» »

Stich in den Finger - trau mich nicht

E$hemalizger Nutze2r (#42x0475) hat die Diskussion gestartet


Kann mir mal jemand einen Tipp geben, wie ich mich selbst dazu überwinden kann mich mit der Lanzette in den Finger zu stechen?

Hab mir von der Apotheke ein Blutzuckermessgerät besorgt und wollte es heute morgen das erste mal benutzen. Und schaffe es einfach nicht, mir in den Finger zu pieksen.

Hab einfach Angst, dass es höllisch weh tun kann.

Kenne es eigentlich vom Arzt her, da hat es mir gar nichts ausgemacht, aber wenn man da selbst ran soll..... %-|

Antworten
lke sanVg r'eaxl


Das tut eine Sekunde weh und dann merkst du das gar nicht mehr :)^

PQflegeOtussxi


versuch es am Anfang mit dem Ohrläppchen ... dort tut es so gut wie gar nicht weh und das Blut kannst auch verwenden (genauso wie das Blut der Fingerbeere). Wenn Du dann mutiger geworden bist und schon Übung hast, kannst auf den Finger wechseln, wenn Du dann noch willst. :[]

PTfle#getxussi


es gibt auch noch die Möglichkeit, eines Stechgeräts in das man die Lanzetten reintut, dann aufzieht und dann nur noch auf den "Abzug" drücken muss und das Gerät dann zusticht ... googel mal danach, wenn du so etwas nicht hast ... ist für Anfänger oft leichter :) .

Lfucy ?Eyle^sbarroxw


Es gibt auch Stechhilfen, die quasi "verdeckt2 stechen, so das man es nicht sieht, wann die nadel kommt. Die Angst haben viele, aber es tut echt nicht weh, sieht viel schlimmer aus als es ist!!

P flege9tussxi


genau die Stechhilfen meinte ich ... aber ich kam nicht auf das Wort ;-D danke :)^

E}hVemaliger dNutz>ekr (#325x731)


Hast du keine Stechhilfe? Ich würde keine Lanzette nehmen, die Dinger sind ja stumpf wie nix und tun auch weh... dann leiber Kanülen. Im KH haben wir die Lanzetten schon lange abgeschafft eben weil die mehr weh tun als die Nadeln von er Stechhilfe

E>hemalig{er Nutzer R(#42047@5x)


Doch natürlich hab ich eine Stechhilfe, was das ganze ja vereinfachen würde! Werde heute abend nochmal versuchen, vielleicht kann ich mich dann überwinden.

Hätte nich gedacht, dass mich das so viel Überwindung kostet. Bin ja sonst nicht so empfindlich %-|

Danke für die Tipps, aber da muss ich jetzt wohl erst mal allein durch :-(

MYeiCstesr_Glaxnz


Hast du den Verdacht auf Diabetes? Falls du regelmässig testen möchtest, lohnt sich die Anschaffung einer guten Stechhilfe. Gibt auch da Unterschiede zwischen den Mordwerkzeugen, die in Spitälern und zum Teil in Arztpraxen verwendet werden und solchen, die man jeden Tag privat benutzt. Letztere sind praktisch schmerzfrei und die Überwindung ist nicht allzu gross.

EVhemaliger NRutzer (#32h573x1)


Ansonsten wie gesagt Ohrläppchen, das tut weniger weh ...

UOlmer1 Sp-atz


Wenn es Dir beim Arzt nichts ausgemacht hat und es nur daran liegt, dass Du es selbst nicht tun magst, dann laß Dich eben von einem Freund/Bekannten/Familienmitglied pieksen

Mdeihster_xGlanz


Ich stells mir recht mühsam vor, als ungeübte Person mit Pieksangst am Ohrläppchen rumzufummeln ... dass da was Sinnvolles rauskommt, bezweifel ich irgendwie. Kann mich natürlich irren, ich finds aber an den Fingern viel komfortabler.

Meine Erfahrung ist, dass es am Mittelfinger recht schmerzlos und ergiebig ist. Kann natürlich nur bei mir so sein, aber vielleicht ists ein Versuch wert.

e[l suWenixo


Einmal ohne groß zu überlegen, die Nadel nehmen, auf den Finger setzen und abdrücken. Ich hab beim ersten Mal auch kurz gezögert, aber dann abgedrückt. Ist schon komisch, aber wenn man es einmal gemacht hat, ist es kein Problem mehr. Aber auf keinen Fall erst darüber nachdenken, sondern Nadel schnappen und los gehts. Hinterher wirst du drüber lachen.

mmario)n ausx wien


bei einer guten stechhilfe

-ich hab den accu chek softklix-

ist das schmerzfrei und schnell

lanzette ist übel-das würd ich auch nicht wollen

baba

marion

eEl suzenixo


Wir haben im KH diese hier:

[[http://www.medshop.com.au/popup_image.php?type=D&id=17659&title=Accu-Chek+Safe+T-Pro+Plus+X+200&page=2]]

Da merkt man wirklich gar nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH