» »

Eure Tricks und Hilfsmittel(chen) in der Diabetes-Therapie

A=nTanxja


Ich nehme das Mittel auch erst seit 5 Wochen aber ich habe Erfolge bei der Gewichtsabnahme und vor allem die Lebensqualität, die ich damit wieder gewonnen habe... Aber der Schock, dass ich dann ab Dezember das Mittel selber zahlen soll war echt groß. Ich habe ja nur den Diabetes, weil ich Cortison nehmen muss und meine Haupterkrankung schränkt mich schon genug ein. Da fand ich das Forxiga super. Aber 220,-€ für 3 Monate sind einfach zu viel.

mlidnifght`lHady41


steht denn das schon fest, dass die kassen das nicht mehr übernehmen?

D:er sSch0attenxwolf


ich nehme Forxiga 10mg auch seit ca. 5 Wochen und habe erstaunliche Erfolge. Allgemeine Lebensqualität wurde erhöht, Insulinmengen bis zu 70 % reduziert, Blutzuckerwerte top, Gewichtsreduzierung, allgemeines Wohlbefinden... all diese positiven Entwicklungen bei dieser doch sehr anstrengenden Krankheit. Und trotzdem streicht man das Mittel ab 15.12.2013. Unverständlich für jeden Betroffenen. Die Insulingaben werden sich dann wieder exorbitant erhöhen (wie auch die Folgeerkrankungen) und die KK (die Einzahlergemeinschaft) muß dann für den Einzelnen wieder erheblich mehr zahlen. Die Leute die solche Entscheidungen treffen, sollten beten, dass sie selbst oder einer ihrer nahestenden Angehörigen nicht auch mal so oder ähnlich bei Krankheit behandelt wird ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH