» »

Verdacht auf Vorstufe zu Diabetes Typ 2, mir geht's schlecht

SLereni9ty_fiCrefxly hat die Diskussion gestartet


Mir ist seit einiger Zeit Dauer übel habe in bestimmten Abständen hunger dazwischen und nach dem essen ist mir übel. Ich bin oft zittrig derzeit sehr blass. Fühle mich oft heiß oder kalt an vor allem im Gesicht. Ich bin die ganze zeit Dauer müde kraftlos und gereizt von diesem Zustand. Nun hatte ich blutabnahme am 07.09.15 da kam ein grenzwertig hoher langzeit bzw wert raus. Nun besteht Der Verdacht das ich eine Diabetes entwickel bzw. Die vorstufe. Mir geht's nur noch schlecht ich bekomme nichts mehr auf die reihe?

Ist das normal das einem Dauer schlecht ist? Man nur noch zittert heiß ist und alle 2 std. Essen will?

Antworten
B/eni~taB.


Du leidest doch unter enormem Übergewicht. Da ist Diabetes doch schon fast vorprogrammiert.

Bist Du jemals den KH reduzierten Vorschlägen gefolgt ???

SJerenity._firxefly


Ich konnte die letzten 10 Tage gar nichts essen nur Tee trinken. Da ich massive magen Darm hatte. Trotzdem hatte ich kein Stück abgenommen. Ich ernähre mich nach low carb und low fat.

BZenkiJtaBx.


Dann ist es ja auch kein Wunder, wenn Dir dauernd übel ist, wenn du nichts isst.

Und low carb und low Fett ist eine schlechte Kombination. Der Körper braucht Energie zur Verbrennung. Auch von Fett. Woher soll die Energie denn kommen zum Abbau an Gewicht?

Und wenn ein Stoffwechsel im Eimer ist, kann es dauern, bis er reagiert.

Allein schon die Vorstellung von low carb und low fat zusammen....

Wäre der Magen in Ordnung - wovon sollte der Körper denn eine Wohlfühlsättigung bekommen? Stelle ich mir grausam vor....

SxerenitDy_#fLire@fly


Das Problem ist das ich fett meiden soll da ich 3 nicht gut vertrage. Ich habe oft magen Entzündung und vertrage ja viele Nahrungsmittel nicht. Da gehen einige Sachen nicht wenn der Magen nicht ok ist.

Ich soll mich Eiweiß reich ernähren sagt mein Arzt aber es funktioniert nicht es passiert nichts ausser hohe Eiweiß Werte im Blut Bild.

PYlüsc_hbixest


Du meinst eine Insulinresistenz? Dauermüde, kraftlos und gereizt kenne ich auch.

SEereUnity_hfireeflxy


Meine Ärztin meinte wohl es kann eine vorstufe zu Diabetes Typ 2 sein. Genauere Tests folgen nächste Woche. Das Dauer Übelkeit ist furchtbar und hab keine Ahnung ob das auch damit zusammen hängt.

h9erzeinsgu|te6x9


Wie hoch war denn der Langzeitwert? Nichts essen ist der falsche Weg. Mahlzeiten sollten eiingehalten werden, man muss sich nur gesund ernähren. Wenn Du wirklich Diabetes hast, dann wende Dich an einen Diabetologen, da bist Du bestens aufgehoben. Es gibt Schulungen für gesunde Ernährung und wenn Bewegung u gesunde Ernährung nicht ausreichen eben auch Medikamente.

SCere"nity_(firefxly


Ich weiss nicht wie hoch der Wert war sie sagte nur an der grenze. Das war bisher das einzige mal das ich einen auffälligen wert hatte. Bei meinen Messungen mit dem Blutzucker Messgerät sind meine Werte bisher normal.

Es wird auch ein Protokoll geführt und 6 mal am tag gemessen.

AFngeVlikFaBraxnd


...also dies ist vielleicht so, aber Du hast es in dieser Phase noch komplett selber in der Hand. Typ2 ist ein Them des Lebenswandels, Essen, Bewegung und Sport - kannst dies alles noch wunderbar ändern. Hilft so oder so Deinen Symptomen!

mHs92


Serinity-firefly sitzt fest im Rollstuhl und ist schwer körperbehindert. Soviel ich weiß, benötigt sie eine Assistenz und hat Pflegestufe. Eure gängigen Diabetesregeln sind wohl nur bedingt anwendbar.

Sport und Abnehmen sind für Rollifahrer echt schwierig.Natürlich aber möglich.

Ich kann mir gut vorstellen, dass in ihrem Fall frühes medikamentöses Eingreifen sinnvoll ist.

S@erefnity_Cfirefly


Ich versuche ja seit 2 Jahren mein Gewicht zu reduzieren aber es funktioniert nicht. Seit ich hashimoto habe ist Häppchen weise mein gewicht gestiegen. Ich hatte und habe ja auch immer wieder hashi Schübe. Das sie Werte nicht mehr passen und alles neu eingestellt werden muss.

Ausser schwimmen und Physiotherapien ist mir leider kein sport möglich.

Und ja ich bin dauernd auf den Rollstuhl angewiesen kann mich allein kaum bewegen. Das War allerdings schon immer so.

STerReniyty_}firZexfly


Bis September 2012 hatte ich immer normalgewicht.

S-apikent


Ich ernähre mich nach low carb und low fat.

das ist nicht gut und nicht richtig.

du isst also nur eiweiss? woher soll dein körper energie gewinnen? kein wunder, dass du dauernd hunger hast und dir heiss und kalt wird.

wenn low carb, dann high fat. man kann nicht NUR von eiweiss leben. das funktioniert nicht.

wie wäre es denn lieber mal mit einer ausgewogenen ernährung, gerade in hinblick auf deine eintretende erkrankung namens diabetes?

diatrschxa


Ich finde es trotzdem cool, dass du es so gelassen siehst und geduldig wartest, bzw. nach Lösungen für die Gewichtsabnahme suchst. Ich bin ja auch in der Situation, auf einmal zuzunehmen und nicht abnehmen zu können, trotz viel, sehr viel Bewegung.

Ich verzweifele und wiege mich 3 mal täglich, immer um zu gucken, ob ich abnehme, und sehe dann meist, dass ich wieder ein wenig zugenommen habe. Oh man. %:|

Bei mir ist das nach Beendigung von lowcarb gekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH