» »

Bitte um Auskunft wegen Unterzucker

a?driaFhana


Die gefährliche Unterzuckerung kommt bei Diabetes durch Medikamente bzw. das Spritzen von Insulin. Bei Diabetikern ist normalerweise zuviel Zucker und nicht zu wenig im Blut, weil der ja nicht ordentlich abgebaut wird.

J5asgmindxa75


Die gefährliche Unterzuckerung kommt bei Diabetes durch Medikamente bzw. das Spritzen von Insulin. Bei Diabetikern ist normalerweise zuviel Zucker und nicht zu wenig im Blut, weil der ja nicht ordentlich abgebaut wird.

Riiichtiiich. :)z

EWhemalige&r 9Nutzer (#4x20475)


Jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus...... :|N

Also wie ist das jetzt: Wenn ich Diabetiker bin mit zuviel Zucker im Blut (was ich bisher noch nicht weiß) dann kann ich gar keinen Unterzucker bekommen ???

Mein Arzt sagt, dass wenn ich evtl. in Unterzucker falle, das ganz gut mit Ernährung in den Griff zu bekommen?

J2asmixnda75


Also wie ist das jetzt: Wenn ich Diabetiker bin mit zuviel Zucker im Blut (was ich bisher noch nicht weiß) dann kann ich gar keinen Unterzucker bekommen

Beim Diabetes hat du zuviel Zucker im Blut. Heißt also, du hättest Überzucker.

Mein Arzt sagt, dass wenn ich evtl. in Unterzucker falle, das ganz gut mit Ernährung in den Griff zu bekommen?

Wie ich oben schon schrieb. Unterzucker haben viele gesunde Menschen. Das liegt dann an der falschen Ernährung, bei mir zumindest :=o . Dein Arzt hat schon recht. :)z

MHeist)er_xGlanz


Eine Unterzuckerung kann durch etwas Fruchtsaft, Cola oder Traubenzucker behandelt werden. Dennoch sollte die Ursache gefunden werden. Ein beginnender Typ-2-Diabetes kann sich durch Unterzuckerungen ankünden, weil der Körper durch die Insulinresistenz zu viel Insuli ausschüttet. Man sollte also die Ursachen der Unterzuckerungen abklären.

Ceaoi"mhe


Unterzucker haben viele gesunde Menschen.

Von welchen Werten sprechen wir hier?

M6eis5teqr_eGlanEz


Ah, und zum Thema Diabetes. Ich bin Diabetiker und hab nicht zu viel Zucker im Blut, sondern kein eigenes Insulin. Das gleich ich aus und hab dadurch einen normale Blutzuckerspiegel ;-)

asdr!iah]axna


Diabetes mellitus ist der Sammelbegriff für verschiedene (heterogene) Störungen des Stoffwechsels, deren Leitbefund eine Überzuckerung des Blutes (Hyperglykämie) ist. Mechanismen, welche zur Hyperglykämie führen, setzen überwiegend am Insulin, dem Hauptregelungshormon des Zuckerstoffwechsels im menschlichen Körper, an: absoluter Insulinmangel, relativer Insulinmangel durch eine abgeschwächte Wirksamkeit des Insulins (Insulinresistenz) oder beides zusammen.

Das sagt Wikipedia zu diesem Thema.

Wenn Du zuckerkrank bist, merkst Du das daran, dass Du oft pinkeln musst, großen Durst hast und einige Diabetiker nehmen auch in relativ kurzer Zeit viel ab. Ein Diabetiker hat zuviel Zucker im Blut, weil seine Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insulin produziert, um den Zucker abzubauen. Ganz einfach ausgedrückt.

Bei einer Unterzuckerung hast Du zu wenig Zucker im Blut. Deine Bauchspeicheldrüse funktioniert also offensichtlich. Da brauchst Du Kohlenhydrate bzw. Zucker, am besten Traubenzucker, wenn der Blutzucker ganz schnell wieder hoch gehen soll.

Von Unterzuckerung, ohne dass (zu viel) Insulin gespritzt wurde bzw. für die gespritzte Insulinmenge zu wenig gegessen wurde (wieder ganz einfach ausgedrückt), habe ich bei Diabetikern noch nicht gehört.

AEsig^a


@ agnes

In Deutschland wird schon von Unterzuckerung gesprochen wenns einem "schwummrig" wird aber man z.B. noch einen Wert von 60 oder 70 mg/dl hat.

Eine "echte" Unterzuckerung bietet wohl etwas niedrigere Werte

EGhemalig0er Nutzeqr (#420x475)


@ meister glanz

Ja, das ist mir jetzt schon verständlich. So hat es mir der Arzt auch erklärt.....das sich so ein Typ2 entwickeln kann.

Aber wo fängt man dann an, die Ursache für solche Unterzuckerungen zu klären? Rein ernährungsbedingt oder auch auf organischer Seite?

MOeistferZ_Glxanz


Sowas muss der Arzt machen. Du selbst kannst nur mit erwähnten Lebensmitteln entgegenwirken, wenn du die Symptome hast, bis du weisst, was mit dir los ist.

a*gnexs


Mann ist aus Schottland und hat trotzdem Diabetes

..aber die Schotten "unterzuckern" nicht spontan – es sei denn sie haben ein Insulinom, was ja relativ selten ist.

JWasmRinda7x5


..aber die Schotten "unterzuckern" nicht spontan – es sei denn sie haben ein Insulinom, was ja relativ selten ist.

Mein Schotte unterzuckert immer :-D , wenn er "nachzündende" Lebensmittel zu sich nimmt. Also Pommes, Pizza und solch ungesundes Zeugs. :-(

Was ist Insulinom?? ":/

Unterzucker haben viele gesunde Menschen.

Von welchen Werten sprechen wir hier?

Bei ´nem Unterzucker bin ich schnell bei 35. Mein Mann als Diabetiker merkt es "schon" bei 49.

MpeisIter_/GRlanxz


Ich merk meist bei Werten von rund 4 mmol/l, dass ich gern mal wieder was essen dürfte.

Manchmal gehts aber auch fast bis unter 3, bis ich Symptome hab ...

oPthellxo


@ Jasminda

zu deiner Frage – schaue mal hier

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Insulinom]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH