» »

Frage zu Blutzuckerwerten

S"tah&lhamxmer hat die Diskussion gestartet


Hallo,

klingt blöd aber ich hab nen Medisana Medi Touch 2 Blutzuckermessgerät gewonnen. Natürlich hab ich ihn gleich ausprobiert und zwar ca. 20 Minuten nach dem Essen, ich dachte mir wenn schon dann richtig.

Es gab ca. 250 Gramm Pasta + 70-100 Gramm selbstgemachte Bolognese Sauce und 10-20 Gramm frischgehobelten Parmesan.

Jetzt habe ich mal das Gerät ausprobiert, ich habe 3 Messungen gemacht um den Bogen rauszubekommen (ca. 20 Minuten nach dem Essen).

1. 121 mg /dl

2. 131 mg /dl

3. 128 mg /dl

Diese Werte sollen ja noch im Rahmen liegen, aber ich möchte gerne von Betroffenen wissen, ob das bereits ein Prädiabetes oä.- sein könnte bzw. Tips zur Messung.

(Die einen sagen man soll nüchtern messen, die anderen sagen man soll es direkt nach dem Essen)

Danke schon mal

PS: Mit dem Pieksen habe ich so meine Probleme, kann ich die Nadel auch so in die Haut drücken und nicht "reinschießen", ich habe das Gefühl das tut viel weniger weh.

Antworten
E,heEmalRigerb Nutz3er (x#467193)


Also, du bist kein Diabetiker und misst auf gut Glück?

Diese Werte haben, besonders nach dem Essen, keine Aussagekraft. Wenn du Angst vor Diabetes hast, mach einen Glucosetoleranztest.

MjeisItery_Glaxnz


Die Werte sind nach einer derart kohlenhydratlastigen Mahlzeit mit Bei"gemüse" (also Fleisch und Parmesan) völlig ok.

Deine drei Messungen sind im Übrigen gleich aussagekräftig wie eine, da der Unterschied in der Messtoleranz des Geräts liegt.

Natürlich kannst du die Nadel auch reindrücken, die Hauptsache ist, dass du blutest. Aber das tut meiner Meinung nach viel mehr weh.

Da du aber keinerlei Anzeichen für einen gestörten Blutzucker zeigst, kannst du dir die Messungen auch sparen.

Hast du Diabetes in der Familie oder andere Gründe, die dich stutzig machen?

BZenitOaB.


Wat für ne Nadel? Ich habe einen Accu-Chek Fast Click.

Da muß man nicht im/am Finger rumwurschteln...

Und gleich 3 Messungen hintereinander-- man hat offensichtlich genug Geld für Teststäbchen....

Und 20 Minuten nach eine Mahlzeit ist auch irgendwie ...hm...

Eine Stunde und 2 Stunden danach wären gut.

Und ansonsten tatsächlich mal nüchtern und eine Stunde ode 2 nach dm Essen. Nach 2 Stunden sollte der Zucker bei einem gesunden Menschen dann wieder bei 80 - 100 liegen.

Mal eine Schokoladentafel essen. Wenn der Wert nach 2 Stunden wieder in der Norm ist, dürfte man keinen Diabetes haben.

Agkarixa


Also ich hab schwangerschaftsdiabetes.

Ich mess vor dem essen und 1 Std nach dem essen.

Nach dem essen sollte der Wert bei 140 oder tiefer liegen und nach 2 Stunden bei 120 oder tiefer.

Was das piecken angeht, ist es am besten an der fingerkuppe seitlich zu stecken. Ich nehme immer die Höhe wo der Nagel beginnt und dann halt auf der Seite. Persönlich mag ich das "Bolzenschussgerät" ]:D lieber als selber mit einer Nadel zu stechen.

Ich habe mittlerweile aber an den Fingern Hornhaut, weil ich dort so oft piecken muss.

Wenn du wirklich Angst vor Diabetis hast, würde ich dir auch Raten zum Arzt zu gehen. Die können auch einen Langzeitwert ermitteln. Ich glaube der heißt Hbc1.

S6tmahlhamLm[exr


Danke für eure Antworten, warum ist eine Messung nach dem Essen nicht aussagekräftig?

Dem Nüchternzuckerwert wird doch immer weniger Werte beigemessen? Ich werde aber natürlich auch mal 2 Stunden nach dem Essen und den Nüchternzuckerwert bestimmen.

Warum ich messe, erstens weil es sich durch den Tombolagewinn :) ergeben hat und zweitens weil ich aufgrund meiner sehr Kohlehydratlastigen Ernährung lt. Arzt ein erhötes Diabetesrisiko habe, auch wenn ich keine direkten VOrfahren mit Diabetes habe.

Und mehrmals habe ich gemessen, weil ich mir nicht sicher war ob bei der ersten bzw. zweiten Messung alles gut ging.

AXkawrixa


Mir hat meine Diabetologin gesagt. Dass morgens nüchtern mein Wert im 70er bis 80 er liegen sollte. Wenn er über 90 wäre müsste ich vor dem schlafen gehen auch noch Insulin geben.

250g Nudeln auf einmal ist natürlich recht viel, das schaff ich nicht. Bei Vapiano sind eine Portion 180g und da Kämpfe ich immer schon.

M`eqist er_Gxlanz


Dein (normales) Essen braucht etwa 20 Minuten, bis sich die Kohlenhydrate im Blut niederschlagen (gibt noch schnellere KH, die rasch ins Blut gehen und zB. Fetthaltiges, das länger braucht). Wenn du dann misst, misst du Mist. ;-) Weil dein Körper dann damit arbeitet. Darum sollte man warten. 1, 2 Stunden. Dann erst weisst du, ob dein Körper mit den erhaltenen Kohlenhydraten richtig umgehen konnte, dein Zucker also wieder im Normbereich ist.

Der Nüchternwert ist durchaus wichtig, ist der erhöht, lässt das darauf schliessen, dass etwas nicht stimmt, bzw. evtl. schon ein Diabetes vorhanden sein kann.

B3enitRaB.


Mir hat meine Diabetologin gesagt. Dass morgens nüchtern mein Wert im 70er bis 80 er liegen sollte. Wenn er über 90 wäre müsste ich vor dem schlafen gehen auch noch Insulin geben.

Das mag ja bei Schwangeren so sein....

Ich bin Diabetikerin. Ohne Medis, kein Insulin. Alles wird nur durch das Essen geregelt.

Langzeitwert 6,1.

Meine Diabetestante sagt, ich solle gar nichts ändern. Ich bin ja super eingestellt. Und ich habe nie einen Nüchternzucker unter 100.

Und wenn man schon was für sich tun will: warum muß man dann im prädiabetischen Zustand überhaupt so viel KH's reinschaufeln

Kohlenhydrate werden vom Körper in Glucose umgewandelt, wo dann enorm Insulin gebraucht wird, um die wieder abzubauen.

Warum eine schwache Bauchspeicheldrüse noch würgen, wo sie schon Schwierigkeiten hat ??? Ist wie Öl ins Feuer gießen.

Wenig KH's belasten die Zellen, die eben zugrunde gehen, nur gering.

Wer das verstanden hat, isst anders, super lecker und hat Werte, die auch nach einer üppigen Mahlzeit nicht höher sind als 130.

Damit kann der Körper leben...

Alles andere braucht irgendwann Metformin mit seinen Nebenwirkungen und später Insulin, die Pharmaindustrie freuts.

S3tahslhCammxer


Ich habe nun viele Werte, sehen alle ok aus bis auf eine Ausnahme!

Samstag:

Nüchtern 87

1h nach einer Pizza Salami 104KH: 122

2h 104

2 Weizenbrötchen mit Wurst und Käse

1h: 108

2h: 98

Sonntag:

Nüchtern 89

1h nach 200 Gramm Spaghetti + Sauce: 128

2H 109

Montag:

Nüchtern 86

1H nach 250 Gramm Asianudeln + Hähnchenfleisch + Erdnusssauce: 156 !!!

1h 15 : 120

2H: 103

(Ich habe mich nach dem Essen hingelegt und bin kurz nach einer Stunde aufgestanden, habe mir die Hände gewaschen und gemessen, hat das einen Einfluss auf den BZ?)

RQainexr8


Alles in bester Ordnung. Da ist weit und breit nichts von Diabetes zu sehen, auch nicht von Prädiabetes. Die Werte sind einfach nur gesund.

Beste Grüße, Rainer

Sktahlnham~meJr


Hallo Rainer, danke, ich bin sehr verunsichert, denn manche sagen, ein Wert über 140 ist schon ein Anzeichen

(Ich habe den Wert geprüft, die zweite Messung lag auch um den Bereich 156)

Ich habe zwar auf Wikipedia gelesen, dass es zu Spitzen kommen kann die deutlich drüber liegen, anderseits habe ich auch schon Meinungne gelesen, dass ein gesunder Mensch nie über 140mg /dl kommen würde.

Etwas Gutes hat es dennoch, ich habe mir vorgenommen 3-4 KG abzunehmen und etwas mehr Sport zu treiben.

(Wiege momentan 80KG bei 174, männlich aber recht muskulös)

SytahAlhammexr


Ich habe noch eine Frage, und zwar habe ich ja den Medi Touch 2 der Firma Medisana, wie ist mit den Werte umzugehen? Laut meinen Informationen werden die Werte aus dem kapillaren Vollblut gewonnen.

Nun sehe ich aber im Internet, dass die Grenzewerte für VOllblut wesentlich geringer sind (ca. 10%)

Muss ich nun auf meine Messwerte 10% draufschlagen, oder rechnet das Gerät automatisch um, oder liege ich sonstwie falsch?

MueisteRr_GlVanxz


Die Geräte rechnen um, allerdings haben sie eine Fehlertoleranz, die auch um die 10–15% beträgt. Daher ist ein selbst gemessener Wert immer nur eine ungefähre Annahme. Exakte Werte werden nur im Labor bestimmt.

SKtmahlhaxmmer


Ok, danke.

Ich bin deshalb verunsichert, weil z.B hier:

[[www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Untersuchungen/Blutzuckermessung-Tipps-437.html]]

die Grenzewerte für kapillares Vollblut bei 90mg liegen. Das ist sehr verwirrend, denn ich hoffe und gehe davon aus, dass die Geräte meinen die nicht umrechnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH