» »

Blutzucker nüchtern morgens 123: Beginnt jetzt die Diabetes?

CIheEvylCady


Ah – okay. Bei mir ist es auch dort aufgefallen. Weswegen bist du denn dort ???

B|äre|ntatze


Ich bin dort in der Psychosomatik, um dort soziale kompetenzen zu erwerben. Dort könnte ich aber zu einem späteren Zeitpunkt auch in das Esskonzept kommen, um meine Fressatacken abzubauen und mir eine gesunde Ernährung an zu eignen.

C{h!evy(laxdy


Das wäre gut, wenn du wirklich geschult unterstützt werden würdest :)z

BOranxdor


Ich überlege jetzt, wie ich es am besten schreibe. Ich denke du weißt selbst, dass du auf dem besten Weg bist, Diabetes zumindest zu begünstigen (Gewicht, Bewegung usw...). Wenn du jetzt die Kurve bekommst, kannst du vielleicht noch was ändern, aber ich denke schon, dass der Anfang zur Diabetes bereits da ist. Das kann dir halt nur dein Arzt genau sagen. Es gibt auch dickere Menschen, die kein Diabetes haben und schlanke, die Diabetes bekommen. Statistisch gesehen überwiegt halt das Eine deutlich.

Stelle doch einfach mal deine Ernährung und Co um und du wirst es recht schnell selbst merken. Auch die Messwerte dürften sich dann ändern.

C$he.vyla)dxy


Ich denke das ist immer leichter gesagt wie getan. Jetzt hat er zumindest die Möglichkeit das proffessionell begleiten zu lassen. :)z

C-hoevy/lady


proffessionell

|-o ;-D

B<ran|dor


Naja, warum leichter gesagt. Wenn er so starke Angst hat sich irgendwann spritzen zu müssen, dann muss er auch was dafür tun. Ich denke, dass sollte Ansporn genug sein. Ich bin im Moment auch dabei darauf zu achten, als ich mal einen Bauchumfang von 104cm (das ist schon pathologisch nicht mehr vertretbar und mit einem sehr hohen Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes verbunden) bin ich auch irgendwann aufgewacht. Zumal in meiner Familie auch noch einige Diabetes haben. Hat ja mittlerweile nicht umsonst den Stempel der Wohlstandskrankheit ^^

Aber klar ist es nicht einfach, ist sicher auch ein längerer Weg

C^he8vBylaady


Ich denke es ist schon was anderes, wenn man sagt: ich ernähre mich ab sofort anders oder ob eine wirkliche Fresssucht dahinter steckt. Natürlich ist Diabetes auch eine Folgeerscheinung von Übergewicht. Aber nicht immer. Wie gesagt – ich habe kein Übergewicht und bin trotzdem betroffen.

B)ären8taxtze


Also bei mir ist auf jeden Fall eine Fresssucht.

Da stehe ich auch vor einer großen Aufgabe, ernährungstechnisch gegen die drohende Diabetes anzugehen.

Da ist auch schon wieder an dem Punkt, wo man wieder mal sehen muss, wie man Kohlenhydrate möglichst vermeidet.

bDeetle{juizce2x1


aber du bist doch jetzt im Krankenhaus, da frag doch nicht uns sondern das Personal dort ;-) auch wegen der Ernährung und auch was Diabetes bedeutet etc... sind die dafür nicht viel ebsser geeignet als ein haufen fremder?

C'hervyladxy


Ich denke da im KH bist du eh sicher auf Diät gesetzt, oder ??? Und wo sonst sollte man gute Tips bekommen bzgl. der Ernährung, wenn nicht da. ;-)

BhäSrentwatze


Ich bin ja in der Psychosomatik, da sind halt nich die richtigen Ansprechpartner. Aber mehr werde ich nächste Woche im Entlassungsgespräch.

Nein, ichbin dort nicht auf Diät gesetzt.

BLrandxor


Na dann wünsch ich dir viel Erfolg

B@äreLntaxtze


Naja, ich habs jetzt noch mal überprüfen lassen. Morgens hat sich leider nichts geändert, ist schon sehr komisch, dass der Zuckerwert morgens bei mir so hoch ist.

25 Kilo Übergewicht können doch eigentlich nicht der Grund sein, oder wäre es um einiges anders, wenn ich es nicht hätte?

Müsste ich mir was einfallen lassen, was ich morgens essen könnte, so das der Zuckerspiegel gar nicht erst so ansteigt.

EShepmalEiger N>utzer x(#325731)


25 Kilo Übergewicht können doch eigentlich nicht der Grund sein, oder wäre es um einiges anders, wenn ich es nicht hätte?

Natürlich können 25 Kilo Übergewicht der grund für entgleiste BZ Werte sein … oder was meinst du warum man Typ 2 Diabetikern rät Gewicht zu reduzieren??

Müsste ich mir was einfallen lassen, was ich morgens essen könnte, so das der Zuckerspiegel gar nicht erst so ansteigt.

Wie hier schon mehrfach empfohlen wurde: Ernährung nach Logi, da weißt du dann auch was du morgens vor allem NICHT essen solltest bzw. den ganzen Tag

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH