» »

Bydureon spritzen

MWinghara hat die Diskussion gestartet


ich spritz seit ein paar wochen bydureon....

leider tritt nach dem spritzen immer wieder etwas aus, mal mehr, mal

weniger.... ich lass die nadel aber schon 10 bis 15 sekunden drin nach dem spritze.

gibt es da einen trick? gut ist das sicher nicht, da ja so nicht die ganze dosis drin bleibt

Antworten
E*heSmaliger rNutzer% (#Z325731)


Spritzt du denn korrekt? Also mit Hautfalte fassen und so?

Ein bischen kommt eigentlich immer wieder raus. Macht sich das denn bei deinen BZ Werten bemerkbar das du jetzt so verunsichert bist?

MQingaArxa


hei melli, danke erst mal für deine flotte antwort...

ja ich denk schon das ich korrekt spritze, nimm mir da auch zeit...

wenn es normal ist, das was austritt, bin ich beruhigt...

auch die bz werte sind recht gut, ausser der nüchternwert, das wird aber wohl mit dem langzeitinsulin zusammen hängen...

EThemalpiger Nutzeer (#32{5731x)


Schau mal hier:

[[http://www.bd.com/de/diabetes/page.aspx?cat=19102&id=19128 Insulingabe mit Pen]]

Ggf bist du auch einfach etwas flott, auch wenn du meinst das du dir Zeit nimmst ;-)

Sonst nochmal beim Arzt bzw. bei der Diabetikerschulung nachfragen

MJingarxa


mit dem insulinpenn hab ich das nicht... nur bey bydureon, da ist die nadel um einiges dicker

E=hemnaliger? NutzHer (S#32x5731)


Ziehst du das selber auf mit einer Spritze?

Auch da, langsam spritzen, Hautfalte erst nach dem rausziehen der Nadel loslassen

Evhemalig@er 'Nutze/r (#3425731)


Okay. Das Medikament kenne ich so jetzt nicht ist mir noch nicht untergekommen.

Ich denke aber das du dir nicht viele Gedanken machen musst solange der BZ stabil ist ...

Ansonsten wie gesagt nochmal nachfragen

RPainexr8


Hallo Mingara,

bei Bydureon spritzt du ja die ganze Wochendosis auf einmal. Das sind wahrscheinlich 2mg, was bei Insulin ungefähr 200 IE entsprechen würde.

Bei der großen Menge macht ein kleines bisschen, was hinterher wieder rausdrückt, bestimmt nichts aus. Trotzdem kannst du ja mal die Nadel noch länger drin lassen. Wenn du nur einmal pro Woche spritzen musst, dann hast du dafür genügend Zeit.

Nimmst du Bydureon zusammen mit einem Langszeitinsulin, wahrscheinlich mit Lantus? Bist du mit dem Ergebnis zufrieden? Berichte mal bitte, wie sich deine Werte damit entwickelt haben.

LG Rainer

MKingaxra


ja ich spritz noch lantus aber auch noch novorapit, hab nur die dosen um 8 eh reduziert seit ich bydureon habe...

meine werte sind recht stabil

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH