» »

Erhöht Paracetamol den Blutzucerspiegel?

Afsiqga


Mit ausnahme des letzten Satzes schließe ich mich Mellimaus21 an.

Nur würde ich dann eher 1x im Jahr in die Apotheke gehen, denn ein Arzt würde wohl streiken, ohne Verdacht jährlich den Blutzucker messen zu lassen. Die Kassen zahlen ab dem 35.Geburtstag alle 2 Jahre den Check-up 35 (in Deutschland ! In Österreich ist es anders)

TYP 1 würde sich bald durch vermehrten Durst und vermehrtes Wasserlassen, vielleicht auch Gewichtsabnahme bemerkbar machen.

Und wegen Verdacht auf TYP2 bringt es eigentlich eher was, den 2-Std-Wert (der dann meist weit über 140 liegt) zu messen.

A-nnitxa


den typischen diabetes 2 typ-das verschwimmt immer mehr

ich war immer schlank,sportlich,sowohl im beruf als auch in der freizeit viel bewegung

hab kaum je was süsses gegessen

trotzdem hats mich erwischt

marion aus wien

Das kann ich nur bestätigen. Obwohl zwischenzeitlich längst bekannt sein sollte, dass der Typ II nicht grundsätzlich am Übergewicht oder mangelnder sportlicher Bewegung liegen muss, wird dies gerne in erster Linie so gesehen.

Sollte jemand, warum auch immer, Angst vor einem Diabetes haben, so würde ich dies jährlich vom Arzt oder aber in der Apotheke testen lassen. Ein Blutzuckermessgerät kann in unerfahrenen Händen mehr "Schaden" als Nutzen anrichten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH