» »

SS-Diabetes: Essensideen?

SOarin3a&MuKckelchexn


@ marshi

morgens kannst du nicht wirklich was machen was an dem SS Hormonen liegt, deswegen muss ich nun leider auch noch einmal bangen, wegen Spritzen. Gut eingestellt soll man 90 haben allerhöchstens...ich kratze fleissig um die 90 minimal drunter oder drüber, bin gespannt was diesmal gesagt wird dazu. Allerdings kanns dir so gehen dass durch die Ernährungsumstellung der BZ morgen besser wird (wie bei mir) aber dann um die 34-35SSW wieder höher (liegt an den hormonen leider), kann also alles oder nichts passieren.

Stimmt, Gestose kann ja auch was mit SS-Diabetes zu zun haben. Ging's deinem Kind dann gut Wie groß und schwer war es

3900g und 54 cm 1 Tag vor ET. Wir haben aber nur große schwere Kinder in der Familie und das war für mich nichts neues, ihr ging es gut sie hatte auch nichts.

Dein Essensplan klingt gut, die Werte sind absolut ok.Wiegesagt morgens kannst du nicht viel machen.

CLaoitmhe


Hm, trotz guter, Diabetes-gerechter Ernährung liegt mein BZ nüchtern bei ~ 110 und das ist so nervig. Bei meinem Arzt geht keine Sau ans Telefon und überhaupt >:(

MparsUhmatllow


Meine Kleine hatte auch 3960g bei 51cm (1 Woche über Termin). Liegt aber wahrscheinlich auch an meinem Mann, denn der war auch als Baby riesig (schwer) und ist jetzt fast 2m groß. Sie war auch immer ca. 1 Woche weiter vom Gewicht her (ist jetzt auch wieder so).

Heute morgen hatte ich einen Nüchternwert von 86 direkt nach dem Aufstehen. Dann 1h später war er bei 73. ":/ Also immer erst 1h nach dem Aufstehen messen ???

In der 36. SSW noch spritzen ??? Muss denn sowas sein ??? Hab gelesen, dass man, wenn man spritzt, nur in einem KH mit Kinderklinik entbinden darf. Das wäre absoluter Horror für mich, denn das einzige KH mit Kinderklinik ist einfach schrecklich.

Mfars@hmalxlow


Caoimhe: Erst seit kurzem oder ist der schon länger so hoch ??? Vielleicht hast du zu spät noch was gegessen ???

CLao=imhxe


Nee, der war jetzt bei allen Nüchtern-Messungen so hoch, eine Stunde nach dem Essen ist er dafür oft bei unter 100. Ich bin z.B. abends mit einem Wert von 98 ins Bett gegangen und nach dem Aufstehen war er bei 111. Völlig unverständlich.

M9arWshmarlloxw


Das hat wohl was mit irgendwelchen Hormonen zu tun, die nachts bzw. in den frühen Morgenstunden ausgeschüttet werden.

Ich bin gestern auch mit nem Wert von 88 ins Bett gegangen und heute morgen war er bei 86. Auch kein wirklicher Unterschied.

In welcher Woche bist du denn ???

CuaoIimhe


Ja nur das tröstet halt nicht. Befürchte deshalb, dass ich schon recht bald spritzen muss, aber da graut's mir jetzt nicht soooo davor. Hab mich irgendwie schon damit abgefunden. Ich bin gerade erst in der 20. SSW, da kommt also noch viel auf mich zu ;-)

Evhvemaqliger N-utze7r (#2301x0)


Ist schon irgendwie doof mit dem Schwangerschafts-Diabetes. Bei einem DM heißt es, dass ein höherer Nüchternzucker nicht so schlimm ist, wenn er dafür den Rest des Tages passt.

Aber ich sollte auch immer unter 90 nüchtern sein, und das hat gegen Ende nur noch mit Spritzen gepasst. Damit war ich immer zwischen 85 und 91, damit war Frau Dr. zufrieden.

Von daher, Marshi, kein Problem, wenn dein Nüchternzucker unter 90 bleibt!

Nein, du verwechselst mich nicht. ;-D Meinen Chaoten geht es spitze, die beiden verstehen es hervorragend, mich fast in den Wahnsinn zu treiben! ]:D

Dein Essen finde ich gut, aber ich wäre davon in der Schwangerschaft auch nicht satt geworden. ":/ Zumindest nicht so, dass es auch ein Weilchen vorgehalten hätte. Wenn du Hunger hast, iss! Und iss dich richtig satt, du sollst dich ja nicht quälen. Solange du nicht zu viele Kohlenhydrate isst, ist das doch kein Problem!

Ich habe übrigens in einem KH ohne Kinderklinik entbunden, war kein Problem. Da hat nie jemand was wegen gesagt. Und da mein Blutzucker immer gut eingestellt war, war auch mein Kleiner topfit! Es wurde nur eine Woche vor ET eingeleitet, weil ich nicht über Termin gehen durfte.

MKars|hm;alloxw


Caoimhe, klar, das tröstet nicht, war nur eine Erklärung. :)_ Huch, so früh wurde bei dir schon der Zuckerbelastungstest gemacht ??? Bist du vorbelastet ???

Spritzen fände ich auch nicht so arg schlimm, nur halt immer diese Drohkulisse mit der Kinderklinik. :-/

Ich habe übrigens in einem KH ohne Kinderklinik entbunden, war kein Problem. Da hat nie jemand was wegen gesagt.

Das hört sich gut an! Muss da mal meinen FA befragen, was er dazu meint. Letztes Mal hatte ich ja auch Probleme mit dem Blutzucker, aber ich war bei keinem Diabetologen und kein Hahn hat nach meinen Werten gekräht. Im KH hab ich dann drauf bestanden, dass bei Mia der Blutzucker nach der Geburt kontrolliert wird, aber das war's dann auch. Nur jetzt macht mein FA irgendwie ein größeres Trara, wahrscheinlich weil der eine Wert doch recht hoch war. Aber ich denke auch, dass es daran liegt, dass mein Körper morgens um 7 noch keine Traubenzuckerlösung will. Das ist bei mir eigentlich noch mitten in der nacht und gegessen hab ich bis dahin normal gar nix (außer ich muss weg).

Es wurde nur eine Woche vor ET eingeleitet, weil ich nicht über Termin gehen durfte.

Und wie schlimm war das ???

Wie alt sind denn deine "Chaoten" jetzt ???

Und iss dich richtig satt, du sollst dich ja nicht quälen.

Ja, aber mit was ??? Nach dem Essen bin ich ja satt, kann da auch nicht mehr essen, aber ne Stunde später hab ich halt wieder Hunger. Vielleicht gibt sich das aber auch noch.

Gerade nach 2 Scheiben Vollkornbrot nach 1h: 123. ":/ Find ich dafür echt hoch, denn ich hab schon wieder Hunger.

EThemali2ger Nu\tzer} (#2301x0)


Ich fand die Einleitung nicht schlimm, kenne allerdings auch keine Geburt ohne Einleitung. Mein großer Sohn wollte auch schon nicht freiwillig raus, da wurde allerdings, ohne Diabetes, erst 10 Tage nach ET eingeleitet. Es war nur nervig, weil sich die Einleitung so gezogen hat. Start Montag 08:30 Uhr, Geburt Donnerstag kurz vor 04:00 Uhr. So richtig los ging es Mittwoch gegen Abend.

Mein Zucker wurde immer mit großem Tamtam überwacht, ich war 2x die Woche im KH bei der Diabetologin. Obwohl meine Werte immer recht gut waren. Aber von Kinderklinik hat kein Mensch was gesagt, nie. Warum denn auch, wenn der Zucker gut eingestellt ist und es sonst keine Probleme gibt?

Mein großer Sohn wird im Oktober vier Jahre alt, der kleine wurde im März zwei. GROßE Chaoten, jawohl! ]:D

Und wenn du mal versuchst, wirklich die Kohlenhydrate zu reduzieren, auch das Vollkorn? Ich habe meine Ernährung generell so umgestellt und merke, dass ich satter bin und weniger Heißhunger habe.

M#ars'hm2allxow


Oi, 2x die Woche bei der Diabetologin! :-o Bin mal gespannt, was mir da blüht.

Ich versuch ja schon, die Kohlenhydrate allgemein zu reduzieren, die Frage ist nur, was soll ich denn dann zum Frühstück essen ??? Vielleicht nur 1 Scheibe Brot mit Rührei oder Quark und Obst oder so ??? Aber es ist vielleicht auch einfach normal, wenn der Blutzuckerspiegel hoch geht, nachdem man Kohlenhydrate gegessen hat. Hab jetzt auch schon öfter gelesen, dass Vollkorn in Sachen Blutzuckerspiegel auch nicht unbedingt besser ist als Weißmehl (nur halt gesünder).

Aber von Kinderklinik hat kein Mensch was gesagt, nie.

OK, dann hoffe ich mal, dass sie bei mir auch nix sagen. Nur denk ich mal schon, denn der Diabetologe ist in dem KH, wo auch die Kinderklinik ist und wo ich nicht hinwill zur Entbindung. Die werden natürlich wollen, dass ich als Privatpatientin bei ihnen entbinde... ":/ :=o Werd mal abwarten, was mein FA dazu sagt. Das können die mir ja eigentlich nicht vorschreiben, wo ich entbinde.

Ich habe meine Ernährung generell so umgestellt und merke, dass ich satter bin und weniger Heißhunger habe.

Hast du immer noch Diabetes oder hast du nur einfach so die Ernährung umgestellt ???

EWhemalizger NQutzer (x#23010)


Ich frühstücke gerade immer entweder griechischen Joghurt oder Quark, mit einem Becher Baby-Obstbrei :=o , einem Schuss Agavensirup und paar gehackte Haselnüsse. Sehr lecker! Dazu Milchkaffee, das reicht mir gut bis mittags.

Und nein, dir kann niemand vorschreiben, wo du entbindest. Sie können höchstens versuchen dich zu überreden, aber das musst du ja nicht mit dir machen lassen. Zum Glück war bei mir die Diabetologin im ganz normalen KH, ohne Kinderklinik. Die wollte aber nach der Geburt nichts mehr großartig von mir wissen, nur den Nüchtern-Blutzucker drei Tage nach der Entbindung. Und bei meinem Kleinen haben die Schwestern den Zucker überprüft, aber nur einen Tag lang, und der war absolut ok.

Hab ich Diabetes? Weiß auch nicht... |-o Ich war vor einem guten Jahr beim Zuckertest und hatte da einen Nüchternwert von 112. Weil aber der Wert nach dem "Genuss" des Zuckerwassers wieder gut runterging sagte der Arzt "kein Diabetes". Ich habe aber inzwischen rausgefunden, dass dieser Nüchternwert nicht mehr gesund ist, allerdings auch noch nicht hoch genug um wirklich zu sagen "Ja, Diabetes". Und nu traue ich mich blöderweise nicht mehr zum Test. Und ich traue mich auch nicht, selber zu pieksen, ich will's gar nicht wissen. Und weil ich ein Frust- und Stressesser bin und teilweise wirklich unglaubliche Mengen an Süßkram in mich reingestopft habe, habe ich beschlossen, dass es so nicht weitergeht. Jetzt geht es mir wirklich besser, aber zum Test traue ich mich immer noch nicht..

S*arina&pMuck+elchexn


hallo ihr lieben

ja ab 36 SSW noch spritzen wäre doof ich weis aber auch nicht genau was sie zu den werten sagt die letzten 3 tage bin ich wieder unter 90 morgens

Mashi bei mir ist es genauso würde ich erst 1 std nach dem aufstehen messen und frühstücken wär ich immer bei 85.....statt oft 89, aber das kanns doch nicht sein= ich werd es mal ansprechen.

also wenn deine werte ok sind musst du sicher nicht 2 mal die woche antanzen, ich muss nur alle 2 wochen z.b aber wenn man 3 ausschweifer hat soll man anrufen.

@ kh mit kinderklinik

hat mir auch noch keiner gesagt, aber sicher weils ja bisher nur diätisch behandelt wird. mir wurde nur gesagt würde ich imm 5 km entfernten rlp leben hätte ich keine diabetes....obwohl die werte wohl mitlerweile genormt sind sträuben die sich wohl noch und nehmen höhre werte als ok an.

ich wurde nur vorgewarnt meinen gyn wegen wehenbelastungstest anzusprechen weil 2 khs hier nur mit test vorher annehmen %-| :(v

weis da jemand was drüber?

ich hoffe mein kleiner macht sich in 2 wochen einfach auf den weg.... :(v

C7aoiomhbe


Mein schnelles Frühstück, Mittagessen oder Abendessen ;-D ist zur Zeit übrigens 2EL Haferflocken und eine Handvoll nicht allzu süßes Obst mit Milch :-q

EWhemalXiger GNutzerd (#2301x0)


Oh je, was habt ihr denn für komische Krankenhäuser? Ich hatte nie einen Wehenbelastungstest, auch davon war niemals die Rede...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH