» »

SS-Diabetes: Essensideen?

Sgarina&:Muc8kellichen


@ marshmallow

also du hattest recht den wehenbelastungstest macht man echt nicht mehr, puh :)^ die gyn meinte das is käse und quälerei, sie empfiehlt den höchstens wenn jemand *möchte* also wehenanreiz ;-D ;-D aber da tuns wohl auch andere dinge.

Ich hatte heut termin der muckel is gesund, nicht zu viel fruchtwasser, sie meinte weil mein morgenwert immer etwas über der 90 kratzt ich müsse trotzdem nicht mit spritzen rechnen der kleine hat keinerlei anzeichen und ich hab mich gefreut. hoffe der diabetologe sieht das morgen genauso.

wie gehts dir denn jetzt?

@ coimhe

wann ist denn dein termin war der heute?

Mharshm9alloxw


Sarina, das ist doch super! :)^ Wie schwer ist der Kleine denn jetzt ??? Na ja, woher soll er denn auch Anzeichen haben, du hältst dich ja super an die Diät.

Drück dir die Daumen für morgen!

Mir geht's soweit gut, ich kömpf halt öfter mal gegen Heißhungerattacken auf böse Kohlenhydrate (Kuchen, Süßigkeiten...)

C4aoimxhe


Kochbuch :-)

Hallo ihr! Ab heute bin ich insulinpflichtige Diabetikerin! :[]

Miars<hmalplow


:)_ Och nee, wegen des Nüchternwerts ??? Wie oft musst du denn spritzen ???

Ich hab morgen die Ernährungsberatung, bin gespannt, was die von mir wollen.

Danke für den Buchtipp! Und die Rezepte da drin sind gut ??? Bei den Büchern, die ich hab, krieg ich das blanke K..., wenn ich mir die Rezepte nur anschau. Ist da auch immer angegeben, wie viele BE das immer sind ???

C\aoiumhxe


Also ich finde, da sind sehr vernünftige und leckere Rezepte drin! Im Prinzip darf man ja fast alles essen, man muss halt nur aufpassen wieviel und wie der eigene Körper darauf reagiert.

Ich muss bis jetzt abends Langzeitinsulin und morgens vor dem Frühstück normales Insulin spritzen. Ich bin gerade echt zuversichtlich :)^

M}eistoer_lGlanxz


Ich denke, durch das Insulin wirst du der Geburt viel entspannter entgegensehen können, da du die Werte im Prinzip sehr gut selbst steuern kannst. Klar, Hypos werden nun ein Thema. Aber die lassen sich im Normalfall ja vermeiden.

Spritzt du alles ins Bein? Der Bauch ist ja wohl nicht grad die geeignete Stelle, oder? ;-)

C+a|oixmhe


Am Bauch ist sooo viel Fett, dass ich da reinspritzen darf, ja sogar soll ;-) Auch wegen dem unterzuckern soll ich mir wenig Sorgen machen weil ich top Leberwerte habe und die das eigentlich ganz gut kompensieren kann- meinte die Beraterin. Ich spritze jetzt auch erstmal relativ wenig, morgens 5 und abends 6 Einheiten, einmal ein Basalinsulin und ein "normales".

Darf man sagen, dass die Pens wunderschön sind? ;-D

Mrar%sh2malxlow


Warum, wie sehen die denn aus ??? Werd gleich mal googeln. ;-D

Darfst du denn jetzt in einer Klinik ohne Kinderklinik entbinden oder haben die nix dazu gesagt ???

CAaoiVmhxe


Dazu hat niemand was gesagt, für mich kommt es aber sowieso überhaupt gar nicht in Frage in einer Klinik ohne Neonatologie zu entbinden! Erstens weil man nie weiß was kommt, zweitens weil ich eh schon risikoschwanger bin und drittens von meiner Mama weiß, wie schlimm es ist wenn man sein Kind nicht bei sich haben kann.

[[http://www.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/11351761/1_big.jpg Lilly Pen]] ;-D

M_ars-hma*lloxw


Sieht ja aus wie ein Kuli. ;-D

Warum bist du risikoschwanger ??? Bei uns gibt es nur eine Klinik mit Neonatologie und wenn ich da entbinden müsste, wäre das der absolute Albtraum (Klinik ist einfach furchtbar und ich kenne einige, wo die Mist gebaut haben bei der Geburt). Wenn was sein sollte, kann ich mich dann ja immer noch mit verlegen lassen.

C)ao~imehe


Sieht ja aus wie ein Kuli. ;-D

Das Etui ist das Beste ;-D

Warum bist du risikoschwanger ???

Öhm, das ist man bei einem Gestationsdiabetes eigentlich automatisch. Wurde sofort nach meinem oGTT angekreuzt.

Bei uns gibt es nur eine Klinik mit Neonatologie und wenn ich da entbinden müsste, wäre das der absolute Albtraum (Klinik ist einfach furchtbar und ich kenne einige, wo die Mist gebaut haben bei der Geburt). Wenn was sein sollte, kann ich mich dann ja immer noch mit verlegen lassen.

Hm, und wieviele Kilometer weiter kommt die nächste Klinik mit Neo? Im Zweifel bist du also sowieso auf die Klinik angewiesen die du schlecht findest, auch mit Baby. Und wenn es dir nicht gut geht wirst du eventuell auch gar nicht verlegt. Ich würde da wirklich ganz scharf darüber nachdenken ob das nicht die verantwortungsbewusstere Entscheidung wäre...

M^arJshm?allo:w


Ach so, man ist ja sowieso gleich risikoschwanger, wenn da vorne in der Liste was angekreuzt ist. Bin ich dann auch wg. Bluthochdruck in der Familie und weil meine erste Schwangerschaft noch nicht lange her ist. Ich halte das aber für Blödsinn, was hab ich denn dadurch für ein hohes Risiko bei der Geburt, wenn vorher immer alles OK war ??? Klar, wenn's vorher schon Probleme gibt, dann ist das keine Frage, dass ich dann in diese Klinik geh, aber im Normalfall bestimmt nicht.

Ich würde da wirklich ganz scharf darüber nachdenken ob das nicht die verantwortungsbewusstere Entscheidung wäre...

Hab ich schon, auch schon bei der letzten Schwangerschaft, und bin zu dem Schluss gekommen, dass das sogar die verantwortungslosere Entscheidung wäre (mein Cousin ist z.B. schwerbehindert, weil die bei der Geburt geschludert haben und so kenne ich noch weitere Fälle).

Hm, und wieviele Kilometer weiter kommt die nächste Klinik mit Neo?

Die ist ca. 45 km weg. Zu weit, wenn man Wehen hat. Ich war eigentlich mit der Klinik zufrieden, wo ich das letzte Mal entbunden habe.

Im Zweifel bist du also sowieso auf die Klinik angewiesen die du schlecht findest, auch mit Baby.

Ja, aber nur im Zweifel. Wahrscheinlicher ist es ja wohl, dass alles OK ist (wenn vorher auch nix Auffälliges war). Wie gesagt, klar, wenn das baby Auffälligkeiten zeigt, geh ich gleich in die Klinik mit Neo.

CqaoiSmxhe


Ach so, man ist ja sowieso gleich risikoschwanger, wenn da vorne in der Liste was angekreuzt ist

Nee, das ist ein extra Kreuzchen im Mutterpass.

Und solche Klinik-Horrormärchen glaube ich nicht. Das ist zwar sehr schlimm im Einzelfall aber wenn so oft was schief gehen würde, wäre die Klinik längst dicht. Ich finde 45km nicht weit, da das aber mein erstes Kind ist weiß ich natürlich nicht wie das ist mit Wehen. Meine Traumklinik ist fast 35km weit weg und da werde ich wahrscheinlich hingehen wenn ich nicht vor der Geburt in die Klinik muss. Ansonsten hat das KKH nicht den allerbesten Ruf, die Entbindungsstation & die Neo sind aber total okay.

Das muss echt jeder selber wissen, aber ganz ehrlich bin ich der Meinung, du solltest dich mit dem Gedanken schonmal voorsichtig anfreunden. Gerade bei Gestationsdiabetes ist das Risiko nicht zu unterschätzen, gerade auch was die Unterzuckerung des Babys dann angeht.

CIaoimbhe


Äh, aber Essensidee von gestern: Currywurst mit Kartoffeln und Paprikasalat.

2 Oberländer pro Person, dünne Scheibe schneiden, ohne Fett in einer Pfanne knusprig anbraten, 500ml passierte Tomaten dazu. Würzen mit Salz, Pfeffer, Senf, Curry, Majoran- was man halt mag. Süßen mit Sukrin. Dazu habe ich 2 mittelgroße Salzkartoffeln gegessen und eben Paprikasalat (eine geschnippelte Paprikaampel mit Zitronensaft, Essig, Salz, Pfeffer & Petersilie). :-q

M)arNshmalxlow


Nee, das ist ein extra Kreuzchen im Mutterpass.

Ah, jetzt hab ich das gesehen. Ist bei mir nicht angekreuzt.

aber wenn so oft was schief gehen würde, wäre die Klinik längst dicht.

Glaub ich nicht. Wie oft jetzt wirklich was schief geht, weiß ich nicht, aber ich weiß, das jeder, der da entbunden hat, unzufrieden war. Außerdem hab ich da noch ne persönliche Aversion dagegen, weil ich da wg. meiner Eileiterschwangerschaft war. Da muss ich echt nicht nochmal hin. Man soll sich ja auch wohl fühlen bei der Entbindung.

Gerade bei Gestationsdiabetes ist das Risiko nicht zu unterschätzen, gerade auch was die Unterzuckerung des Babys dann angeht.

Aber nicht, wenn die Werte immer OK waren.

Ich werde dazu jedenfalls nochmal meinen Arzt befragen und mich an seinen Rat halten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH