» »

Fragen bezüglich Insulinresistenz und Metformin

Vkaneszsat2009


@ Rajani

Ja leichte übelkeit und flaues gefühl im magen ist normal @:) hatte ich auch... |-o

R\ajaxni


Das schlimmste im Moment wäre ja, wenn sich wirklich Durchfall dazu schummeln würde. 1 Stunde fahrt mit der Bahn zur Arbeit und das Weihnachtsgeschäft lassen grüßen. |-o

Nichts desto trotz und allem Risiko zum Trotz geht mir meine Gesundheit vor.

Draf man denn bei Durchfall mit Medikamenten gegenwirken?

V9ane+ssa2x009


Würd ich gar net machen, denn es geht ja vorbei.... bei mir war der durchfall sofort weg... einmal toilette und dann wars weg :-)

R@ajanxi


Na dann ist ja gut. Aber im Moment rechne ich nicht wirklich damit, dass da was kommt.

Danke dir! @:)

RIajaxni


So ich nehme jetzt schon ca. 11 Tage das Metformin. Bisher habe ich, auch trotz der Dosiserhöhung noch keine wirklichen Probleme oder Nebenwirkungen. Außer die ständige Übelkeit. Vor allem beim Abendessen muss ich gehörig aufpassen nicht zu viel zu essen. Kann da nur noch die hälfte von meinem üblichem Pensum zu mir nehmen.

Generell ja nicht das Problem, so gewöhn ich mir dann auch schneller kleinere Mahlzeiten an, aber nicht immer hör ich zeitig auf zu essen. Die Quittung kommt ja auch meist dann eine halbe Stunde später erst, ich merk das ja leider nicht sofort.

Gestern wars dann mal wieder so, hät am liebsten mir alles noch mal durch den Kopf gehen lassen, wie man so schön sagt, aber naja. War tapfer... Nur jetzt heute morgen habe ich immernoch so ein Völlegefühl. Wenn ichs nicht besser wüsste würde ich sagen, ich habe heute morgen schon 4 oder 5 Eier gefrühstückt und die liegen schwer im Magen. Total blödes Gefühl.

Dürfte man denn gegen die Übelkeit, wenns mal wieder so schlimm sein sollte auch etwas nehmen? Gibt ja diese Paspertin Tropfen oder wie die heißen. Irgendwer eine Idee?

R9aj}ani


Oh man jetzt sitz ich hier den ganzen Morgen schon und mir is schlecht, hatte ein kleines Stück Schoki gegessen in der Hoffnung, dass das flaue Gefühl im Magen auch mal wieder weg geht. Aber ich trau mich garnicht was zu essen oder zu trinken, befürchte, dass ich dann wirklich spucken muss. Außerdem friere ich auch ein wenig, gestern Abend auch schon, aber Fieber hatte ich da keines. Von daher denke ich, dass es vom Medikament kommt. :-/

Sollte ich mit der Dosis dann wohl wieder einen Gang runterschalten oder? Oder hilft evtl essen doch a bissl gegen die Übelkeit?

g<oaki:nd-nexnya


ja dosis runter kann nie schaden. paspertin kann man nehmen und noch etwas tapfer sein.

wenns gar nicht geht lass dir diabesin verschreiben. mein doc sagt 80% aller menschen, die met nicht vertragen vertragen aber diabesin. mir gehts genauso. ist das einzige präparat, das ich nehmen kann. ansonsten hilft nur erstmal abwarten :)*

R[ajaGnxi


Hab grad noch schön Durchfall dazubekommen und mich heute für die Arbeit freistellen lassen bei meiner Cheffin. Denke mal das es morgen wieder besser ist. Werde jetzt 2 tage wieder nur Abends ne halbe nehmen und dann mal sehn wies weitergeht.

Mal sehn werd heute mittag evtl einfach mal beim Arzt auch anrufen und fragen ob die Ergebnisse da sind. Dann kann ich den mal befragen was Diabesin auch angeht. Der scheint auch recht auf zack zu sein. :)^

R%ajaxni


Ui ich habe grade festgestellt, das bei meinem Metformin, neben den arzneilich wirksamen Bestandteilen noch 9 andere Dinge enthalten sind. Bei deinem Diabesin nur 5 weitere Dinge. Ob eines der Zusätze eventuell diese Probleme auslöst?

Ich sag ja, ich muss unbedingt den Arzt mal ausquetschen. ;-D

R5ajQanxi


Hmm, der Durchfall nimmt einfach kein Ende und ich trau mich nicht recht was dagegen zu nehmen, weil ich beim letztemal dannach eine ganz schlimme Verstopfung hatte. Auch wenns echt rauskommt wie Wasser. (sry für die Details, aber is ja evtl wichtig) Und das unschöne Gefühl im Magen lässt auch nicht nacht.

Muss permanent aufstoßen und es hat immernoch den Anschein als hätte ich ne Menge Eier gegessen.

Kann das wirklich alles am Medikament liegen? Also so schlimm, obwohl ich sonst kaum bis garkeine Probleme hatte?

Oder steckt da evtl. doch was anderes hinter?

R]aj=ani


Immernoch keine Besserung in Sicht, konnte meinem Schatzi net mal Abendessen besorgen. Bis auf ein Butterbrot hab ich heute auch noch nichts gegessen, und dannach war mir wieder derbe schlecht.

Bissl Halsweh hab ich jetzt auch noch.... ich befürchte da steckt doch was anderes hinter...

R}ajanxi


Soll ich denn jetzt heute Abend wenigstens 1/2 Tablette nehmen oder besser ganz aussetzen und je nach dem die Therapie neu starte? Bin da grade total verunsichert und hab bammel, dass es mir dannach schlechter geht...

V)anessxa2009


Ich würd die tabletten trotzdem nehmen!

Alles gute! :-D

VRaneCssad2x009


Jetzt hab ich doch auch mal noch eine frage:

wieso muss ich meinen arzt informieren wenn ich eine bakterielle oder virale infektion habe? was hat das für einen hintergrund? :-D

bWud}dlexia


wieso muss ich meinen arzt informieren wenn ich eine bakterielle oder virale infektion habe? was hat das für einen hintergrund? :-D

Ganz platt gesagt, kann der Zuckerstoffwechsel dann entgleisen und eine mögliche (seltene) Nebenwirkung des Metformins eintreten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH