» »

Diabeteswerte

Rcai~nexr8


Ja, die Werte nach den Mahlzeiten sind sehr gut und den Nüchternwert kannst du akzeptieren.

Ernährst du dich gerne nur von Gurkenscheiben und Radieschen? Wenn nicht, dann traue dich ruhig, gute Fette dazu zu nehmen. Fett macht nur zusammen mit viel KH fett. Wenn du die KH reduzierst, dann kannst du dir das Fett wieder leisten. Zu den guten Fetten gehört übrigens unbedingt die wertvolle Butter dazu. Vollkornbrot mit viel Butter und darauf die Gurke oder Radieschen ist voll in Ordnung und passt auch für den BZ gut. Du kannst aber auch Eier, Käse oder Wurst dazu essen, was du grade gerne magst. Aufpassen mussst du wirklich nur bei den KH, am meisten bei den schnell ins Blut gehenden wie z.B. Weißmehl, Zucker, Kartoffeln und Nudeln. Ansonsten kannst du das Essen nach wie vor genießen, so wie es dir am besten schmeckt.

LG Rainer

l&absuxs


Hallo Leute hier meldet sich nach längerer Zeit Labsus !

Seit einigen Tagen bin ich etwas irritiert . Mein BZ ist morgens nüchtern 111 nach Mittagessen und einen Spaziergang 91 Nachmittag nach einem stück Kuchen 112 und abends 22°° Uhr 118.

Nächster Tag nüchtern 107 Nach mittagessen 103 nachmittag ein stück Kuchen ( die hälfte eines Tortenstück ) 102 abends ein Apfel 2 Nektarienen und eine Kiwi BZ 170.

Nächster Tag nüchtern 104 nach mittag 102 abend 117. So geht das weiter, kann es sein das meine Diabetes langsam verschwindet und ich wieder einen normalen BZ entwickle. Habe allerdings etwas über 10 Kg seit Feb. abgenommen, noch 10 Kg und mein Gewicht von 83-84 Kg das ich schon länger habe bei 178 wäre erreicht. Das war eigentlich einfach KH stark eingeschränkt und mindestens pro Tag eine Stundee Rad gefahren. Ist es möglich das der Diabetes wieder sich normalisiert. ??? :)z

mLariofn ausL wien


dein diabetes bleibt dein ständiger begleiter

aber-bei richtigem handling kannst du ihn gut unter kontrolle halten

:)^

lUabsquxs


Hallo Marion !

Wieso habe ich denn auf einmal fast normale Werte ? Mein Gefühl sagt mir das das Insulin nun wieder mein BZ erreicht oder teilweise, denn nun kann ich sogar Kuchen essen und süsse früchte und der BZ geht nach einiger Zeit ohne Bewegung runter. Allerdings habe ich etwas über 10 Kg abgenommen von März bis ende Sept. wiege nun von 104,7 bei 1,78 cm 94,3 Kg mag das ein Grund sein ? Man bekommt ja von überall Ratschläge aber meistens von Leuten die gar keine Diabetiker sind die haben mal was gehört oder gelesen und halten sich dann für Fachleute. :)z

mOarioIn aFus wixen


das abnehmen kann bessere werte bringen-klar

wenn du misst-wie lange nach der mahlzeit?

"nach"kann ja deutlich zu früh sein oder eben später,wenn der BZ schon wieder niedriger ist

RLa+iner8


Hallo Labsus,

in einigen wenigen Fällen verschwindet bei neu diagnostizierten Typ2ern der Diabetes wieder, meistens kommt es aber nur zu einer deutlichen Verbesserung. Wenn der Diabetes verschwunden wäre, dann dürfte dein BZ auch bei sehr hoher Belastung (z.B. ein Eimer Cola) nicht über 140 hinausschießen. Deutliche Besserung bedeutet lediglich, dass du dir auch wieder ein kleines Stück Kuchen leisten kannst, ohne dass der BZ zu stark ansteigt.

Du hast durch deine Ernährungsumstellung und die Gewichtsabnahme eine deutliche Besserung erreicht - dazu meinen Glückwunsch. Wenn du jetzt so isst, dass dein BZ nach dem Essen meistens unter 140mg/dl bleibt, dann hast du gute Chancen, dass sich dein Diabetes nicht oder zumindest nur sehr langsam weiterentwickelt. Nutze diese Chancen, achte weiter darauf das richtige zu essen und bewege dich regelmäßig. Den Diabetes wirst du nicht mehr vollständig los, aber du kannst ihn jetzt sehr viel leichter im Griff behalten.

LG Rainer

S8ilbermxondaugxe


@ Labsus

manchmal ist Diabetes auch genetisch bedingt. Nimmst du vielleicht irgendwelche cortisonhaltige Medikamente ? (die können auch Diabetes auslösen)

Aber bei deinem tollen Lebenswandel wirst du auch mit der Krankheit gut leben können.

l@absxus


Hallo Leidensgenossen !

Danke für eure Beantwortung. Ja es stimmt, das ich Erblich vorbelastet bin, durch meine Mutter. Mein Bruder 21/2 Jahre jünger als ich hat BZ schon über 2 Jahre aber mit erheblich schlechteren Werten. Tagesprofil um die 140 aber für ihn ist das kein Thema er isst wies kommt. Nach dem Essen ist mein BZ in der Regel unter 120 manchmal auch tiefer kommt drauf an ob ich nur Gemüse oder auch KH esse, aber selbst bei einer Kartoffel steigt er nicht höher als 130. Will mein Gewicht noch um 5 Kg verringern oder wenns klappt um 10Kg dann ist mein altes Gewicht erreicht 83-84 Kg. Cortisonhaltige Medikamente nehme ich keine, wohl aber welche gegen hohen Blutdruck den ich schon 40 Jahre habe da weis auch niemand warum, Vererbung wird gesagt, weil man sonst nichts findet. Danke nochmals an Euch z.Z. bin ich Happy das meine Werte so gut reagieren. :)^

lTabsuxs


Hallo Leute !

Mein Arzt möchte nicht das, ich meinen BZ messe, er meint das wäre so wie so ungenau.

Hat jemand von Euch eine Ahnung warum ??? Seine Begründung kann ich nicht nachvoll ziehen. Ich messe nach wie vor weiter,weil ich über mich bescheid wissen möchte.

labsus :)^

m$abrion\ aus wxien


recht hst du

nur durch messen kann man herausfinden,wie sehr man auf bestimmte sachen ansteigt+dann die konsequenzen draus ziehen.für viele docs ist der hba1c ausreichend,der aber kurzfristige BZ-spitzen nicht erfasst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH