» »

Verdacht auf Vorstufe zu Diabetes Typ 2, mir geht's schlecht

S&erenlit*y_f#ireflxy


ich versuche jetzt was ähnliches wie logi.

Naja was heisst gelassen ich habe ja auch keine Wahl da mir keiner bisher hilft. Ärztlich im punkto gewichtreduktion.

55vorF6


Da werden dir Ärzte auch nicht helfen. Das sind falsche Hoffnungen. Was soll da helfen? Du schiebst das Problem damit nur vor dir her.

5Fvxor6


Ach ja, und logi ist auch nur eine lowcarb Art. Das wird dir null bringen.

SKeren_itsy_fixrefly


in der LOGI methode sind aber auch Vollkornprodukte erlaubt es ist keine reine low carb methode.

Meine physotheraüeutin meint man kann mir sehr wohl auch aus ärztlicher sicht helfen man muss sich nur die zeit dazu nehmen.

Ernährungsberatung kann bei mir auch nicht schaden aber es muss ärztlich verodnet werden. Da es ja gesundheitlich notwenidg ist mit einem bmi über 30.

C<hevgylafdy


Ach ja, und logi ist auch nur eine lowcarb Art. Das wird dir null bringen.

Wieso sollte das Null bringen ":/ Ich verstehe Euch hier wirklich nicht. Anstatt zu sagen: dies bringt nichts und das lass sein. Gibt Ihr doch lieber Ratschläge anstatt solche negativen Aussagen :-/

Ich habe durch zu viele Cortisonspritzen eine Prädiabetes entwickelt. Das war vor 2,5 Jahren. Es wurde im Krankenhaus festgestellt und anschließend erfolgten Tests bei meinem Hausarzt. Ich habe jedoch immer noch einen Langzeitwert von 5,5 gehabt. Seitdem habe ich meine Ernährung umgestellt. Wenn ich Brot essen, dann Vollkorn. Ich versuche weitesgehend Kohlenhydrate zu vermeiden. Mein Langzeitwert schwankt zwischen 5,5 und 5,7. Ich gehe alle 3 Monate zur Kontrolle. Ich muß dazu sagen das ich jedoch bisher nie unter Übergewicht gelitten habe.

KNle\inefHexe2x1


Ich finde, du solltest auch dringend mit deinem Endokrinologen reden. Wenn du seit Hashimoto dauerhaft zugenommen hast und auch jetzt kaum abnehmen kannst, spricht das sehr dafür, dass deine Schilddrüse nicht richtig eingestellt ist.

d|atsc:ha


Da braucht man dann einen guten Arzt, der sich einen mal richtig vor die Brust nimmt sozusagen, sich den Fall man genauestens anguckt, Ahnung hat und dann den Knackpunkt findet, wo es bei dir stockt, warum du nicht abnimmst.

(Mir geht es ja derzeit nicht anders, aber ich bin oft selbst schuld und futter Bonbons...)

Sxeresnitye_5firef{ly


Ich leide seit anfang 2013 unter Übergewicht aber es wurde inklusive dieses jahr immer mehr. Meine ärztin sagt bei mir währe das auch vom Übergewicht das der langzeitwert so hoch war. Bisher mche ich tägliche messungen mit einem Blutzuckermesgerät soll tagebuch führen und es überwachen bei allen messungen seit dem ich das angefangen habe habe ich gute unauffälige werte.

Sie ist auch der meinung wenn ich erstmal nur 10 kg abnehmen könnte währe das thema mit dem langzeitwert wohl auch wieder erledigt da ich durch gewichtsreduktion auch das problem lösen könnte.

Sie riet mir allerdings auch zum abnehmen mit formula diäten das hat letztes jahr da hatte ich noch meinen alten arzt der nun in rente ist nicht bei mir funktioniert.

Ich hatte sogar nach 6 wochen almased 3 kg zugenomen. 3 kg klinkt nicht viel aber ich war dann doch etwas erstaunt das es gar keinen erfolg bei mir brachte. währen durch das almased wenigstens 3 bis 5 kg runter gegangen währe ich ja schon zufrieden gewesen.

aaktuell stehe ich auf 90 kg und die 90 will einfach nicht weichen.

bin 1,66 groß und habe im januar diesen jahres noch 7 kg weniger gehabt.

C8hev\ylaxdy


Ganz ehrlich? Ein Arzt der mir Almased empfehlen würde, zu dem hätte ich schon kein wirkliches Vertrauen. Ich an deiner Stelle würde mich an die Krankenkasse wenden. Dort gibt es immer Lehrgänge in Ernährungsberatung etc. Hast du eine Diabetikerschulung mitgemacht? Obwohl du noch kein Diabetes hast, kannst du daran teilnehmen. Ich brauchte das nicht, weil ich solche Schulungen schon mitgemacht habe, da es in meiner Familie schon ewig lange Diabetes gibt.

S6ereni4ty_firxefly


ich bin sogar so das wenn es mir nicht gut geht ich kaum einen bissen runter bekomme. selbst dann findet keine abnahme statt.

Ich hoffe das die ärztin mich zum endokrinologen überweist da dieser immer auf überweisung besteht.

ich mochte bonbons nie nicht mal wenn ich halsschmerzen hatte. aber nur von bonbons nimmt man doch nicht so massiv zu oder? Da auch viele ältere leute gerne bonbons essen.

Sreren>ity7_firexfly


eine dibatetiker schulung habe ich bisher leider noch nicht mitgemacht. Ich rufe morgen mal meine kk an und frag danach.

C[hzeLvyl[axdy


Na ja, man nimmt nicht zwangsläufig ab nur weil man gar nichts mehr ißt. Hast du dich mal bei Google so ein bisschen durchgelesen?

Wenn deine Ärztin dich nicht überweißt, ist es nicht die richtige Ärztin.

Es kommt schon auf die Art und Menge von Bonbons an ;-D ;-D

S`erebnity,_firexfly


ich habe mich halt etwas in das thema diabetes typ 2 eingelesen aber ich denke in so einer schulung lernt man doch noch was was man so noch nicht wusste.

ich Weiss nicht ob es eine rolle spielt aber ich ahbe auch oft mit mängeln zu kämpfen z.b. vit.d und vit b12. aber auch ofters mit eisen. ohne medikamente konnte ich das auch nie in den griff bekommen.

Weiss nicht ob gerade vitb12 mangel auch zu gewichtsprolemen beiträgt.

dPatscxha


Ganz ehrlich? Ein Arzt der mir Almased empfehlen würde, zu dem hätte ich schon kein wirkliches Vertrauen. Ich an deiner Stelle würde mich an die Krankenkasse wenden. Dort gibt es immer Lehrgänge in Ernährungsberatung etc. Hast du eine Diabetikerschulung mitgemacht? Obwohl du noch kein Diabetes hast, kannst du daran teilnehmen. Ich brauchte das nicht, weil ich solche Schulungen schon mitgemacht habe, da es in meiner Familie schon ewig lange Diabetes gibt.

Chevylady

Bei dem Arzt war ich auch einige Zeit (firefly und ich hatten denselben) und die Empfehlung mit Almased war bei dem noch eine der harmlosesten Finten. Ich bin froh, dass der weg ist. flüster, damit es firefly nicht hört, denn sie war mit ihm zufrieden...hihi...

@ firefly

Wegen den Bonbons:

Ich meine jetzt nicht solche Hartbonbons zum Lutschen, sondern solche weichen Kaudrops von Nimm2 mit Vitaminen drin. Da könnte ich eine Tüte von essen...die hat 250gr. und das wären an die 800 Kalorien. Die hauen ganz schön rein, sehr sogar. Aber ich liebe die so sehr...*yummy*

Du bist ja ehr der spärliche Esser, wie es scheint, aber ich, ich bin verfressen.

d9at\scha


Hier nochmal was mit mit Vitamin B12, was wohl wirklich beim Abnehmen hilft und dessen Mangel anscheinend in der Tat die Symptome macht, die du immer hast, Schwäche, Blässe, Schwindel usw...

Oki, da steht jetzt Abnehmtabletten, aber der Text erklärt trotzdem alles, interessant zu lesen.

[[http://www.abnehmtabletten.info/warum-vitamin-b12-fett-verbrennt/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH