzdem nicht normal sein, oder? Macht ihr euch da gar keine Sorgen, wenn sowas passiert ???

*8sqwui8x2*


hmm..

hallo minimau..

eine ganz dumme Frage, warst du innerhalb dieser 1-2 Jahre vllt Mal beim Hausarzt deswegen??

*:)

J&aszione


Ich machte mir schon Sorgen, deswegen habe ich ja den Glucosetoleranztest überhaupt gemacht.

Aber inzwischen ist das auch völlig verschwunden seitdem es mir insgesamt ein wenig besser geht, eigentlich mit dem Zeitpunkt da ich mit der LT-Einnahme an die 100µg herankam.

m}inixmau


hmm..

hallo minimau..

eine ganz dumme Frage, warst du innerhalb dieser 1-2 Jahre vllt Mal beim Hausarzt deswegen??

Ne, bisher nicht. Aber bin sogesehen schon wegen 20 anderen Symptomen in Behandlung, kann da ja auch nicht jeden Tag wegen jeder Kleinigkeit hinrennen ;-)

m,oonlig8ht0x07


Jasione

Aber inzwischen ist das auch völlig verschwunden seitdem es mir insgesamt ein wenig besser geht, eigentlich mit dem Zeitpunkt da ich mit der LT-Einnahme an die 100µg herankam.

Wie genau meinst du dasdas...ist die Glukosetolleranz BESSER geworden unter L-T. 100µg?</p>
<p>Steigt dein Blutzucker nicht mehr so an-oder wie genau UND was ist weg, der Heisshunger

*interessant-interessant*

LG

Jva/sionxe


@ moonlight

Ich weiß jetzt nicht was unverständlich ist? Bitte frage nochmal genauer?

kYl>ein8emi&m_i


Wenn du kaum noch laufen kanns, ist das doch keine Kleinigkeit!

mQoonligIhtx007


@ Jasione

sorry-ja! ich schrieb nur Stichpunkte!!!

Aber inzwischen ist das auch völlig verschwunden seitdem es mir insgesamt ein wenig besser geht, eigentlich mit dem Zeitpunkt da ich mit der LT-Einnahme an die 100µg herankam.

Du schriebst das OBEN! Ich wollte wissen, ob die Glukosetoleranz besser geworden ist GENAU SEIT du Thyroxin nimmst UND ob der Heisshunger JETZT weg ist (seit Thyroxin) UND ob dein Blutzucker nun NICHT MEHR SO hoch steigt ???

LG

JXas\izonxe


Ich hatte den Heißhunger auf Süßes - nein eigentlich auf Kohlehydrate in jeder Form - als ich noch stärker in der Unterfunktion war. D. h. ich habe von März/April an gesteigert, war dann jetzt im August auf 100µg LT, da ließ dieser Drang nach Süßem nach.

Wenn ich es genau überlege, könnte es aber auch davon kommen, dass zur selben Zeit auch die Zöliakie bei mir entdeckt wurde und mit dieser Glutendiät auch der Dauerdurchfall aufhörte - das trifft eigentlich alles zeitlich ungefähr zusammen.

Der Glukosetest war bei mir damals aber in Ordnung.

mloonl$ighxt007


@ Jasione

Dankööö..ja- das meinte ich. Wenn ich in UF bin, dann habe ich auch immer Heisshunger auf Kohlenhydrate in JEDER Form!!...ok jetzt hatte ich nen Schub und muss mich total neu einstellen!....Bin wieder am Steigern UND habe den Hersteller gewechselt (wegen unsteten Werten)

LG und danke nommal!

*psq$ui82*


@ TE

wie schon erwähnt wurde, sowas ist keine Kleinigkeit..vllt hängt es ja mit den andern Symptomen zusammen..geh hin..vllt weisst du dann endgültig was es genau ist..viel Glück.. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH