» »

Glimepirid statt Metformin?

U7rmeglp_8x3w hat die Diskussion gestartet


Hallöchen zusammen...

Ich muss mal eben was los werden..

Ich hab seit Augst letzten Jahres ja Typ 2...So.. Ich nehm Metformin 1000 (1-0-0-1) nach bedarf zum Mittagessen 500 wenn es mal etwas fettigres oder etwas mit zu viel KH´s gibt.

Im Januar war ich zur Blutkontrolle....War alles soweit ok...Gestern war ich wieder und ich habe 3kg ZUgenommen....Ich frage mich warum?

Mein Essenplan hat fast keine KH mehr drine...

Morgends: mit meinem kleinen oft ein Müsli ( sagte die EB solle ich essen mit Früchten) oder auch mal nur ein banene wenn ich arbeiten bin

Mittags: eine Kleinkindportion was es dann eben gibt

Abends: Schaue ich dass ich keine KH´s mehr habe...Meistens esse ich da dann einen schönen Salt...

Trinken : oft nur wasser oder ungesüssten tee, hin und wieder ein spritzer Apfelsaft mit Wasser

Ich bin mindestens 2x am Tag für 1,5-2std mit dem Hund unterwegs, 1x die Woche Reiten, mit meinen Kids auf dem Spieli..

Ich versteh es nicht warum ich zunheme und nicht ab...

Meine Mutter auch Typ 2 hat einen Büro Job sitz fast nur, hat mehr Mahlzeiten wie ich und schaut nicht aufs essen und hat seit Juli fast 10kg weniger...Sie nimmt Glimepirid , kann es sein dass dies besser wirkt wie das Metformin??

Meine Ärztin will davon aber nix hören, sie ist der meinung dass ich einfach noch viiieeellll mehr an meiner Ernährung umstellen sollte...Aber was denn noch bitte ???

Schoki,Chips & co sind zwar im Haus aber die interessieren mich garnicht ich hab da auch kein hunger drauf ....

Meint ihr ich kann es meiner Ärztin am montag einfach nochmal klipp und klar sagen dass ich mal vll die Glimepirid probieren will ??? Wie gesgat bei meiner Mutter sinddie Werte super ...Morgends ist sie immer unter 100 was ich niee schaffe m it den Metformin ich bin immer um die 110-115 morgends...

Was meint ihr?? Was würdet ihr machen??

Ich bin echt gefrustet :-(

Liebe grüsse

Antworten
m%arion a&us wixen


einige antworten hast du ja schon "drüben"bekommen.

gerade müsli+früchte sind doch sehr viel KH

wie steigst du darauf an?

hast du nach 1+2 std nachher deinen bz gemessen?

baba

marion

U]rmeql_83w


Also nach 1std +der Tbl bin ich dann meist so um die 140...2std später messe ich nicht....

Meine EB meinte ich soll die KH´s morgends zu mir nehmen und dann den Tag über immer weniger werden lassen oder eben garkeine mehr...

Jedenfalls kann es ja nicht sein dass ich wirklich schaue was ich esse und es geht nix von den Rippen runter....und 3kg drauf das ist schon einiges...

Morgen hab ich ja sowohl bei der HÄ als auch bei der Diabetologin einen Termin...Und diese MUSS sich was einfallen lassen...Und auf meinen Langzeitwert bin ich eben mal gespannt wie dieser ist....Da er ja vor Weihnachten ganz gut war und dann im Januar etwas eröht wo es dann hiess, dass es vll auch dran lag weil Weihnachten war....

Naja .... Insulin will ich nicht haben....weil dann kann ichs abnehmen ja wohl ganz vergessen....

Selbst auf der Kommunion heute hab ich nur den Salat und Fleich und 3 Salzkartoffeln...mehr nicht, kein Nachtisch kein Kuchen kein garnix...

Aber was ich mich frage, kann es vll auch sein dass ich irgendwo Wassereinlagere? Ich treke ja recht viel...Aber muss wenig zur Toi ( Nieren sind aber OK war ich vor 14 Tage beim Arzt) vll sind daher auch die 3kg mehr ??? ?

m5ari]on _aus wxien


welches müsli-was ist drinnen?

fertigteil?

fertige müslis strotzen vor KH noch mehr als die die man aus flocken zusammenstellt

weil da massig zucker ZUgesetzt ist

das zum getreide=KH+dem obst=KH kann das

1.den BZ hoch machen

2.das abnehmen schon erschweren

140 ist eine stunde nach dem essen oder 1 stunde nach der tablette?

das geht nicht wirklich aus dem posting hervor

ess ordenltlich gemüse,viel eiweiss+mach viel bewegung

das hilft beim abnehmen+bringt bessere werte

hungern sollst du nicht das ist kontraproduktiv

baba

marion

M>ontiePaJrker


Deine Medikation ist schon in Ordnung so. Morgens unter 100 mg/dl finde ich persönlich fast schon ein wenig niedrig. Bei Glimepirid kommt nämlich leider die Gefahr einer Unterzuckerung dazu, bei Metformin nicht. Wenn Deine gemessenen Werte (wichtig ist ja hier auch der HbA1c als "Langzeitwert") in Ordnung sind, bist Du doch gut eingestellt.

Ansonsten hilft sportliche Aktivität am besten...

Steht die "83" für Deinen Jahrgang? Das wäre ja ein ungewöhnlicher Typ 2.... ist mal das C-Peptid bestimmt worden?

EGhemaligBer MNutzer w(#28h28x77)


Wäre es möglich das du vielleicht zuwenig isst und dein Stoffwechsel langsam die Fliege macht?

U}r`mel_83Gw


Also unser Müsli ist aus Haferfloken, und einem Esslöfel Cornflakes...Und frischen füchten, mal ein bisschen Apfel,Birne,Banane was eben gerade zuhause im Kühlschrank ist....Also kein fertiges Zeugs...

die 140 sind dann 1 std nach dem Essen....

Den Langszeit wert werde ich denke ich heute bekommen...da bin ich mal gespannt....

Sport beekomme ich leider nicht auch noch unter in meinem Tagesplan, also nicht mehr wie ich schon habe...

Tgl 1,5-2std mit dem Hund, dann bin ich fast tgl noch draussen mit den Kinder, und hab Mittwochs ( das ist mein "Freier" Tag an dem ich von zuhause arbeiten kann) mir für die Wii ein programm zusammen gestellt...Mit Sit ups, Joggen ( klar ist vll nicht wie wenn ich draussen laufe aber besser wie nix)

Zu wneig essen kann ichnicht sagen ich hab kein Hungergefühl, mir reicht das was ich esse....Mein Kopf will ja auch abnehmen, das ist ja das wichtgste....Aber es klappt ja aber leider n icht..

Ja ich bin BJ´83 und der Typ 2 kam nach meiner 2. SS ( 4 monate nach der Schwangerschaft war der Zucker ok) letztes Jahr dann eben nicht mehr...Daher geht meine Diabetologin auch davonaus dass eben da etwas von der Schwangerschaft zurück blieb....

Nein ein C-Pedit wurde glaub ich noch nicht gemacht...zumindest sagt mir das jetzt nichts

Heute früh habe ich gemesse....Trotz dass ich gestern echt drauf schaute was ich esse und ich gestern abend nur eine halbe scheibe schwarzbrot mit Hüttenkäse hatte, war ich bei 141...

Das kanns ja wohl nicht sein.....

Heut gehts der Diabetologin an den Kragen, nun muss sie sich was einfallen lassen...

Ach was das Metformin an geht mit dem war ich auch schon im Unterzucker und im KH....Da war ich froh das ich in dem moment bei meiner HÄ war...Mir wurde schwarz vor augen und schlecht, sie hat dann Zucker gemessen da war ich bei 55 und 1std davor hatte ich meine Medis gemnommen gehabt und der Frühwert war da bei 123....

Es gibt sachen die es nicht geben sollte also doch....

pXraxxa


kann es sein dass dies besser wirkt wie das Metformin??

Nicht besser, sondern anders.

Glimepirid gehört zur Gruppe der Sulfonylharnstoffe und diese steigert, im Gegensatz zur Metformin, die Freisetzung von Insulin.

Unter Glimepirid wirst du, durch das vermehrte Insulin, also eher zunehmen, als abnehmen.

Das deine Mutter 10 Kilo abgenommen hat, liegt sicherlich nicht an dem Glimepirid.

UormelY_83w


Fragt sich nur an was...

Die hat weniger Bewegung schaut null komma nicht auf das was sie isst...Trinkt grossteils nur Spezi...

Und ich?? Ich sitz hier Trink wasser und Tee und nix geht....Hab jetzt gleich den ersten Termin ich bin gespannt was raus kommen wird.....

Insulin will ich nicht....Denn da geh ich mit sicherheit erst recht auf wie ein hefeteig

Ubrmexl_83w


So bei der Diabetologin war ich....

Hab ihr gesagt wie und was und bekam als Antwort:

Ja sie bewegen sich zu wenig...2x 1,5-2std mit dem Hund was soll das für bewegung sein?

HALLO? Dass ich aber auch noch 2 Kiddis ( fast 8 und 2,5jahre habe) und mit denne ja eigentlich auch tgl draussen bin interessierte sie garnicht.

Meinen Langzeitwert sagte sie mir nicht da dieser ja beim HA abgenommen wurde und sie mir diesen dann nich sagen dürfte?? Ähmmm sie hat mir den schon immer gesagt ( muss für zum Diabetologen fast 30min fahren daher lass ich mir das Blut beim HA abnehmen).

Wegen den 3kg meinte sie zu mir : Tja dann müssen sie eben noch mehr umstellen beim Essen!

Wo denn bitte?

Heute früh war es eine kleine Schüssel Müsli mehr Obst wie alles andere...

Heute Mittag gibts Gemüsesuppe und heute abend wie immer eben ein Brot oder einen Salt....

Wo soll ich denn noch bitte umstellen...

Zum Trinken meinte sie dann nur, ja wenn sie eben so viel Trinken dann ist es ja auch irgendwio klar dass sie Wasser einlagern...

Also ich glaube ich such mir nen neuen Diabetologen...Das hat mit der ja keinen Sinn die hat ja was an der Waffel....Noch mehr umstellen am Essen und an der Bewegung...

Wie ja vorhin shcon geschriben natürlich ist die WII nict so gut wie wenn ich draussen laufen würde schon klar, aber ob ich nun BBP ( Bauch,Beine,Po) im Fintess stuio mache oder daheim das bleibt sich ja auch gleich...Ich hab ja auch bei der WII fast 1std zusammen wo ich mache...Und abends immer die halbe std Steppen....

Um Halb 11 muss ich zu meiner HÄ bin ja mal gespannt was dir mir dann sagt....Vll kennt sie noch einen guten Diabetologen...Weil zu meiner geh ich nicht mehr...

Ach ja ich hatte meinen Sohn dabei und er gab mir dann ein mini stück vom Brezel und sie sagte nur : UM GOTTES WILLEN DAS IST PURES GIFT FÜR SIE... Die EB sagte dass es garnicht macht wenn man 1 mal in der Woche eine Brezel oder ein Laugenbrötchen isst, so was stimmt nu?

P5fiffe'rlixng


Ich weiß nicht ob du die Zeit entbehren kannst, aber ich glaube es wäre sinnvoll, mal für eine Woche aufzuschreiben, was du isst und trinkst. Und zwar mit Abwiegen der Menge und vllt grob Kalorien- und KH-Gehalt. Dein Ernährungsplan klingt nämlich eher wie zu wenig essen (meinst du mit Salt eigentlich Salat? Ich nehms an, aber du schreibst immer Salt, nicht, dass da ein Missverständnis aufkommt...). Und diesen Plan kannst du dann mal einem Diabetologen (einem neuen, würde ich raten) vorlegen.

Bist du sonst organisch gesund? Und schmeckt dir, was du isst?

S!teuerxman


Hallöchen,

mit dem Müsli ist das so eine Sache – je nachdem, was Du rein machst können das schon ganz schön viele KH sein.

Es ist ja nicht so, dass Obst keine enthalten würde. (Grosser Denkfehler bei Vielen: Obst ist ja gesund, deshalb sind da wahrscheinlich keine KH drin...)

Apfel 100gr = 11 gr. KH

Birne 100gr = 12 gr.

Banane = 21 gr KH

Erdbeere = 5,5 gr. KH

Das mal nur als Hinweis.

Steuermann

U:rmeMl_8J3w


Salt ist bei mir, ein Grüner salt mit radischen, oder momentan spargelsalt, ein gemischter salt, karottensalt, Grünersalt mit Thunfisch usw usw..das ist bei mir ein Salat.

Trinken tgl 3-4,5l

Also ich bin mit was ich esse sat...Ich esse ja zwischen durch dann mal eine Karotte oder ein bisschen Gurke, oder eine Apfel o.ä.

Heute morgen ( wir essen da ja zusammen dann mein Sohnemann und ich) waren 3 Löffel Haferflocken und 1 Löffel Conflakes mit Naturjoughurt und einer halben Banane....

Mir schmeckt was ich esse ja....

Da wir jede woche neu festelgen was wir kochen weiss ich auch immer was es bei usn zu essen gab und wann..

Ich war ja jetzt bei meiner HÄ...

Sie ist soweit zufrieden...

Ok der Langzweit wert hat sich leider nicht verändert aber sie meinte besser langsam als zu schnell und dann steigt er wieder....

Sie macht momentan gerade eine weiterbildung zum Diabetologen da sie viele Patienten mit Diabetis haben ( also ihr mann und sie) somit werde ich dann zu ihr wechseln...

Sie hat mich verstanden, und meinte ich solle nicht so streng mit mir selbst sein...Und auch mal das essen worauf ich Lust habe und wenns ein stück Kuchen ist dann ein Stück Kuchen...werde ich nun auch machen...

Allerdings soll ich jetzt von den Metformin 1-0-1/2-1/2 nehmen ( sie rief bei der Diabetologin an) das heisst also 1000-0-500-500 und dann werden wir im Juli weiter sehen...Bis dahin ist sie auch fertig meinte sie und dann überlegen wir gemeinsam was wir evtl anderst machen können.

Alle andern werte sind super....

Sogar die Trigli sind wieder normal was beim letzten mal komplett oben draussen war

MuonteP=arker


Dass Du einmal unterzuckert bist, hatte definitiv nichts mit dem Metformin zu tun. Das kann nämlich rein von der Wirkungsweise nicht zu Unterzuckerungen führen. Muss dann an was anderem gelegen haben.

Ich habe ein wenig das Gefühl, dass Du lieber Medis haben willst, statt Deine Krankheit selbst anzupacken mit dem, was Du tun kannst, kann das sein? Ärzte sind aber nun mal kein Kiosk oder Selbstbedienungsladen, wo man auf den Tisch haut, wenn man was anderes bekommt als man bestellt hat... Auch aus meiner Sicht gibt es nach dem, was Du schilderst, keinen Grund ein weiteres Medikament anzusetzen oder gar Metformin (Leitlinien-Reihe1-Medikament) dagegen auszutauschen.

Wie bereits von anderer Seite erwähnt, führt Glimepirid tatsächlich eher zur Gewichtszunahme, wie es auch Insulin selbst und z.B. Glibenclamid tun. Die Gewichtsabnahme Deiner Mutter ist mit den uns bekannten Daten nicht erklärbar, aber sie kommt sicher nicht vom Glimepirid. Fragt sich nur, weshalb sie kein Metformin bekommt (Leitlinie s.o.)

Da C-Peptid sollte unbedingt mal bestimmt werden. Es besteht nämlich die Möglichkeit, dass Du keinen Typ2 sondern einen sogenannten MODY (Mature Onset Diabetes of the Young) hast, d.h. einen spätauftretenden Typ1-Diabetes, der durch die Schwangerschaft ausgelöst wurde... Wobei die noch sehr moderaten BZ-Werte noch eine andere Sprache sprechen.

U&rmelx_83w


Das war nicht nur einmal wo das passierte...Und auch in der Apothke hiess es der Wert ist viel zu weit unten...Ich war insgesamt 3 mal unter 70...

Zum 2. wenn ich lieber Medis essen wollen würde, dann wäre mir alles sch*** egal und ich hätte mein Leben nicht komplett umgekrempelt.

Aber sry es kann NICHT sein dass man gesagt bekommt man macht alles falsch und man müsse noch viel mehr anderst machen...

Was und vorallem WO soll ich noch was verändern?

Und es kann nicht sein dass ich mir sowas von einem Arzt anhören muss wie : WAS DASS NENNEN SIE BEWEGUNG? DAS IST NICHTS DAS BRINGT NIX...

Die Diabetologin kann mir gestohlen bleiben....Die wird mich nicht mehr sehen...Das weiss ich 100% genau...Ich war noch nieeeee rank und schlank...Immer im guten mittelfeld..Aber dass ich mir sagen lassen muss ich habe nichts für meine Gesundheuit getan bzw ich tue nix dafür das geht entschieden zu weit.Sicherlich hab ich es nach der Geburt vom kleinen vll mit dem ein oder andern nicht so eng geshen...

Aber die Werte waren ja OK...im Feb 2010 waren sie ok und auch im April 2011 als ich beim oGTT war...Und erst im August2011 waren dann die Werte schlecht, ujnd das wäre nicht mal rausgekommen wenn ich keine Blasenentzündung gehabt hätte und meine HÄ mich nicht nochmals zum oGTT geschickt hätte

Ich stelle jednefalls NIX mehr um....Ich hab meine ganzes Leben + das meiner family nach MIR umgestellt....So das fast nix mehr süsses im Haus ist usw usw....Meine Family isst mir zuliebe das was ich für mich Koche damit ich es nicht alleine essen muss ( was ich super finde, denn welches Kind isst wirklich gern Salat pur)

Ich war jetzt eben 2std mit dem Hund unterwegs und den ganzen Mittag mit meinem beiden Kindern unterwegs mit dem Rad...Ich schau wo ich kann dass ich etwas für mich tue...Dann lass ich mir von der Diabetologin sowas nicht sagen...

Meine Mutter bekommt diese Medis wegen der Nieren da sie ja das Metformin nicht nehmen darf.

Ich hatte auch nur gefragt ob es BESSER wäre zu wechseln nicht dass ich wechseln WILL....Ich kenne mich da nicht aus...

Wie gesagt ich werde zu meiner Hausärztin wechseln wenn sie fertig ist...Da weiss ich dass mir jmd zuhört und einen auch aufbaut gerade so wie jetzt wo es 3kg mehr sind was ja definitiv NICHT vom essen kommen kann.

Heute abend gabs z.b. Schwarzbrot mit einer Scheibe Käse...und frisches Gemüse dazu....Und ja mir reichte die Scheibe....

Morgen mittag wünschte sich meine Tochter Pfannkuchen, da werde ich auch einen essen...Leer ohne Alles...Nicht so wie alle andern.

Wie gesagt mehr wie das was ich getan habe kann ich nicht tun, mehr wie zu schauen was ich esse, Sport usw geht einfach nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH