» »

Metformin nicht oder zweimal?

Lmoxuis^ianxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hab gerade etwas späte "gefrühstückt", zugegeben mal etwas reingehauen, meinte, hätte mein Metformin 1000 genommen, habe jetzt 1,5 Stunden später einen ätzenden Wert von 204. Das hatte ich schon seit Jahren nicht.

Bin nun nicht sicher, ob ich überhaupt die Metformin genommen habe, es lag nämlich eine aufm Tisch, die hab ich gerade gefunden. K.A. ob die von eben oder von gestern ist.

Hab mir eben mal die Hälfte davon eingeworfen. Will halt nicht doppelt... Bin jetzt am Überlegen, ob ich mir nicht auch noch die zweite Hälfte einwerfe, k.A. ob's ne Katastrophe ist aus Versehen 2x 1.000mg Metformin hintereinander zu nehmen.

KH-technisch war's schon ne Bombe, bin aber nicht sicher, ob der Wert MIT Metformin auch so häßlich wäre...

Was meint ihr - noch die andere Hälfte rein oder nicht?

Antworten
f|lowaerli


In der Packungsbeilage steht

"Wenn Sie vergessen haben, eine oder mehrere Filmtabletten einzunehmen, dürfen Sie diesen Fehler nicht durch Einnahme einer erhöhten Anzahl Filmtabletten ausgleichen. Nehmen Sie die nächste Dosis zur gewohnten Zeit ein."

[[http://www.compendium.ch/mpub/pnr/1159371/html/de]]

M;urtxel


204 ist ein Wert den man spielend überlebt.

Lieber kein Metformin als doppelt.

Luouisxiana


Ok. Hatte eben die halbe 1.000er eingeworfen, hab also maximal 1.500 und mindestens 500 intus.

Ich messe nachher noch mal....

L|ouisxiana


Jetzt 135. Naja.

Ich denke, heute abend, also in einer Stunde oder so, nehm ich ne 850er MF. Die Hälfte der 1.000er ist mir etwas wenig. Aber nochmal 1.000 heute abend will ich nicht nehmen, für den Fall, dass ich die 1.000er heute vormittag/mittag doch genommen habe (langsam glaub ich's aber nicht mehr).

M]urtxel


Mach dich nicht verrückt!

mYarionm ausq wxien


ein vergessen von met macht keinen so hohen wert,da das met ja nicht direkt wie andere medis den BZ senkt

entweder hast du anders gegessen als sonst,bist im stress oder ein infekt,die egel was auch immer ist im anflug

baba

marion

L1ou8isixana


Abends war der Wert wieder auf 98.

Doch, MF senkt bei mir schon den Blutzucker. Ich glaub, ich hatte es wirklich vergessen. Zwar hatte ich auch gleichzeitig "gesündigt" (daher war ich auch nicht so sicher, obs das MF oder die KH waren), aber ich glaub, ich hatte obendrein die Einnahme vergessen.

Einen Wert von über 200 hatte ich schon ewig nicht mehr, vor allem nicht, seit ich vom Insulin wegbin. Ansonsten hätt ich's mir einfach korrekturweise runtergespritzt, aber so mußte ich es eben aussitzen.

mwarion MauLs wixen


gleichzeitig gesündigt

klar dann ist der BZ höher

metformin hat keine DIREKTE wirkung auf den BZ

*

5. PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

Metformin ist ein Biguanid mit blutzuckersenkender Wirkung und bewirkt eine Senkung sowohl des basalen als auch des postprandialen Blutzuckerspiegels.

Es stimuliert nicht die Insulinsekretion und führt daher nicht zu Hypoglykämie.

Wirkmechanismus

Die Wirkung von Metformin beruht wahrscheinlich auf 3 Mechanismen:

(1) Senkung der Glukoseproduktion in der Leber durch Hemmung der Glukoneogenese und der Glykogenolyse;

(2) Erhöhung der Insulinempfindlichkeit in der Muskulatur und damit Verbesserung der peripheren Glukoseaufnahme und -verwertung; sowie

(3) Verzögerung der intestinalen Glukoseabsorption.

Metformin stimuliert die intrazelluläre Glykogensynthese durch seine Wirkung auf die Glykogensynthase.

Metformin erhöht die Transportkapazität von allen bis jetzt bekannten Membranglukose-transportern für Glukose (GLUT).

Beim Menschen besitzt Metformin unabhängig von seiner Wirkung auf den Blutzuckerspiegel eine günstige Wirkung auf den Fettstoffwechsel. Dies wurde in

therapeutischer Dosierung in kontrollierten mittelfristigen Studien und Langzeitstudien nachgewiesen. Metformin führt zu einer Senkung des Gesamtcholesterins,

des LDL-Cholesterin und der Triglyzeride.

L>ouisixana


Metformin ist ein Biguanid mit blutzuckersenkender Wirkung und bewirkt eine Senkung sowohl des basalen als auch des postprandialen Blutzuckerspiegels.

Es stimuliert nicht die Insulinsekretion und führt daher nicht zu Hypoglykämie.

Ja, ich sage ja auch nicht, dass mehr Insulin produziert wird sondern dass MF ganz einfach den BZ senkt. Ich muß seit über 1,5 Jahren nicht mehr spritzen, aber nach zwei Tagen ohne MF sieht mein BZ nicht mehr so toll aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH