» »

Metformin, eure Erfahrungen

C|h8oclacte hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Mein Mann nimmt seit zwei Tagen Metformin wegen einem homa-Index von 3,8.

Der Blutzucker nüchtern ist noch normal aber das Insulin ist viel zu hoch. Sprich insulinresistenz

Jetzt interessieren mich eure Erfahrungen mit dem Medikament. Nebenwirkungen, Verträglichkeit,...

Was macht ihr noch zusätzlich zur Einnahme?

Antworten
a6gnexs


Was macht er denn schon zusätzlich? Gewicht ok? Sport?

C!hocflxate


Gewicht ist nicht ok mit 123kg bei 1,76. das ist allerdings laut Arzt eine Nebenwirkung des glivec.

Wir haben an der Ernährung schon viel getan. Er schafft auf dem Bau und hat deswegen fast nur Cola tagsüber getrunken. Jetzt ist es nur noch Wasser. Und generell hat sich der zuckerkonsum reduziert. Durch seinen Job hat er eigentlich schon mehr als genug Bewegung.

argnexs


Wofür/gegen war/ist das Glivec?

Davor war er schlank?

CQhocl5atxe


Er hat hypereosinophiles Syndrom. Er wog davor 95. hatte da abgenommen und seit der Einnahme von dem Zeug wieder rapide zugelegt

RFainEerx8


Hallo Choclate,

Metformin ist ein sicheres Medikament, dass von vielen Diabetikern schon lange eingenommen wird. Im Gegensatz zu manchem neuen Medikament sind bei Metformin deshalb keine versteckten Nebenwirkungen zu befürchten, die sich erst nach langer Zeit herausstellen könnten.

Eine bekannte Nebenwirkung sind die Magen- und Darmprobleme, die sich am Anfang fast bei allen zeigen. Bei den meisten verschwinden die aber nach einer gewissen Eingewöhnungszeit. Ganz wichtig für die gute Verträglichkeit ist das langsame Einschleichen von Metformin. Leider achten nicht alle Ärzte darauf und informieren ihre Patienten darüber. Ich hoffe, der Arzt von deinem Mann hat diese Information nicht vergessen und dein Mann hält sich daran. Er soll unbedingt mit einer kleinen Dosis anfangen und diese erst steigern, nachdem er mit dieser Dosis mehrere Tage keine Magen-, Darmprobleme mehr gehabt hat.

Viel Erfolg mit Metformin für deinen Mann, Rainer

C6hoclxate


Vielen Dank für deine Infos Rainer8. Er soll jetzt eine Woche morgens eine nehmen, dann wieder eine Woche morgens und abends eine und dann je nach Verträglichkeit morgens mittags und abends je 1. HA hat 500mg Tabletten aufgeschrieben. Wann sollte man das erste mal wieder die Werte kontrollieren lassen? HA ist jetzt leider im Urlaub, sonst würde ich da schon nachfragen.

Bis jetzt verträgt er es recht gut.

Raainexr8


Wenn der Arzt nichts anderes sagt, dann reicht die Kontrolle der Werte nach einem Jahr vollkommen aus. Insulinresistenz ist nichts, was man von heuite auf morgen los wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH