» »

SS-Diabetes, wieviele Einheiten musstet ihr spritzen?

MIelli+?Ju#liaxn09


aber wisst ihr, was richtig fies ist? letzens war ich beim chinesen, ich hab schön vorher gespritzt, wollte unbedingt weil die anderen auch eine nachspreise gegessen hatten, auch ein eisbällchen essen. die anderen haben dann extra gewartet, dass ich nach 1h messen kann. und was war? nix mit nachspeise. 157..... :-(

das ist echt gemein. ich musste dann natürlich verzichten. aber das kennt ihr ja auch...

CRaotiJmhe


Wissen die Ärzte, woher die Insuffizienz kommt? Das tut mir schrecklich leid, ich Jan wahnsinnige Angst das zu bekommen! Wie wurde das diagnostiziert?

VjijIo


Melli, Du Arme :°_ Dich beutelt es ja gewaltig. Ich hoffe sehr, dass trotz all dieser Probleme Dein Kind gesund zur Welt kommt. :)* Und halte durch, auch wenn es schwer fällt :)* Es lohnt sich definitv.

Plazentainsuffizienz kann, glaube ich, ebenfalls von dem Diabetes kommen.

Meine Kleine ist seit dem 5. August da und ich kann wieder Süßes und anderes vorher Verbotenes essen ;-D Und, was ja definitiv auf die Ernährungsumstellung zurückzuführen ist, ich habe schon mein Gewicht, von vor der Schwangerschaft wieder ;-) Wenigstens etwas gutes im Nachhinein.

Meiner Kleinen geht es mittlerweile gut. Der Blutzucker war bei ihr nach der Geburt kein Problem. Allerdings hatte sie am 2. Tag bereits so auffällige Bilirubinwerte (Neugeborenengelbsucht), dass sie 24 Stunden unter einer entsprechenden Lampe liegen musste. Habe im Inet gelesen, dass das ebenfalls von einem Schwangerschaftsdiabetes kommen kann.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute und vor allem Durchhaltevermögen @:)

MweYllix+JuGlianx09


die plazentainsuffizienz wurde aufgrund von doppler und dem mindergewicht des kindes festgestellt.

vijo! herzlichen glückwunsch zur geburt! freue mich sehr für dich!! wie heisst dein kleines goldstück denn?

dBen[a'bexn


hallo Melli,

was ich jetzt schreibe, könnte wieder Diskussionen anregen, aber das ist mir egal!!! In meiner letzten Schwangerschaft, die leider in der 8. Woche schon vorbei war, wurde ich zum ogtt "gezwungen". Ich hatte gerade erst mein Antidepressivum abgesetzt und zum Rauchen aufgehört. Mir ging es unglaublich schlecht, als ich dort hinkam. Der Nüchternwert lag bei stolzen 150!

Dazu gleich mal was: Es gibt verschiedene Arten auch von SS-Diabetes, und das wirklich schlimme ist, dass das bei Ernährungsberatern nicht so ankommt! Aufregung allein (wie in meinem Fall) kann schon zu so einem WErt führen.

Der Test ist auch völlig danebengegangen und so wurde mir der Diabetes-Stempel aufgedrückt. Der Nüchternwert war auch bei über 50 Einheiten Verzögerungsinsulin NICHT unter 100 zu bringen. Interessanterweise rutschte der WErt nach dem Essen immer ganz schön nach unten.

Die Beraterin hat mir so viel Müll erzählt!! Ich bin selbst im medizinischen Bereich tätig und weiss, was die für Sch....erzählt hat.

DAS Ende vom Lied: Plötzlich waren die WErte perfekt, ganz schnell viel zu niedrig, also bin ich mit der Dosis runtergegangen. Aber zu diesem Zeitpunkt gab es keinen Herzschlag mehr.

Mein Fazit: mein Baby ist verhungert!!!

Du schreibst, dass dein Baby ziemlich klein ist, deine Plazenta nicht richtig mitmacht. Bringt mich zum nachdenken.

Mein Hausarzt hat zu mir übrigens gesagt: für ihn wichtiger ist, dass man nicht in Unterzucker kommt, wenn man spritzt. Wenn er mal nachm Essen etwas höher ist, scheiss egal, gerade mitm Baby im Bauch!!!

Und er hat auch für den Nüchternwert eine höhere Toleranzgrenze, nämlich 110. Er sagt, die ständige Messerei und meistens auch die Angst vor dem

Messen macht alles nur schlimmer!

Der Nüchternwert kann durch einiges beeinflusst werden, falls du in der Vergangenheit öfters mal eine Diät gemacht hast, kann das davon kommen., oder wenn du z.b. zu wenig getrunken hast.

MEss vor dem Essen , spritz deine Einheiten, iss vernünftig, bis du satt bist (alles andere ist völliger Schwachsinn), und mess noch mal nach einer Stunde. Lass die ständige Messerei.

Vdi<jxo


Vielen Dank für Deine Glückwünsche Melli @:) Sie heisst Anna.

Wie geht es Dir und Deinem Kleinen mittlerweile? :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH