» »

Blutzuckerwert vier Stunden nach dem Essen bei 33mg/dl

CZhriQsti{ev Rxose hat die Diskussion gestartet


Ist das normal wenn mein Blutzuckerwert vier Stunden nach dem Essen bei 33mg/dl liegt? (Zwischendurch hatte ich noch einen Cappuccino mit Süßstoff getrunken.)

Also unter dem Normwert ist das ja schon, aber ist das nach vier Stunden normal oder sollte man das abklären lassen?

(Ich habe übermorgen eh einen Arzttermin, weiß nicht ob ich das da erwähnen sollte?)

(Habe übrigens kein Diabetes, dachte nur es würde hier am ehestern passen.)

Antworten
E/hem0aligerD NutzerH (#3@25x731)


Bist du sicher das du korrekt gemessen hast bzw das Gerät in Ordnung ist. Ich kann fast nicht glaube das der Wert korrekt ist denn bei dem Wert dürfte es dir nicht mehr sehr gut gehen ...

Wieso misst man seinen Blutzucker wenn man keine Diabetiker ist?

C&hrisqtie xRose


Korrekt gemessen habe ich denke ich schon, zumindest habe ich mich genau an die Anleitung gehalten.

Ich habe mir vor ein paar Tagen ein Blutzuckermessgerät besorgt weil ich mich oft benebelt und wacklig fühle, mein Blutdruck aber normal ist. Ich dachte, es könnte vielleicht am Blutzucker liegen.

Efh}emal}ige)r NutzEer (5#_325731x)


Ja wenn er denn stimmt soll das wohl. Das kann man aber einfach ändern indem man eben dann regelmäßig eine Kleinigkeit ißt

mrarion6 a$us wxien


Ist das normal wenn mein Blutzuckerwert vier Stunden nach dem Essen bei 33mg/dl liegt?

nein-ganz und garnicht

solltest das abklären lassen

J8oe'Coocl


Hallo Mellimaus21

hier ist einer, der mit Blutzuckermessgeräten spielt. Bei einer großen Internetapotheke haben wir für jeweils 5.- Euro schon einige verschiedene Messgeräte gekauft. Da waren jeweils zehn Teststreifen dabei. Und damit habe ich ein dann ein bisschen "gespielt". Morgens vor dem ersten Kaffee, danach, abendes vor dem Weißbier, nach dem ersten Weißbier, nach dem zweiten Weißbier. Auch nach mehreren Stunden ohne Essen habe ich gemessen. Wenn es mal irgendwann so weit sein sollte, weiß ich wenigstens, wie man damit umgeht...

Mein Hobby sind unter anderem alle Arten von Messgeräten. Auch einen Pulsoximeter für um die 100.- Euro habe ich neu gekauft. Mein größter Stolz ist ein funktionierender Spirometer, den ich gerne mal kalibrieren lassen würde. Das war jetzt vielleicht ein bisschen off-topic, aber der richtige Zeitpunkt, mich zu outen. ;-D

Viele Grüße

ENhemaligder Nut"zer (x#325731)


Auch ein nettes Hobby ;-)

A<mbiMvalenHt70


Besprich die Werte mit einem Diabetologen, der wird vermutlich einen oggt (oralen Glukosetoleranztest) machen und herauszufinden, ob du eine Insulinresistenz hast. Lass es zeitnah machen, dann hast Gewissheit, ob es behandlungsbedürftig ist oder nicht @:) Alles Gute

Zfapp_erlo3txt


Bei einer InsulinRESISTENZ würde der BZ aber steigen und nicht in den Keller gehen ;-).

Scheinbar ist zu viel Insulin im Blut, sonst würde der Zucker nicht so absacken.

EYhema2liger NutIzier (#3x25731)


Bei einer InsulinRESISTENZ würde der BZ aber steigen und nicht in den Keller gehen

Dem schließe ich mich uneingeschränkt an

AtmbivaGleCnt7x0


Bei einer Insulinresistenz kann der BZ nach einiger Zeit heftig absacken ... weil der Körper zuviel Insulin produziert. Das steht auch auf dem Aufklärungsbogen zum ogtt, dass der BZ sehr stark abfallen kann.

CAhrihsti3e Rosxe


Ich habe heute noch ein paar Messungen unternommen:

Morgens (7:45 Uhr) nüchtern: 81

Um zehn habe ich ein Stück Kuchen gegessen, dann um zwölf Uhr gemessen: 87

Um zwei nochmal gemessen: 91

Sind das normale Werte?

S#ilb>er:mondaZuxge


DIESE WERTE würde ich als super ansehen

CLh6ri[s"tie Rose


Ähm, ich glaube mit dem Gerät stimmt etwas nicht.

Gerade hat es mir einen Wert von 27 angezeigt. Das würde ich sicher merken, wenn dieser Wert der Realität entsprechen würde.

Was kann man denn da falsch machen? ???

E:heNmaliger` Nutqzer V(#P32573x1)


Ich verstehe immer noch nicht wieso ein gesunder Mensch immer seinen BZ misst ....

Und einen 27er Wert hast du bestimmt nicht. Lass mal lieber in der Apotheke deinen Wert messen,mir scheint bei dir haut da was nicht hin ....

Starkes am Finger quetschen kann auch den Wert verfälschen, der Blut soll da leicht rauskommen und einen recht großen Tropfen bilden ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH