» »

Ab heute spritze ich Trulicity 1,5mg - meine Erfahrungen u Werte

hMerz|enzsgu%te69


Huhu Lenz, ja Deine Werte sehen gut aus. Super :)= Ja, Du hast recht, das Gewicht schwankt immer mal um einige Gramm. Gestern war ich ohne Klamotten drauf u da waren es 131 kg. Aber mein Wiegetag ist erst morgen, ich bin nur zu neugierig und gehe doch zwischendurch drauf - das muss ich mir unbedingt abgewöhnen. Ich trinke leider noch zu wenig, aber habe mich schon gebessert. Wir packen das - Tschakka :)z :)= :)* :)* @:)

Llenz1x1


ach und Periode kurz davor besch(w)ert mir auch noch immer ein extra Kilo %-|

LMenz1x1


Wie sitzt du denn auf dem Hometrainer? Die Arme tun dir weh? ;-) Du sollst doch mit den Beinen in die Pedalen treten :-D

So ein Ding hatte ich auch und stand auch doof im Wohnzimmer rum und nachher wurde es missachtet und fungierte als Wäscheständer für Bettlaken und dann habe ich es verschenkt. So ein Rudergerät wäre cool, da trainiert man gleichzeitig alles, aber wohin damit? Das ist soooooooo lang!

h5erzeRnsgutxe69


Hallo Niemand00, das kann schon sein, dass Dein Diabetologe anfang des Jahres nicht sicher war wegen Trulicity zusammen mit Insulin, da war das Mittel ja noch ganz neu. Am Besten Du sprichst ihn nochmal drauf an. Ich spritze seit Jahren zu den Mahlzeiten vom Novorapid früh 60, mittag 56 und abend 64 und vom LangzeitInsulin Levemir früh 30 und spät 70.

Ich habe im Juli Mit Trulicity 0,75 begonnen und nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich es gut vertragen und mit 2x Metformin 1000 zusätlich begannen die kleinen Erfolge. Nach 4 Wochen hatte ich schon geregelte Superwerte u 2,5 kg abgenommen. Dann bekam ich Trulicity 1,5 und bisher sieht es auch super aus. Man darf sich aber nicht nur auf Trulicity verlassen, man muss schon was tun für den Erfolg : zb. Regelmäßige, gesunde Ernährung u von allem nicht zuviel. Außerdem ist Bewegung hilfreich - Gut fürs Gewicht u die Zuckerwerte. Das gute an Truliity ist, dass das Hungergefühl weg ist.

Natürlich ist es besser, wenn Du das mit Deinem Arzt besprichst, ob es was für Dich ist und wie es mit Deinen übrigen Medikamenten zusammen passt. Lass uns wissen, was der Diabetologe gesagt hat und Du kannst hier gern nachlesen. Morgenwerte über 250 sind schon sehr hoch. Wie ist denn Dein Hb1c wert? Es schon hilfreich früh aufzustehen , um zu frühstücken u dann in geregelten Abständen die Mahlzeiten einzunehmen. Da hat es früher bei mir immer gehapert. Zu spät gefrühstückt, zu früh Mittag gegessen u abends auch zu spät gegessen. Die Regelmäßigkeit ist sehr wichtig. Wie lange hast Du schon Diabetes und seit wann spritzt Du Insulin? Hast Du übergewicht? Nunja, ich bin sehr neugierig ;-) ]:D Bisher hab ich jeden Tag dokumentiert und wie Du gelesen hast sind hier auch schon nette Leute, die hier fleißig mit schreiben. Du darfst Dich gerne anschließen. @:) :)*

h5erRzensBgutxe69


Meine Werte: früh 5,5 (100), mittag 5,7 (100), abends 5,2 (95) und spät 5,6 (100). Nicht wundern, dass die Werte in Klammern manchmal gleich sind. Meine mmol/l Werte sind manchmal zwischen 2 oder 3 Werten der mg/dl Werte und ich nehme dann immer den der am nächsten ist. Heute habe ich verschlafen und erst gegen 9 Uhr gefrühstückt, ich war dann noch 10 min auf dem Ergometer und mittag habe ich trotz der Verspätiung frühs wieder pünktlich wie sonst gegessen u der Wert war super. AmNachmittag war ich wieder 10 min auf dem Ergo. Zum Abendessen gab es selbstgemachte Nudelsuppe(mit Hühnerfleisch) und da von Nudeln der Wert hoch geht , war ich 2 Stunden nach der Suppe nochmal 10 min auf dem Ergometer. Aber da mußte ich ab u zu kurz inne halten, habe aber die 10 min geschafft. Der Wert danach auch top, am Samstag hatte ich nach der Nudelsuppe noch 7,1(130). Da sieht man, was Bewegung ausmacht, auch wenn man für 10 min Ergo fast die doppelte Zeit brauch.

hJerzhensgAutex69


Lenz, ich bin schon wegen der Hormonkrankheit in den Wechseljahren. Auf dem Ergo sitz ich ganz normal, aber ich bin nur 1,57m klein u wiege über 130kg, ich habe kurze Arme und da ich mich vorher kaum bewegt habe, sind auch die Arme nichts gewohnt. Mein Mann hat es mir so eingestellt, dass ich dran komme.Ich stütze mich also auch auf die Griffe. Ich muss mich erst dran gewöhnen. Ich halte wenn es mit den Armen nicht geht kurz an u beuge die Arme hin u her. Das war aber nur beim letzten Mal auf dem Ergo so. Die 2 anderen Male konnte ich die 10 min durchfahren. Eigentlich habe ich mir vorgenommen 2x am Tag zu fahren, aber heut bin ich wegen den Nudeln drauf u es hat was gebracht. @:)

Lwenz1r1


Herzensgute, dass war ja auch nicht bierernst gemeint.. Ein bisschen Spaß muss sein! ;-) @:)

Zum Thema Trulicity und Insulin hätte der Doc nur den Beipackzettel lesen brauchen ( machen die in der Apotheke auch, wenn die unsicher sind ), dann hätte er gewusst, dass man das beides geben kann. Ich denke eher, dass er es nicht geben wollte, weil es eben teuer ist und Metformin deren liebstes Allheilmedikament ist, da auch am günstigsten.

Mein Wert heute früh 140...Ich denke drunter wird es nichts mehr. Also so um die 135 und höher.

nEiemaxnd00


Hallo, @herzensgute69

ich bin 53 Jahre und seit ca. 25 Jahren Diabetiker. Ich spritze nun seit etwa 20 Jahren Insulin. mein letzter HBA1c war bei 13. Ich habe aber zusätzlich eine Schmerzerkrankung wegen einem zu spät behandelten Rückenproblem, einen Testosteronmangel, Polyneuropathie aber nicht die Typische eines Diabetikers und nach so langer hoher Insulin Gabe erhebliches Übergewicht.

Ich habe aber ein sehr geregeltes Leben, da ich noch voll Berufstätig bin. Ich habe einen GDB 60 und bin trotzdem noch sehr aktiv.

Ich habe früher sehr viel Sport gemacht, was aber durch mein Rückenproblem etwas eingeschlafen war, da ich beim Tauchen ein Problem mit der schweren Ausrüstung hatte. Seit nun drei Jahren mach ich jetzt aber Sport mit meinem Hund. Wir trainieren zweimal die Woche zusammen Agility einmal die Woche Unterordnung und einmal die Woche stehe ich noch als Trainer auf dem Hundeplatz. Morgends gehe ich vor der Arbeit noch ne dreiviertel Stunde mit dem Hunden spazieren.

Heute war ich zur Blutabnahme und am Montag werde ich mit meinem Arzt die Werte besprechen. Mein Diabetologe ist ein sehr kompetenter Arzt, der lange in Bad Mergentheim in der Diabetes Klinik tätig war. Ich werde am Montag mit meinem Arzt darüber reden.

h<eirzen<s:gute6x9


Hihi Lenz, das dachte ich mir, aber es ist echt so, dass ich die meisten Probleme auf dem Ergo mit den Armen habe. Ich kenne bis jetzt nur Frauen, die Trulicity spritzen. Es wäre mal interessant, wie es Bei Männern wirkt. 140 ist doch schon besser als sonst :)^ :)=

Ljenzd11


Wenn er dir Trulicity nicht verordnen will, dann frag mal nach Forxiga, oder Xigduo. Mit Forxiga hatte ich die besten Werte überhaupt und recht schnell gute Ergebnisse. Leider musste ich davon ständig auf die Toilette Pinkeln,, aber das ist nicht bei jedem so. Xigduo ist Forxiga mit Metformin in einer Tablette.

LIen+z1x1


Über Trulicity gibt es auch noch nicht viele Berichte im Netz. Wobei es die Vorgänger gab z.B. Victoza oder ähnliches. Das gute an Trulicity ist die einmalige Gabe pro Woche, allerdings müsst ihr ja eh jeden Tag noch an andere Medikamente denken, so dass der Vorteil bei euch jetzt nicht unbedingt so gegeben ist, denn ihr würdet dann ja auch an Trulicity denken, wenn man es täglich nehmen müsste.

Leider hat es bei mir damit auch nicht geklappt, aber ich bin ja auf einem guten Weg, nur mir ist der Wert noch zu hoch, ich strebe deine Werte an Herzensgute, aber ohne Insulin wahrscheinlich schwierig. Ich habe ja noch was zur Auswahl hier und die Kohlenhydrate sind schon so gut wie runtergefahren. Habe gestern abend einen Käsekuchen ohne Boden gebacken. Ohne Mehl und Zucker ( stattdessen Sukrin und da schmeckt man wirklich nicht, dass es kein Zucker war ) nur aus Quark, Eiern, Backpulver und minimal Speisestärke ( man kann auch Grieß nehmen ) und war lecker.. Damit kann ich süß essen ( brauche keine Schoki mehr ), und trotzdem erlaubt ohne den Zucker hochzutreiben, da ohne Mehl und Zucker... Ich suche mir jetzt mehr solche Rezepte ohne Mehl etc. Nur Nudelersatz habe ich noch nicht gefunden, aber da finde ich auch noch was. Und dann sollte es mit den morgentlichen Werten auch noch besser werdn! Versuch macht klug!!!!!!!!! ]:D

hcer|zensUgute6@9


Hallo niemand00, Oh Dein Hb1c wert ist wirklich hoch. Darf ich fragen wieviel Du wiegst. Ich habe bei beginn mit Trulicity 137,3 kg gewogen. Es ist toll, dass Du so aktiv bist.

Ich bin gespannt, was Bei Deinem Gespräch mit Deinem Diabetologen raus kommt. Vieleicht bekommst Du ja auch Trulicity. Ich kenne bis jetzt nur Frauen, die Trulicity spritzen.

Ich habe auch so einen kompetenten Diabetologen, er hat nicht nur seine Praxis, er ist auch im Krankenhaus auf der Diabetesstation. Seit ich bei ihm in Behandlung bin, fühle ich mich gut aufgehoben.

hoer%zensg1utxe69


So heute habe ich die 4. Spritze Trulicity1,5 gespritzt, die erste Packung ist alle. 2 Packungen sind noch im Kühlschrank. Bin gespannt wie es morgen mit der Übelkeit ist. Vieleicht hab ich ja Glück u sie kommt gar nicht erst. Hab mich auf meine digitale Waage gestellt. Ich glaube ich verlasse mich doch nur noch auf die Waage beim Diabetologen. Auf meiner Waage hatte ich letzten Dienstag 132,2kg, am Sonntag dann 131,1 und heute aufeinmal 133,0 und 10 min vorher 133,7 . Das kann nicht hinhauen innerhalb von den paar Tagen. Ich habe wenig gegessen u mich gut bewegt. Vieleicht stimmt ja schon das Anfangsgewicht bei meiner Waage nicht. Vor 3 Wochen wog ich beim Diabetologen 134,8 kg. Bin aber erst wieder Ende Oktober beim Diabetologen. Ich will mich da nun auch nicht verrückt machen. Das Wichtigste sind erstmal gute Werte, aber abnehmen möchte ich auch weiterhin. Aber mit meiner Waage mache ich mich verrückt.

Lbepn-z1x1


Herzensgute, dann stell das Ding in den Keller, da kommst du auch nicht in Versuchung. Es liegt wirklich an den Schwankungen und stelle ich meine Waage in eine etwas andere Position, dann macht das auch schon wieder was aus. Mach dich nicht verrückt, warte bis Oktober, dann kommt die positive Überraschung und an den Klamotten merkt man es doch auch. Was sind schon Zahlen? @:)

Lbenzx11


Und lieber langsam abnehmen, dass bleibt dann meist auch, als wenn man so schnell abnimmt und das kommt auch leider schnell wieder!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH