» »

Pilzinfektion + Nüchternwert

L6ei hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich hatte hier ja schon einmal von meiner Schwangerschaftsdiabetes geschrieben.

Bisher waren meine Werte zum Glück in der Norm.

Gestern war mein Nüchternwert leider zu hoch, heute auch der Nachtwert. Ich muss derzeit einen Pilz behandeln und nehme Clotrimazol (Creme+Vaginaltabletten):kann das den Blutzucker erhöhen?

Ich wollte so gern ums Insulin drumherum kommen :-( ... Morgen gehts zum Diabetologen: malsehen, was der dazu sagt ???

Danke und viele Grüße :)^

Antworten
KRleine{Hex%e21


Das Clotrimazol wird deine Zuckerwerte nicht verändern können.

Vielleicht gibt es aber schon einen Weg, um das Insulin herum zu kommen. Was hast du denn gegessen, wie viel bewegst du dich nach den Mahlzeiten?

LQexi


Schade, das wäre so eine schön simple Erklärung gewesen. ":/

Ernährung hab ich schon umgestellt. Die Diagnose bekam ich ja schon vor 6 Wochen. Und ein Spaziergang gibt's auch immer. Ist halt doof, dass es der Nüchternwert ist... Da kann man angeblich nicht viel machen :(v

K\le<in+eHxexe21


Achso, stimmt. Das hatte ich irgendwie überlesen. Vielleicht kann man mit Bewegung und der Ernährung Abends am Nüchternwert morgens noch was drehen? Das ist nur ne Vermutung weil ich von mir selber weiß, dass ich morgens unglaublich unterzuckert bin wenn ich abends nach dem Abendessen noch Sport gemacht habe und danach zu müde war, um noch etwas zu essen.

Nicht jeder reagiert ja gleich auf jedes Lebensmittel. Meine Freundin zum Beispiel konnte ohne Probleme jegliches Obst mit Gestationsdiabetes essen. Ihre Freundin allerdings durfte nicht mal ne Erbeere snacken.

LVei


Hallo liebes Forum,

also ich war beim Diabetologen und er meinte Insulin ist noch nicht nötig, ich solle aber weiterhin engmaschig kontrollieren. So messe ich jetzt auch nachts regelmäßig wobei die Werte bis 5,9 hochgehen (zwischen 2 und 3 Uhr nachts). Vor dem zu Bett gehen sind sie zwischen 5 und 6. Das Seltsame ist, dass dann aber die Nüchternwerte wieder um die 4,8 liegen. Da kann doch irgendwas nicht stimmen, oder? Bis wohin ist der Nachtwert denn noch vertretbar? Würde es helfen am Abend kurz vor dem Schlafen noch etwas Vollkornbrot zu essen, damit der Körper über Nacht "etwas zu tun hat" oder ist das Quatsch? Herzlichen Dank für die liebe Beratun. :)^

Mreister__)Glanz


Da kann doch irgendwas nicht stimmen, oder?

Warum? Der Stoffwechsel arbeitet, dein Körper braucht mal mehr und mal weniger Zucker, solche Schwankungen sind drin.

Und wieder, verlass dich nicht so auf die selbst gemessenen Werte. ;-)

Wie lange hast du noch zur Geburt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH