» »

Ich glaube, ich habe Diabetes

p^raxUa


Die Kassen wären sicher besser bedient, wenn auch nicht-insulinpflichtige 2er ab und zu ein paar Teststreifen bezahlt kriegen

Ja und nein.

Es gibt viele Typ 2er, welche mit Tabletten schwer einstellbar sind, hier macht eine Selbstmessung eventuell Sinn, um herauszufinden was und wieviel man Essen sollte, zumindest in der Anfangsphase des Diabetes.

Andererseits haben die "Kassen-Fuzzis" auch nicht ganz unrecht, was soll ein Tablettenpflichtiger Typ 2er machen, wenn der Zucker mal zu hoch ist. Gut, er könnte dann eine Stunde um das Haus rennen, bist der Zucker wieder OK ist, aber das wird ja wohl kaum einer machen.

Vernünftig wäre wohl, wenn man die HbA1c Messungen etwas engmaschiger machen würde, zb. alle 2 Monate, da der HbA1c ja eh nicht 12 Wochen den "Zucker abspeichert", sondern nur ca. 8 Wochen und wenn man Tablettenpflichtigen Diabetikern zumindest 50 Teststreifen zusprechen würde, damit sie wenigstens mal Stichproben machen können.

Auf diese Weise würden sich Veränderungen schneller feststellen lassen und man könnte schneller reagieren, um eventuelle Spätfolgen zu vermeiden.

M^eist7er_Gl anxz


wenn man Tablettenpflichtigen Diabetikern zumindest 50 Teststreifen zusprechen würde, damit sie wenigstens mal Stichproben machen können.

Eben, so in diesem Bereich hätt ichs gedacht.

p(raxxa


beim lesen merke ich nur, dass ich mein weiter weg halten muss. aber ich meine, in dem alter (bald 47)fängt es an

Das ist leider zu einfach gedacht.

Falls du wirklich, deinen Diabetes schon zwei Jahre mit dir herum trägst, dann kann es schon sein, dass die Augen geschädigt sind.

Das muss dir jetzt keine Angst machen, denn dies lässt sich sehr gut behandeln, wenn es frühzeitig erkannt wird und danach regelmäßig kontrolliert wird.

und in meinem alter ist das risiko groß VIEL früher zu sterben. die macht einem ja mut...

Ja, dass ist in der Regel so.

Wenn man 20 Jahre alt ist, dann hat man durchschnittlich noch 60 Jahre vor sich und mit 47 Jahren, nur noch rund 40 Jahre. ]:D

Nun wieder ernsthaft.

Mit einem Diabetes kann man genau so alt werden, wie ohne Diabetes. Wichtig dabei ist, dass er relativ früh erkannt wird und das man ihn gut in den Griff bekommt.

meinst du tabletten für die schilddrüse oder für den diabetes?

Für den Diabetes.

praxa, du bist selbst betroffen, oder?

Ja, ich bin seit gut 15 Jahren, insulinpflichtiger Typ 2 Diabetiker.

soll jetzt mal eine woche aufschreiben, was ich esse.

Ja, dies ist eine gute Idee.

Mache dir doch dann bitte auch die Mühe und schreibe auf, wie der Zucker vor und 2 Stunden, nach dem Essen war.

Natürlich nur dann, wenn dich die Teststreifen, finanziell nicht zu stark belasten.

gibts noch zusätzliche möglichkeiten den zucker zu senken neben sport und bessere ernährung?

Ja, mit Sauerkraut. :-D

Das hört sich jetzt komisch an, aber bei mir und einigen Diabetikern die ich ich kenne, senkt Sauerkraut wirklich den Zucker. Ich muss immer aufpassen, wenn ich Sauerkraut esse, dass ich danach nicht zu viel spritze.

Frage mich aber nicht woran das liegt, dass Sauerkraut so wirkt.

Ansonsten, sind abnehmen, Sport und eine angepasste Ernährung, die effektivsten Möglichkeiten.

fußkontrolle soll auch gemacht werden. was muss ich darunter verstehen? |-o

Da wird geprüft, ob du dir auch die Füßchen regelmäßig wäschst. ]:D

Es ist so, wie Asiga es geschrieben hat.

Damit wird überprüft, ob deine Nerven und die Durchblutung noch in Ordnung sind.

oder sollte ich geregelter essen?

Das hatte ich dir schon geschrieben. Am besten wäre wenn du nicht 3x am Tag isst, sondern 5 kleinere Mahlzeiten zu dir nimmst.

Dadurch kann dir das abnehmen leichter fallen, weil dein Magen immer etwas zu tun hat und der Zuckerspiegel wird nach dem Essen nicht mehr so hoch sein, da du ja, je Mahlzeit weniger KH zu dir nimmst.

mehr gemüse und salat. zwischendurch apfel erlaubt?

Gemüse und Salat sind optimal und natürlich darfst du auch Obst essen. Du solltest halt keine 3 Äpfel oder 3 Bananen auf einen Schlag futtern. Obst bietet sich nachmittags als Zwischenmahlzeit an.

Bei Gemüse musst du bei Hülsenfrüchten aufpassen oder auch bei Mais etwas aufpassen, da diese auch KH enthalten.

Vor allen Dingen Mais, ist eine Kohlenhydratbombe (100 gr. – ca. 60 gr. KH).

LKe#nzX11


praxa, du bist besser als jeder arzt. erklärt hat sie mir gestern erstmal nichts. sie hat zwar die laborerte noh nicht, aber meine gemessenen. hätte ja grob shon mal sagen können, worauf ich achten soll.

ich messe weiterhin meinen zucker. das wort "stichprobe" trifft den nagel auf den kopf.

mir ist nur bange geworden, weil von einer bekannten der schwiegervater gestorben ist. hatte auch schlechte fettwerte, bekannten diabetes 2 ( tabletteneinnahme und glaube auch erst ein jahr bekannt )kein übergewicht,hat auh etwas sport gemacht und ist auf dem sofa eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. war noch nichtalt (57 ).

also die werte meiner augen sind in 3 jahren kaum anders geworden, links vorher -1,75 jetzt -2,0, rechts von sogarverbessert. alterweitsichtigkeit meinte der optiker, wegen dem lesen.

habe aber einen termin beim augenarzt.

komme mir gerade vor wie ein vollinvalide................

Ptfeff[erminzlxikör


Wie ein Vollinvalide brauchst du dir nicht vorkommen, ich bin der Vollinvalide ;-D

Spass beiseite, eine Schilddrüsenunterfunktion und Diabetes machen noch keinen Vollinvaliden aus dir, auch wenn dir das jetzt so vorkommt. Erstmal Köpfchen hoch, auch wenn es anfangs schwerfallen mag. Du packst das schon :)*

LxenDz1>1


danke, pfefferminzlikör.... das ist nicht alles! vor 3 woche bekam ich noch ne schlechte nachricht. soll eine künstliche bandscheibe bekommen, da dauerschmerz und die nächte kurz sind dank schmerzen. dann noch zöliakie. habe aber nie glutenfrei gegessen! ich weiß darmkrebsriskio extrem erhöht. jetzt muss ich endlich was tun/ändern.

habe ja erstmal ne menge blut beim doc gelassen.

ich habe hunger und gerade gegessen. esse ja nicht nur kh. reduziert, sondern auch weniger, sonst werde ih nie abnehmen. und mit 10 klio ist es leider nicht getan. {:(

habe mich heute mit diabetes-bücher eingedeckt!

pYraxxa


mir ist nur bange geworden, weil von einer bekannten der schwiegervater gestorben ist

Bei einem Diabetes stirbt man nicht einfach so. Um an Diabetes zu sterben, muss man diesen schon jahrelang gehabt haben und sehr schlecht eingestellt gewesen sein. Dann schläft man aber auch nicht einfach so ein, sondern hat vorher schon deutlich unter den Folgen des Diabetes zu leiden gehabt.

Diabetes ist heutzutage kein Todesurteil mehr, sondern "nur" noch eine Krankheit mit der man sich gut arrangieren und uralt werden kann. Wie Pfefferminzlikör schon sagte :

Erstmal Köpfchen hoch, auch wenn es anfangs schwerfallen mag. Du packst das schon :)*

also die werte meiner augen sind in 3 jahren kaum anders geworden,,,,,

Das Problem sind nicht der Werte, sondern die kleinen Blutgefäße in den Augen, welche bei einem Diabetes regelrecht verkleben und dadurch kein Blut mehr durchlassen. Die verklebten Gefäße können aber mit einem Laser entfernt werden und dadurch hat die Netzhaut wieder "frei Sicht" und die Sehkraft verbessert sich wieder.

soll eine künstliche bandscheibe bekommen,...

Du hast einen Bandscheibenvorfall?

Du wirst aber nicht mit Cortison behandelt, oder?

Was nimmst du gegen die Schmerzen?

dann noch zöliakie.

Weiß das dein Arzt?

Falls nicht, dann musst du dies deinem Arzt sagen, damit du auf Antikörper (Inselzellen der Bauchspeicheldrüse) untersucht wirst. In Verbindung mit Zöliakie, entsteht nämlich oft auch ein Diabetes Typ 1. Schilddrüsenerkrankungen werden auch öfters, in Verbindung mit Zöliakie, beobachtet.

L+enOzx11


sie hat irgendwas von antikörper bestimmen gemurmelt.

habe ihr von zöliakie erzählt.

habe einen teil meiner laborwerte. schreibe nur die rein, die zu hoh sind.

der wichtigste zuerst: GLUCOSE 97 mg/dl !!!!!!!!!!!

gesamt-cholesterin 206 ( ein wenig zu hoch )

hdl und triglyeride normal

anfang 2009 116 mg/dl - wo sie aber meinte das käme vom kaffee mit der kondensmilch, die ja auh zucker enthält. diesmal war ich wirklich (stock)nühtern.

leberwerte GPT 82 ( war damals normal ) und GOT 46. Gamma GT normal.

harnsäure 6,8

und irgendwer wollte die schilddrüsenwerte wissen.

TSH1 1,390

Freies T3 - 3,28

Freies T4 - 1,45

alpha-globuline und gesamteiweiß in ordnung und der rest auch.

die hormonwerte etc. kommen noch.

was bedeutet denn nun der nüchternwert von 97? ( zufällig im normalbereich?) doch keine diabetes und warum habe ich wenn ich selbst messe, komplett andere werte und gerade morgens relativ hoch? messe nüchtern, wasche vorher die hände und das gerät ist neu und kalibriert!

den termin habe ich ja erst in 3 wochen, habe mir nur schon mal die ergebnisse ausdrucken lassen.

cholesterin senken ist wohl auch angesagt und die leberwerte? ich habe wohl eine fettleber. kennt sih jemand mit leberwerten aus, sonst muss ich woanders nachfragen.

L=eSnz1x1


refernezwerte und einheiten standen jetzt nicht auf dem ausdruck, aber die zu hohenwerte sind mit ausrufezeichen versehen.

Pofeff,erm2inzxlikör


Hashimoto-Syndrom, Diabetes Typ 1 und Zöliakie sind nicht ganz entfernt voneinander, stimmt :)z

PIfe;fferminxzlikör


ich wollte die Schilddrüsenwerte :)z

Könnte man da noch was steigern? Wie fühlst du dich?

Lne\nz1x1


ich suche mir eh einen doc, der sich mit beidem auskennt.müde bin ich aber sonst normal würde ich sagen.

was meinst du bei meinem zuckerwert vom doc?

der wert war zwar nüchtern ( war aber ja schon 2 std.auf), aber ich habe keine ahnung wie er zu hause wäre, wenn ich nach 2 std. außerhalb des bettes messe.vielleicht wäre er dann auch normal.

p;rxaxa


was meinst du bei meinem zuckerwert vom doc?

Da du schon zwei Stunden auf den Beinen warst, ist der Wert niedriger, als wenn du direkt nach dem Aufstehen misst.

Hast du auch einen HbA1c-Wert?

Du hast die Fragen zu deinem Bandscheibenvorfall noch nicht beantwortet.

Lgenzc1x1


sorry praxa,

eine bandscheibenvorwölbung und starke osteochondrose L5/S1.

ich habe heute morgen mal 1,5 Std. nach dem aufstehen gemessen um zu schauen, wie da der Zuckerwert ausschaut. Und er war auch bei 134 mg/dl. Hatte nur den Becher Kaffee mit Kondensmilch. Meine Werte sind also einiges höher als der gemessene vom Arzt. Denn der zeitliche Abstand war ja bis auf paar Minuten gleich.

Entweder spinnt mein Messgerät oder ich messe falsch oder was weiß ich.

Wenn die Werte fallen ca. Std. nah dem aufstehen, dann blieben ja wirklich viele Diabetiker unentdeckt, da derZucker ja lt. Labor normal ist, aber beim heimischen Messen viel zu hoch. Wer kommt schon auf die Idee einfach mal so zu messen!

Hba1 wurde natürlich nicht gemacht.

PCfe<ffeprmin|zlikör


Die Messgeräte dürfen eine ziemliche Abweichung haben, Hauptsache ein Messgerät weicht immer gleich nach oben oder unten ab – das erklärt den Unterschied. Außerdem gibts ja immer noch Unterschiede zwischen kapillarem Vollblut und venösem Blut.

HbA1c wär mal nicht schlecht :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH