» »

Lada und Mody- Diabetes

B=ir,kenbrlatxt10 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich habe heute einen interessanten Artikel über zwei Formen von Diabetes gelesen, die mir bisher nicht bekannt waren. Hier im Forum wird immer nur über Diabetes 1 und Diabetes 2 berichtet.

Hat jemand schon mal etwas von der "Latent Autoimmune Diabetes of the Adult" (LADA) gehört? Das soll eine Form zwischen Diabetes 1 und 2 sein. Es wird vermutet, dass etwa jeder zehnte Typ 2 – Diabetiker in Wirklichkeit LADA haben soll. Wenn sich die Zuckerwerte trotz Tabletten schnell verschlechtern, dann kann das ein Zeichen für LADA sein. Und es soll in Deutschland doppelt so viele LADAs geben, wie Typ1- Diabetiker. Beim LADA zerstört das Immunsystem die insulinproduzierenden Zellen langsamer als bei Diabetes 1, so dass Patienten länger ohne Insulin auskommen, aber doch einige Jahre früher welches brauchen als Typ-2-Diabetiker.

Eine Ärztin aus Düsseldorf empfiehlt Leuten, die nicht ins klassische Typ 2- Bild passen, weil sie schlank sind, oder sich schlecht mit Tabletten einstellen lassen, einen Antikörper-Test zu machen, und bei einem positiven Ergebnis mit einer Insulintherapie anzufangen.

Eine zweite Form ist das "MODY" (Maturity Onset Diabetes of the Young). "MODY2" soll kein verfrühter Typ-2 sein, sondern eine eigene Diabetesform. Die Ursache sind Gendefekte, die die Insulinproduktion stören. In Europa sollen "MODY2" und "MODY3" am häufigsten vorkommen. "MODY 2" tritt schon bei Kindern auf, und "MODY3" in der Pubertät.

Um "MODY" zu diagnostizieren, kann man einen Gentest machen. Vermeintliche Typ-1-Diabetiker, die auch nach zwei Jahren wenig Insulin brauchen, bei denen typische Antikörper fehlen, und die familiär vorbelastet sind, sollten den Test machen.

(Quelle: "Diabetes Ratgeber" aus der Apo/Artikel v. Daniela Pichleritsch)

Hat jemand schon mal etwas von diesen Formen gehört, und weiß, ob diese Tests von der KK bezahlt werden?

lg

Antworten
Bzirkexnbl+att10


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH