» »

Seltsame Blutwerte: Diabetes möglich?

G5eCrb2illovxer hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich mache mir gerade ziemliche Sorgen, aufgrund von zahlreichen gesundheitlichen Beschwerden, wurde mir viel Blut abgenommen und die Werte sind soweit auch alle ganz ok, außer ein paar erhöhte Werte und die hängen alle mit den Blutzuckerwerten zusammen, das finde ich schon ein wenig seltsam.

Die Ärzte haben rein gar nichts zu mir gesagt, nicht dass ich das überprüfen soll oder so...

Ich muss dazu sagen, dass mir nicht nüchtern Blut abgenommen wurde, das Blut wurde zwei mal am frühen Mittag ( 13 uhr) und einmal am Nachmittag abgenommen, was und wie viel ich da schon gegessen habe, kann ich leider nicht sagen.

Ich bin weiblich, 20 j. alt, 163 cm und wiege 56 kg... Diabetes gibt es in der familie gehäuft ( allerdings typ 2)

So die Werte ( nüchtern lag der Blutzuckerspiegel, wenn er mal so beim Arzt abgenommen wurde immer so bei 90 im Ducrhschnitt)

Glucose Serum: 129 + ( 17.07 uhr) 95 (13.09) 149+ (13.05 uhr) am 11.09, 13.09 und 16.09

Diabetes Diagnostik (%0,00.6,00) 5,50 (17.07 uhr) 5,70 (13.05 Uhr)

Normal ist das nicht, als junges, schlankes Mädel solche Werte zu haben oder? Aber warum sagt mir das niemand? Habe die Werte hier liegen und die Ärzte sagen nichts...

Habe hier noch eine Liste mit zahlreichen Werten, wenn ihr noch einen bestimmten Wert wissen wollt, sagt bescheid, es wurde einiges bestimmt...

Urintest vor 7 Wochen auf Zucker oder so war unauffällig

Antworten
SHeanEeth7oxr


Serum Glucose ist nur aussagekräftig, wenn die Blutprobe nüchtern entnommen worden ist (was die Bestimmung zur puren Geldverschwendung macht !).

Gruß

G^erbi4llovexr


Hallo,

die Werte wurden nur Routinemäßig kontrolliert ( deshalb auch nicht nüchtern), weil es eigentlich um komplett andere Werte ging.. wäre es um einen Ausschluss einer diabetischen erkrankung gegangen, wäre natürlich nüchtern Blut abgenommen worden... trotzdem finde ich diese Werte nicht gerade normal, denn ich habe gelesen, dass der Wert auch nach einer Mahlzeit nicht über 140 liegen sollte?!

M@eDister&_Glanxz


Diabetes kann auch schlanke Menschen treffen, von daher ist die Statur kein Hinweis.

Haben sie den HbA1c bestimmt? Dieser gibt Aufschluss über den BZ der letzten drei Monate.

Wenn der auffällig ist, müsste man wohl mal genauer testen.

Bei gesunden Menschen kann der Wert auch so hoch sein, je nachdem, was und wann gegessen/getrunken wurde.

G)erHbil?lovxer


japp H8A1c %0,00-6,00 5,50 5,70... also eher zu hoch als zu niedrig?!

M;eistUer>_Glxanz


Die haben dir dreimal kurz hintereinander den HbA1c gemessen? Nicht sehr sinnvoll.

Der Wert sollte unter 6,5% sein. Daher bist du noch im "guten" Bereich, wenn auch vielleicht im oberen Segment, wenn du einen Wert von 6 erreichst.

Vielleicht wär ein spezifischer Test wirklich mal sinnvoll. Und seis nur, um Diabetes auszuschliessen. Oder frühzeitig zu erkennen. Wobei natürlich auch andere Sachen vorliegen könnten.

Welcher Art sind denn die Beschwerden?

Geerbi1lloxver


sry habe es ein wenig undeutlich geschrieben... sie haben den zweimal bestimmt : dabei lag er bei 5,50 und 5,70

das andere ware nur der referenzbereich sry

MzeiDstKer_Glxanz


Aaah, ok.

Ich war heut auch beim Arzt, mein HbA1c lag bei 5.4. Bin ein Typ-1-Diabetiker, der sehr gut eingestellt ist. Mein Arzt meint immer, wenn sie nicht wüssten, dass ich krank bin, würden sies nicht glauben. ;-)

Also rein vom HbA1c würd ich mir keine Gedanken machen. Aber eben, ist nicht das alleinige Kriterium. Drum mach doch mal noch den Test. Damit du sicher bist.

d9oloxmiti


japp H8A1c %0,00-6,00 5,50 5,70... also eher zu hoch als zu niedrig?!

So wie du das aufschreibst blickt man ja fast nicht durch.

Hier [[http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef2/lbef_hba1c.htm]] kannst du mal über HbA1c nachlesen, der Normwert geht bis 6,0 und du warst darunter, also ist der Wert nicht zu hoch. ;-)

wäre es um einen Ausschluss einer diabetischen erkrankung gegangen, wäre natürlich nüchtern Blut abgenommen worden... trotzdem finde ich diese Werte nicht gerade normal

Der Blutzucker steigt bei jedem Menschen nach dem Essen an. Man kann die Werte nur vergleichen und auch bewerten wenn man weiß wie lange die Mahlzeit zurückliegt, oder besser gesagt wenn man bestimmte Zeiten (z.B. 1 Std. oder 2 Std. nach einer Mahlzeit)einhält, die aber wiederum verschieden hohe Normwerte haben.

G1er]billovxer


toll... ist die eine Krabkheit ausgeschlossen, kann ich mich weiter untersuchen lassen:(. Das nimmt alles kein Ende mehr, mein Körer macht mich fertig! Bald kann ich nicht mehr

G`erbiTlloxver


Was mich total irritiert... 13:09 Uhr am 13.09 bei 95.... 13.05 Uhr am 16.09 149 ...

dOolo miti


Du hast bestimmt nicht genau das gleiche gegessen an den beiden Tagen und dann kommt es auch noch auf den Zeitabstand zu den Mahlzeiten an, wenn der nicht exakt der gleiche war kannst du die Werte nicht vergleichen.

pNraxa


Erst einmal muss ich Seanet recht geben, diese Art der Untersuchung ist reine Geldverschwendung und verunsichert nur den Patienten. Das einzigste was Sinn machte, war die Bestimmung des HbA1c, wobei da auch eine Bestimmung genügt hätte.

Nun gut, jetzt stehst du da mit deinen Werten und machst dir Gedanken.

Glucose Serum: 129 + ( 17.07 uhr) 95 (13.09) 149+ (13.05 uhr) am 11.09, 13.09 und 16.09

Ich sehe da nichts, was auf einen Diabetes schließen lässt.

129 mg/dl um 17.00 Uhr ist normal. Erstens ist der Zucker bei vielen Menschen ab den Nachmittagsstunden eh etwas höher und zweitens wirst du da mit großer Wahrscheinlichkeit vorher etwas gegessen- oder zuckerhaltiges getrunken haben.

Die 95 mg/dl um 13.00 Uhr sind wohl ein Nüchternwert, also völlig in Ordnung.

Die 149 mg/dl an den anderen drei Tagen, werden Werte nach einem Mittagessen sein. Wenn du um 12.00 Uhr etwas gegessen hast, dann sind eine Stunde später, auch Werte über 140 mg/dl möglich. Der Wert sollte 2 Stunden nach einer Mahlzeit nicht über 140 mg/dl liegen, aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel.

Im übrigen kann der Blutzuckerspiegel auch steigen wenn man aufgeregt ist.

japp H8A1c %0,00-6,00 5,50 5,70... also eher zu hoch als zu niedrig?!

Nein!

Der Wert ist weder zu hoch noch zu niedrig, sondern ganz normal. Selbst Werte bis 6% kann man noch als normal bezeichnen.

toll... ist die eine Krabkheit ausgeschlossen, kann ich mich weiter untersuchen lassen:(. Das nimmt alles kein Ende mehr, mein Körer macht mich fertig!

Nicht dein Körper macht dich fertig, sondern du.

Rede mit deinem Arzt, er soll mal ein Glucose-Tagesprofil machen. Du wirst dann sehen, dass dein Blutzucker ganz normal ist.

GlerbSillovxer


so habe mir jetzt mal ein Messgerät gekauft und gerade gemessen ( nüchtern) 75 ( aber die zeigen ja immer etwas niedrigere Werte an), dann habe ich gerade zwei brote mit lachs und ein müsli gegessen.. soll ich jetzt wieder in 1 std oder besser in 2 std messen? habe nur noch ein teststäbchen, weil die anderen versuche missglückt sind ^^

d0olo%mitxi


Wenn der Blutzucker 2 Std. nach dem Essen nicht über 140 mg/dl ist, ist es ok.

Wenn du es ganz genau wissen willst geh zum Arzt und lass einen OGT [[http://de.wikipedia.org/wiki/Oraler_Glukosetoleranztest]] + HbA1c machen.

Ich glaube du wirst nicht überzeugt sein, dass du keinen Diabetes hat, bis zu es schwarz auf weiß hast. ;-) Warum hast du dich denn so an dieser Diagnose festgebissen :|N .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH