» »

Schwangerschaftsdiabetes - was tun, wenn Blutzuckerwert sinkt?

MpelC7x7


@ Hunterli

wer hat Dir diese Werte gesagt?

Dein Gyn oder Dein Diabetologe?

Denn das ist Unsinn, ich bin seit 22 Jahren Diabetikerin, habe in der Zeit 4 Kinder bekommen und bekam die Wertvorgaben

nüchtern: max 105 mg/dl

nachdem Essen: max 140mg/dl

sind die Werte wie von mir beschrieben, dann ist die Gefahr, dass Du ein makrosomes Kind zur Welt bringst sehr gering.

In der Schwangerschaft herschen dieselbe Wertvorgaben wie außerhalb.

Ich habe mich an diese Werte Vorgabe gehalten und meine Kinder kamen alle ohne irgendwelche Diabetiker Erscheinungen auf die Welt, waren alle normal Groß und auch normal im Gewicht.

Wann soll die Entbindung sein, bzw. in welchem Monat bist Du denn?

Liebe Grüße

MelC77 @:)

M3elxC77


P.S.:

Wenn Du unterzuckerst, dann hilft sehr gut und vorallem sehr schnell zwei Täfelchen Dextro Energy Traubenzucker und 100%ieger Apfelsaft 100ml. Danach noch etwas Brot und schon dürfte es wieder gehen.

Dna ntxe


@ Hunterli

Ach so. Wieder was gelernt. Nur: Wenn ein Zuckerwert von 120 eigentlich normal ist, warum soll er bei einer Schwangeren so niedrig sein?

M8ilUaixla


@ Dante

Bei den 90 ging es um den Nüchternzucker

Hhunte:rli


Hallo Mel C.

Das hat mir meine Diabetologin gesagt. Sie meinte das es die Richtwerte seien und höher gar nicht gut wäre. Ist das vl anders wenn man Typ 1 ist? Verstehe es auch nicht. Bei um die 90-95 sollte ich schon wieder erhöhen. Darf ich wirklich ab 20 uhr nix mehr essen? Hab dann immer mal ein wenig hunger. Im Februar ist es so weit bin jetzt in der 19 ssw.

Dante

So wie ich verstanden habe damit es gar nicht erst die Gefahr gibt Komplikationen aus zu lösen vom Zucker her.

P.s. Ab wann unterzuckere ich denn? Bei 59 geht es mir schon schlecht zitter usw. Laut Arzt aber noch normal. Heute Morgen hatte ich 48 mg/dl und war irgendwie wie gelähmt. Oder stell ich mich an.

H:unte/r0li


Danke Mel C @:)

M<el;C77


@ Hunterli,

ab einem Wert von weniger als 70mg/dl ist es eine Unterzuckerung, das ist nicht normal, wenn deine Ärztin das was anderes sagt und höchst fahrlässig.

Wie wird der Zucker behandelt, bekommst Du Insulin oder Tabletten?

Egal aber welche Therapieform Du hast, nach 20 Uhr darfst Du natürlich noch etwas essen, das Du nach dieser Uhrzeit nichts mehr isst, erklärt den niedrigen zucker in der Nacht und vor allem am morgen.

MNelC7x7


P.S. es gibt keinen Unterschied in den Werten bei Typ I oder Typ II in der Schwangerschaft.

HRunte^rxli


Habe ich mir fast gedacht. Kein Wunder das es mir so schlecht geht. Ich möchte den Arzt wechseln. Aber geht das mitten im Quartal? Ich bekomme Basalinsulin in Spritzen. Wurde drum gebeten abends nach der Zeit nix mehr zu essen. Da der Wert dann bei um die 90-95 lag.

Ich danke dir. Hilfst mir gerade sehr weiter. Es wunderte mich nämlich warum ich so reagiere. Gebe die Werte immer durch. Bekomme nur Bescheid über die hohen Werte zB. nach essen 137 oder 147. Der Rest wird so hingenommen.

Langsam mach ich mir Sorgen um :-@ wenn ich so tief hänge.

MbelCx77


Lieber Hunterli,

ich brauche von Dir noch so einige Angaben, damit ich Dir empfehlen kann, worauf Du einen neuen Arzt ansprichst. Du kannst natürlich auch innerhalb des Quartals den Arzt wechseln und dazu rate ich Dir ganz dringend, denn perse ist der stete unterzucker auch nicht gut.

Das deine jetztige Ärztin da nicht reagiert halte ich persönlich schon für sehr bedenklich.

Du schreibst Du bekommst Basalinsulin, dazu die Fragen:

Welches Insulin genau ist es?

Bitte ganz genaue Angaben wenn möglich.

Wann spritzt Du Dir dieses?

Wie oft am ag misst Du?

Wie sehen die Werte aus?

Hast Du schon mal nachts um 2 Uhr gemessen, wurde dies vor allem bei der Einstellung auf das Insulin beachtet?

Wie war der Einstellungsprozeß auf das Insulin überhaupt, also bist Du in einer Klinik darauf eingestellt worden oder ambulant?

Liebe Grüße @:)

P.S.: gehst Du noch arbeiten?

Htun&termli


@:) Hallo Mel C,

Sorry das ich jetzt erst schreibe war den ganzen Tag unterwegs.

Ich bekomme Prophane 3 mal täglich. 7uhr 10einheiten, 15 uhr 14 einheiten und um 22 uhr

10 einheiten. Ich messe 7 mal täglich. Vor dem Frühstück hatte ich die letzte Woche Werte zwischen 50-85 mg/dl. Danach zwischen 100-142mm/dl das letzte einmal. Vor dem Mittag 61-84mg/dl. Danach 75-122. Vorm Abendbrot 54-89. Und zur Nacht hin 62-97das zweite einmal.

War jetzt von einer Woche. Ich wurde telefonisch anhand meiner Werte eigestellt. Ambulant. Nachts messen wurde mir nichts von gesagt. Bin nachts schon unterzuckert aber habe es nicht aufgeschrieben. Hab jetzt immer Dextro bei mir.

Eben war es wieder so weit die Zunge fühlt sich voll komisch an dann kennst du das?

Ach bin krank weil ich Kreislauf mäßig Probleme habe. Bin zur Zeit zu Hause.

Danke für deine Zeit :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH