» »

Übermäßiger Stress & Viel Süßes – plötzlich Durstanfall

MNicharelx1987 hat die Diskussion gestartet


Seid gegrüßt,

am gestrigen Abend habe ich 2 Bierchen getrunken, aber es zwischen durch mit Wasser ausgeglichen. Heute morgen habe ich, aus privaten Gründen, jedoch Stress erleben müssen und auf Grund dessen einen Hunger nach Süßem verspürt. Frühstück, Kaffe und dazu Gebäck. Dazu kam noch eine Tablette gegen Infektion die hauptsächlich aus GLUCOSE besteht. (Heute das 1. Mal)

Nach 1 Stunde hatte ich plötzlich das Bedürfnis verspürt übermäßig viel zu trinken und es hält noch weiterhin an.

Mein Körper signalisiert mir heute, dass der Wasserhaushalt im Keller ist. Beim Wasserlassen habe ich mein Urin probiert: Es schmeckt nach NICHTS

Meine Schleimheute sind einigermaßen feucht. Mein Allgemeinzustand ist okay, zwar nicht berrauschend, aber in Ordnung.

Im Mundbereich ist das Verlangen nach Wasser immense!

Weiß jmd. einen Rat, außer das ich Morgen zum Arzt gehe? ^^

Antworten
MhichHael19x87


Auch fühlt sich plötzlich meine Gesichtshaut total trocken an.

WWassero2nkexl


Bist Du Diabetiker?

Mvichaexl1987


Nein. In den letzten Blutuntersuchungen (vor 7 Monaten) wurde nichts festgestellt.

Hin und wieder leide ich an Schwächeanfälle die etwa 1 Stunde andauern.

Ich bin 24 Jahre alt.

Fkluch0tsgedaxnke


Schau mal den Beipackzettel deiner Medikamente durch. Wenn du einen trockenen Mund hast kann das nämlich durchaus damit zusammenhängen, ich hab das Problem selber.

7?7ergr7eixs


Werte sagen nicht alles.

Geh mal echt zum Dok und erkundige dich gezielt in Richtung Diabetes ;-)

M:ichaLeBl1987


@ Fluchtgedanke

Du hast Recht.

Das Medikament enthält "Lactose". Hat aber wohl weniger mit Diabetes zu tun.

Außerdem steht:

Sehr selten kann es zum Anstieg oder Abfall des Blutzuckers (Hyper oder Hypoglykämie) kommen, insbesondere bei Patienten mit Zuckerkrankheit. Typische Zeichen eines zu hohen Blutzuckers sind häufiges Wasserlassen, starkes Durstgefühl, Mundtrockenheit und trockene Haut.

Typische Zeichen eines zu niedrigen BLutzuckers sind Kopfschmerzen, Heißhunger, Mattigkeit, Agressivität, Konzentrationsstörungen und depressive Verstimmungen evtl. in Verbindung mit Schwitzen. Bis aus seltene Fälle (einzelne Fälle von z.B. Geruchs- und Hörstörungen) sind die beobachteten unerwünschten Wirkungen nach Absetzen von Ofloxacin wieder abgeklungen

vllt. habe ich aber auch eine beginnende bzw. leichte Form von Diabetes. Ich will mir um Gottes Willen keine Krankenheiten einbilden. Nur, solche Symptome sind sehr ungewöhnlich aber eindeutig für mich.

Ich habe seit 5 Stunden nichts gegessen. Ich verspüre absolut keinen Hunger. Eher das Verlangen nach Durst. Doch dieses Verlangen täuscht nur, es beginnt nur in der Mundhöhle statt. Schwer zu beschreiben.

Meine Augen sind völlig ausgetrocknet.

7Q7er@gr"eis


Ich kenne das so das die Werte nicht permanent überschritten sein müßen...

M1ic*hae+l1987


ja, wenn die Werte nicht permanent überschritten sein müssen, wie möchte denn überhaupt Diabetes ernsthaft erkennen?

Da muss man ja Glück haben, bis der Arzt zufällig Diabetes feststellt.

Muic:hael]198x7


Habe heute morgen bei nüchternem Magen in der Apotheke das 1. Mal mein Blutzucker gemessen.

Ergebnis: 89

Alles in grünem Bereich.

Ich verspüre jedoch weiterhin ständigen Durst? Der Arzt nimmt nur am Donnerstag Blut ab, bis dahin muss ich abwarten? Was soll ich tun?

M%ichae5l19x87


?

:(v

FIluchvtgedanxke


Du wirst bis Donnerstag schon nicht sterben.

Ich weiß ja nicht wie viel du üblicherweise trinkst, aber 3 Liter kannst du ohne Probleme trinken.

Mcich<ae'l]198x7


Also Diabetes ist es schonmal nicht. Blutwerte sind im grünem Bereich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH