» »

Hat hier wer Erfahrung mit Trulicity?

hSerXz;ensgu5te69


liebe lenz auch der diabetologe kann dich ins krankenhaus einweisen, dort können sie deinen diabetes noch besser einstellen. nieren u urinausscheidungen werden da ja auch kontrolliert. die idee mit dem krankenhaus ist eine gute idee. ich drücke dir ganz fest die daumen. dein hausarzt kann dich aber auch ins kh auf die diabesstation einweisen. ich glaube übrigens nicht dass du rum spinnst, denn ich kenne das wenn die werte verrückt spielen, man nix isst u einem keiner glaubt nur weil man dick ist. :°_ :)_ ich hoffe ich kann von dir auch bald gute nachrichten lesen, ich wünsch es dir sehr. :)* :)* @:)

h|erzensguSte69


danke, dass du dich mit mir freust über meine 2,5kg weniger. @:)

Lcen^zx11


ich meinte auch, der denkt ich spinne, weil ich mit den medis solche probleme habe. ich nehme jetzt eigenmächtig metformin, was ich wegen starkem durchfall absetzten musste ( lt. arzt ) und dazu flohsamen und eine ganz niedrige anfangsdosis, von 2 x 250 mg.. mal sehen, wie das wird. diese pieselei mache ich auf keinen fall mit. wenn das mit met nicht klappt, dann muss es eben insulin sein, hauptsache ich bin endlich mal eingestellt. :|N

mein doc ist eh jetzt im urlaub für die nächsten 3 wochen ;-D und ich hoffe, dass ich dann erfreuliches berichten kann. ich kenne meinen körper am besten und merke ja, wie sich was auswirkt auf magen-darm etc. ich weiß auch, was zusammen geht und was nicht. ich mach jetzt selbstversuch. ist wie bei den schilddrüsenkranken, die doktern auch selbst rum, bis sie ihr ziel erreicht haben und sich wohl fühlen. ;-D

hZerzeJnWsgutxe69


oh je, selbstversuch. finde ich nicht so gut. du kennst dich zwar selbst am besten, aber die variante mit dem krankenhaus finde ich besser. pass auf dich auf u geh zum doc wenn was nicht hin haut.

Lnenzx11


herzengute, was soll denn passieren bei metformin? :-D

ich kann nicht ins krankenhaus, denn ich habe ja keine 400-er werte. zudem bin ich alleinerziehend, wer passt dann auf sohni auf? solange der doc weg ist, versuche ich meine werte mit met und und flohsamen in griff zu kriegen und hoffe, dass der durchfall sich verflüchtigt nach gewisser zeit und die werte zumindest besser werden. essenstechnisch traue ich mich ja kaum was mittlerweile. zucker so gut wie nie,außer es ist irgendwo drin. nur wasser ( mache ich aber schon seit jahren ), brot drastisch reduziert, außer morgens und nudeln gaaaaanz selten. reis ebenso. kartoffeln mal ein-2 kleine. forxiga und jardiance kommt in den müll. |-o

trulicity habe ich dem doc gebracht die restlichen und januvia probiere ich vielleicht mal die hälfte, sollte der durchfall nicht schwinden. der hat mir ja direkt die 100 mg verpasst ohne einzuschleichen.

ich fasse mal zusammen:

chronischer durchfall - dann metformin genommen und es kam nur noch wasser

forxiga - nesselsucht und dauerpinkeln

januvia - verstopfung, dicker harter bauch und schwindel und herzrasen

trulicity - wie januvia, nur ohne schwindel und herzrasen, dafür 7 cm mehr bauchumfang, da verstopfung und viel luft im bauch, die nicht mehr entweichen konnte/wollte und oberbauchschmerzen

jardiance - noch mehr pinkeln, wie unter forxiga, trotz niedriger dosis

da bleibt nix mehr übrig ;-D

h]erz'enshguxte69


oh du hast ein kind, das wußte ich nicht. da wird es mit kh schwierig. das kennich auch noch als ich mit 3 kindern allein war. als ich den infarkt hatte hat mir dann das jugendamt geholfen u die kinder kamen in ein kinderhotel, also einen kindergarten mit übernachtung. gezahlt wurde das von der krankenkasse weil ich niemand hatte der sich kümmert. du hast es wirklich nicht einfach.

h?erzuenqsg_utex69


meine werte: früh 6,2 (110), mittag 6,2 (110), abend 6,6 (120) u spät 7,0 (125). am nachmittag gab es die erste trulicityspritze mit 1,5mg. Der tagesablauf war heut durch den arztbesuch sehr durcheinander, denn es war sehr voll u mein termin verschob sich fast 2 stunden u so konnte ich nicht pünktlich mittag essen. aber dafür sind die werte trotzdem top. und mein körper muß sich ja nun an die doppelte ration trulicity in der woche gewöhnen.

hEerzen8sguPte6x9


Ich habe heute mit der höheren dosis auch einen eigenen tread wegen trulicity 1,5 geöffnet u werde aber trotzdenm oft hier rein schauen, schreiben wie es mir geht und hier auch lesen u antworten. Nur die genauen Werte möchte ich dir nicht oimmer wieder vor die nase setzen. ich hoffe aber, dass es dir schnell besser geht u es auch bei dir gut klappt. @:)

Lwenyz11


hallo herzensgute *:)

ich war gerade bei meiner Hausärztin ":/

Ich wollte gerne mal meinen Magnesium-Wert haben, da ich ja auch oft Durchfall habe und auch öters mal Wadenkrämpfe. Sie meinte nur, der Wert sei total unwichtig, ob der nun zu hoch oder zu niedrig sei, wäre egal. :|N Ich habe ihr gesagt, ich bezahle das auch gerne selbst, aber sie wollte nicht. Sie hat mal wieder nichts ernst genommen und ich habe erst Ende September einen Termin zur Blutkontrolle bekommen, trotz probleme mit meiner Leber ( die hohen Werte kommen von der Fettleber, woher will die das Wissen, ohne genauer untersucht zu haben bzw. andere Laborwerte genommen zu haben ). Genau wie wenn man immer Durchfall hat, heißt es Reizdarm, ist halt einfach und billig. Ich habe die erhöhten Leberwerte schon seit mindestens 2001, seit der Geburt meines Sohnes auf jeden Fall. Und ich war nicht immer so übergewichtig wie jetzt. Es hat aber nie einer weiter geguckt, warum die Werte erhöht sind. Der Diabetologe meinte, es sieht nach Hepatitis aus, tja, nutzt mir nichts, wenn das keiner testet.

Ich bin ja hin, weil ich oft einen starken Schmerz in der linken Nierengegend habe, der ist zwar nicht dauerhaft, aber er kommt häufig wieder und kommt aus heimterem Himmel. Ein Stich, wie mit einem Dolch - sie, ach das kommt vom Rücken. Ich wage das zu bezweifeln, ich kenne Schmerzen von hexenschuss, Ischias und sonstige, die sind ganz anders. %-| Und nun? Wäre ich noch privat, hätte die mich von oben bis unten auf den Kopf gestellt. Ich werde jetzt aber hartnäckig sein, ich lies mich immer abwimmeln und habe mich nicht mehr getraut hinzugehen. wenn es wieder so schmerzt, gehe ich wieder hin. wir haben hier ein labor, wo die ärzte das blut hinschicken, da kann ich zur not selbst vorbei und mir die werte, die sie nicht abnehmen will, selbst anfordern und halt selbst zahlen. ich renne nicht gerne und oft zum arzt, aber aufgrund meiner vorerkrankungen, finde ich manche dinge halt wichtig. wie gesagt, ich würde ja auch selbst zahlen!

%-| ich schaue dann auch mal in deinen anderen faden. @:)

hje[rzeUnsgut6e69


das geht gar nicht was deine ärztin da mit dir macht. am besten wäre es wenn du den hausarzt wechselst. ich habe mir wegen stechen in der wade taxofit magnesium 400 mit vitamin B1+B6+B12+ folsäure ohne zuckerzusatzgekauft, da sind 20 kleine beutel mit kügelchen drin, davon nehm ich täglich eins, die kann man direkt auf die zunge schütten ohne auflösen.

ich war mal als norfall in der notaufnahme u bekam dort einen wadenkrampf und sie gaben mir magnesium und gut wars. mein hausarzt sagt, dass es gut ist, er nimmt auch täglich magnesium. warum bestimmt dein diabetologe den ert nicht gleich mit, wenn er wieder blut abnimmt. meiner macht das mit u senbdet die werte dann an den hausarzt u wenn mein hausarzt blut abnimmt bekommen diabetolge u kardiologe die werte auch.

diese stiche im habe ich auch immer mal und ich dachte erst nieren, rücken u es war eine muskelentzündung im rücken und tat sogar beim sprechen oder falscher bewegung weh. um magnesiummangel auszuschließen oder ein anderer mangel solltest du auf einen bluttest bestehen.

bei meinem arzt brauch ich nur zu erwähnen, dass was nicht stimmt und schon wird genau untersucht.

wenn da ein verdacht auf hepatitis besteht muss das doch untersucht werden.

ich habe nach der geburt meiner großemn auch sehr zugenommen und keiner wußte warum, erst als ich jahre später wieder schwanger war kam dann raus, dass meine hormone nicht ok sind. davon schrieb ich aber schon.

lass dich von der ärztin nicht abwimmeln oder wechsel den hausarzt. das habe ich auch schonmal gemacht vor einigen jahren. man muss seinem arzt vertrauen können u von ihm auch ernst genommen werden.

schön, dass du in meinem faden auch schaust, ich hab wegen den ersten 4 wochen einen link zu deinem faden reingesetzt, weil ich nicht nochmal alles reinschreiben wollte. @:)

hyerzeonsgcutex69


hallo, der tag war ganz gut die werte auch. beim aufstehen heut früh war mir übel, ging aber nach dem frühstück weg. gegen abend ein kurzer brechreiz, aber auch nur ganz kurz. sonst alles ok.

h7erzeknsgutex69


wie geht es dir?

LGenz1x1


hallo herzensgute, mit der leichten Übelkeit bei dir liegt wohl an der doppelten Dosis. Wenn es jetzt besser wird, dann verträgst du das scheinbar gut.

Mein Selbstexperiment scheint langsam erfolgreich zu sein. Ich nehme ja ( das hatte ich aber mit dem Doc so besprochen ), die halbe Dosis vom Jardiance ( 10 mg ) und dazu eine viertel Metformin ( 1000 mg ). Meine Werte sind jetzt morgens über die letzen 4 Tage langsam gesunken. Vor Tagen boch über 200, dann irgendwas mit 188 und dann 176 und heute früh 161. Noch zu hoch, aber ich hoffe, die Dosis von Metformin dann nochmal um eine viertel Tablette zu erhöhen, ohne wässrigen Durchfall zu bekommen. Wie gesagt, chronischen Durchfall habe ich sowieso und mit dem Mucofalk 1-2 mal am Tag ging es ganz gut. Ich ziehe das jetzt mal durch, bis ich Metformin soweit erhöhen kann, dass es passt. Oder, wenn es geht die halbe Jardiance und die kleinere Dosis Metformin.

Das mache ich solange, bis der Arzt wieder da ist und mal sehen, was er sagt und davon hält. Wie gesagt, ich kenne meinen Körper am besten und soweit geht es mir mit meiner Kombi ganz gut. Die Pinkelei hält sich in Grenzen, nur mein stark aufgeblähter Bauch ist wieder da, was aber sicher von Metformin kommt, aber er ist nicht mehr hart, wie unter Trulicity, also für mich akzeptabel.

Abnehmen geht zwar jetzt nicht mehr, aber ich wollte eh mal zum Endokrinologen, wegen meiner Hashimoto und auch sonst habe ich wohl Probleme mit den Hormonen. Dieses Knoten in der Brust und dieses ständige ausschaben ( im Befund stand, dass es hormonell bedingt ist ), kommt wohl daher. Zur Not muss ich mal ein paar Laborwerte ( Hormone ) selbst zahlen.

Hoffe, meine Werte bessern sich und ich habe endlich die Lösung des Problems gefunden. Ich lese drüben mit, schreibe da aber nicht. Wir schaffen das schon @:)

haerze3nsgutex69


liebe lenz, das hört sich schonmal gut an, hoffentlich klappt das wie du es dir vorstellst. klar schaffen wir das. naja meine übelkeit ist noch da, habe noch weniger hunger u muss nun aufpassen, dass ich zu den mahlzeiten was runterkriege, aber ich denke mal das mit der übelkeit gibt sich in einigen tagen. bei der niedrigen dosis hatte ich ja zuerst auch einige schwierigkeiten. zur zeit mag ich zb brot nur ohne rinde. ist echt wie am anfang der schwangerschaft, nur nicht an essen denken hihi.

klar wir schreiben hier. ich drück dir die daumen, dass du bald gute werte hast. @:)

LIenzx11


ich muss jetzt erst noch die werte weiter senken ( morgens messe ich direkt nach dem aufstehen ) und wenn die gut sind, muss ich beobachten, wie das nach dem essen ist. das war meist das größere problem, also zwei stunden nach dem essen waren die werte viel zu hoch und ich passe schon auf, was ich esse. ich bestelle mir erstmal neue teststreifen.

einige ärzte meinen, es müssen symtompe immer nach katalog sein, es gibt ausnahmen und jeder mensch ist anders. durchfall hatte ich bei trulicity nicht, im gegenteil, 4 tage gar kein stuhlgang, obwohl ich ja seit jahren mit chronischem durchfall kämpfe. da meinte die ärtin auch, die darmspiegelung reicht aus, das wäre die beste methode um zu erkennen, woher der durchfall kommt.

es wurde nie der stuhl untersucht auf fehlbesiedlung, würmer, verdauungsrückstände etc. kein allergietest, kein lactose-intoleranztest etc. ich hatte mal den gliadin-wert ziemlich erhöht, der für zöliakie sprechen würde. wurde nie weiter untersucht, da ich übergewichtig bin, scheidet das wohl aus, obwohl es auch übergewichtig mit zöliakie gibt. als so sachen. ich bin nicht das leerbuch, manchmal könnte ich platzen. ich habe immer den mund gehalten beim arzt, weil die sich sonst bevormundet fühlen, aber jetzt werde ich schon mal was sagen. und der über hashimoto was in die hand drücken. ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH