» »

Gestationsdiabetes? Oder nicht?

P2iefxfke


Mein eigener Akkucheck ist gekommen und ich habe mal ein ausführliches BZ-Tagesprofil gemacht. An dem Tag habe ich gut gegessen und auch "gesündigt". Alle Werte waren ganz deutlich unter den von der DDG empfohlenen Grenzen. Damit hab ich für mich das Thema erstmal abgeschlossen und bin gespannt, was meine Gynäkologin morgen zu sagen hat.

Mein weiteres Vorgehen wäre, mich weiter einigermaßen gesund und ausgewogen zu ernähren und 1x pro Woche ein BZTP entsprechend der Leitlinie zu erstellen. Wenn sich da dann doch mal erhöhte Werte zeigen sollten in den nächsten Wochen, dann nehm ich halt Kontakt zu einem Diabetologen auf. Aber erst dann.

jxade>80


Das ist doch sehr schön. :)^ :)^

Mal sehen, was Deine FA sagt.

Pgi`effk*e


Mein Termin bei der Gynäkologin gestern verlief entspannt. Das CTG war besser, es zeigte weniger Wehen und sie war halbwegs zufrieden. Wobei sich für mich da subjektiv nichts geändert hat. Aber wenn sie zufrieden ist, bin ich es auch.

Was die BZ-Werte angeht, teilt sie meine Meinung, daß die Nüchtern-Werte und das Tagesprofil mehr als unauffällig sind und außer Kontrollen da erstmal keine Maßnahmen angezeigt sind.

Ich werde also einmal pro Woche ein Profil erstellen und ansonsten erstmal gar nichts machen. Der höchste Wert den ich bisher geschafft habe (nach ner Tüte Gummitiere; ich wollts mal ausreizen) war nach 1h 122 mg/dl, nach 2h war er schon wieder bei 100. Wobei ich mich natürlich insgesamt was die schnellen Kohlenhydrate angeht weiterhin mäßigen werde, aber das mache ich eigenlich eh schon seit ich schwanger bin, da ich ja um mein Risiko weiß. Aber quasi kohlenhydratfrei für die nächsten 10 Wochen; ne, da bin ich raus.

Bisher habe ich (jetzt 30.SSW) 6-7 kg zugenommen, das schwankt etwas. Ich bin damit ganz zufrieden und hoffe realistisch unter 12 kg Gesamtzunahme zu bleiben. Das passt dann hoffentlich.

pUhixe


Ich hatte in meiner ersten SS auch einen auffälligen Test beim FA. Also zum Internisten, Set zum Messen bekommen, Diät. Werte waren aber ok. Hab mich über Weihnachten wirklich gequält. Waren zwei harte Monate. Dann hat der Internist nochmal nen Test gemacht. Es war ok. Ich durfte wieder normal essen, hab aber weiter so gut es ging auf Süßigkeiten verzichtet. Da hatte ich den Entzug ja auch schon durch. %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH