» »

Insulinresistenz und Metformin

bveeWtlqejuicxe21


@ praxa:

danke genau das wollte ich auch schreiben...

diese werte kommen mir weder Diabetes verdächtig vor, noch kann man ohne Insulinwerte eine IR diagnostizieren.

A?d!uiaxl


Ich würde fast an PCOS glauben? Würde jetzt auch zum Hashi passen.

L8ucy3433x3


Trig 143 und ATPO 64,3 +

L/ucy3=33x3


Insulin INP1 25,5 +

b@eetleju>icex21


Also bei PCO und keiner IR wird ja auch sehr kontrovers über den Einsatz von Metformin diskutiert...

Und vor allem war davon doch gar keine Rede sondern davon, dass hier ne Resistenz vorliegen soll? oder Diabetes?

LGucy3q33x3


Nee ne Insulinresistenz

b[e/etle,ju_icxe21


die kann man ohne gemessene Insulinwerte beim oGTT überhaupt nicht "vorhersagen". Wenn die Insulinwerte überhöht sind, dann aht man ne Resistenz, das hat mit den BZ werten oft gar nix zu tun....

wurden die denn auch bestimmt?

Und hast du ein PCO Syndrom oder irgendwas derartiges? Wie kam man überhaupt auf den Verdacht einer Resistenz bei dir?

L&ucyi3333


Was bedeutet PCO? und welche Werte meinst du?

byeetlej,uic}e21


PCO ist eine gynäkologische "Erkrankung" die viele Symptome hat unter anderem kleine Zysten im Eierstock, Zyklen die ewig dauern, vermehrter Körperhaarwuchs und eben auch Insulinresistenz.

Mit Werten meine ich die, die du gepostet hast.... die sind ganz normal für Blutzucker, und bei einer Insulinresistenz sind BZ Werte eh normal man hat nur zuviel Insulin im Blut.... und der Insulinspiegel wurde scheinbar bei dir nicht mal bestimmt bei dem glucosetoleranztest? Also ist so eine Diagnose irgendwie nur was hallbes ohne entsprechende Tests.

LiucyX3333


meinst du den Test wo man den Saft trinkt und dann jede Stunde gemessen wird?

b1eetleojusice21


ja... der schimpft sich Ogtt = oraler Glucosetoleranztest. Wurde da Blut abgenommen oder nur am Finger und dann der Blutzucker gemessen?

L>ucHy33Y33


die haben vorher Blut abgenommen in 3 Röhrchen.

Dann musste ich den Saft trinken, nach einer Stunde in Finger Blut genommen und dann nochmal ne Stunde gewartet und nochmal im Finger Blut genommen.

Also PCO oder sowas hab ich nicht, ich nehm ja auch die Pille (vorher Nuvaring) und hatte bisher keine Probleme mit der Regel

b%eetl"ejuiQc\e21


naja unter der Pille hat ma nauch keine Probleme mit dem Zyklus, weil man den ja künstlich herbeiführt. Mich würde interessieren wie man überhaupt auf die Idee gekommen ist, dass du evtl Diabetes oder ne IR hast. Wieso wurde der Test überhaupt gemacht?

Und wenn die nur im Finger Blut abgenommen haben wurde definitiv kein Insulinspiegel zu diesen Uhrzeiten gemessen, also kann man auch keine Resistenz genau erklären.... nur weil da ein BZ mal 4mg/dl zu hoch ist, ist das noch längst keine Diagnose. Ich würde mit dem Arzt nochmal in ruhe Reden, denn Metformin ist kein Zuckerdrops den man ohne Indikation nehmen sollte.

L[ucy3"33x3


Ich bin zu der Ärztin da ich dachte meine Schilddrüse wäre nicht optimal eingestellt da meine letzte Ärztin meinte die würde passen aber ich trotzdem immer noch die gleichen Sympthome hatte als vorher. Gewichtsmässig ging es eher bergauf statt runter, egal was ich gegessen hab. Schwitzen, Abgeschlagenheit das sollte laut der ersten Ärztin mit den Schilddrüsentabletten ja besser werden aber nix hat sich getan. Daraufhin habe ich gewechselt und die Ärztin hat das festgestellt.

Soll ich nun die Tabletten 3 Monate nehmen oder nicht? Schaden diese denn sehr?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH