» »

Trulicity, Humanolog und Toukeo

Jeukebo6x2007 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin neu in der Runde ...

Mein Name ist Klaus, und ich Spritze seit heute (20.12.2016) Trulicity 1,5 mg und zusätzlich zu jeder Mahlzeit ( Mo / Mi / Abend) Humanolog 200 (nach Spritztabelle) und als Langzeit Insulin Abend bzw. zur Nacht 50 Einheiten Toujeo ...

Das sind alles komplett neue Pärparate für mich ... Vorher hatte ich andere Präparate (1 Langzeit Insulin namens Lantus Morgens und Abends 30 Einheiten und ein Kurzzeit Insulin nach Spritztabelle namens Apidra...

Apidra wurde dann irgendwann weg genommen und dafür dann täglich morgens und abends Byetta 1o mg

Natürlich nehme ich aufgrund meiner vielen Erkrankungen leider auch viele Tabletten dazu .. Durch meine Depressionen habe ich auch Fressattacken, und nehme ab und an auch Cortison ...

Ich hatte schon 30 Kilo abgenommen, aber aufgrund der Attacken und Cortison wieder 12 Kilo dazu bekommen ... :-( ... Zucker stieg auch wieder an, und deshalb entschied sich der Doc zu diesen neuen Medikamenten ...

Wie verhält sich denn das ganze nun mit Trulicity ??? Nimmt man da auch wieder ab ??? Hat jemand Erfahrungen mit diesen Medikamenten Trulicity, Toujeo und Humanolog ???

Liebe Grüsse und eine besinnliche Vorweihnachtszeit zu Euch ....

Antworten
Rsa0inerx8


Hallo Klaus,

Trulicity ist der gleiche Wirkstoff wie Byetta. Es wurde nur anders verpackt, so dass es über eine ganze Woche kontinuierlich freigesetzt wird. Dadurch kannst du die 2 Spritzen proTag auf eine pro Woche reduzieren. Wenn du mit Byetta gut agenommen hast, dann wird das mit Trulicity auch möglich sein.

Toujeo ist übrigens auch das gleiche wie Lantus, nur höher konzentriert. Durch die höhere Konzentration soll es etwas gleichmäßiger wirken.

Viel Erfolg, Rainer

d:zhfotxel


Hallo Klaus,

auch ich bin seit heute hier angemeldet. Humanlog hat die gleichen Zutaten wie apidra und ich spritze als Basal (= Langzeit-)- Insulin Insuman.

Am Sonntag habe ich zum ersten Mal Trulicity gespritzt. Montag kaum Appetit, abends starken Brechreiz und fast die ganze Nacht ein Gefühl, als sei mein Bauch total überbläht. Leichte Besserung Dienstag tagsüber. Weiterhin fast kein Hungergefühl. Kaum was gegessen. Gestern (Mittwoch) ebenfalls kaum Hunger, doch langsame Besserung des Übelkeitsgefühls. In der Nacht dann wieder eine Brech-Attacke, so daß ich mehr im Sitzen gedöst als im Bett geschlafen habe. Jetzt, kurz vor 14 Uhr Hungergefühl Und der BZ bei 96. Und damit komme ich zu den positiven Erfahrungen:

Mein Gewicht hat sich in in diesen 4 Tagen von 107,8 auf 104,6 kg reduziert. Will zear noch nicht viel heißen, doch ich werte es als sehr positiv, daß überhaupt schon mal 'ne Reduktion stattfindet. Viel wichtiger aber ist für mich mein BZ. Üblicherweise morgens zwischen 200 - 230 jetzt nur noch 95 - 148 (!), mittags und abends ebenso immer um die 120. Darüber bin ich richtig glücklich und wenn das so weiter geht- nehm ich dafür gerne das Sch.....-Völlegefühl in Kauf.

Auch Dir - wie auch Rainer und allen anderen - eine angenehme und ruhige Zeit

Dieter

R9aIinexr8


Hallo Dieter,

ich drück die Daumen, dass sich die Übelkeit mit der Zeit legt, bei vielen ist das der Fall. Das starke Sättigungsgefühl soll sich aber nicht legen. Das brauchst du, damit die Abnahme gut klappt.

Trulicity wird häufig mit der halben Dosis von 0,75 mg eingeführt, damit die Anfangsprobleme nicht ganz so heftig sind. Hat dein Doc das bei dir auch so gemacht? Falls nicht und falls die starke Übelkeit sich nicht legt, dann kannst du mit ihm ja mal über die halbe Dosis zum Eingewöhnen sprechen. Natürlich wird dann dein BZ auch nicht ganz so gut verlaufen, aber auf die 6 Wochen kommt es nun wirklich nicht an.

Alles Gute, Rainer

VHerz7we'ifel:t tkyp1


Hallo zusammen...Ich bin Grad auf dieses Forum aufmerksam geworden obwohl ich hier eigentlich falsch bin aber vlt. Kann mir doch jemand helfen.

Ich habe Typ 1...untypischerweise erst seit 9 Jahren...Und erst jetzt bin ich an eine Diabetologin geraten die mich versucht richtig einzustellen...heißt...Ich hatte immer schlechte Werte...13...Nun bekomme ich ein zusätzliches Basalinsulin und einen Spritzplan aber meine Werte spielen verrückt...Ich bin wirklich verzweifelt...Ich esse Gutes, wenig und regelmäßig und treibe Sport....Messe meinen BZ ca.15 x am Tag und er geht wie eine Achterbahn, hoch und runter. Dann habe ich von Trulicity gehört und bin begeistert...Jedoch habe ich jetzt gelesen das es nur bei Typ 2 angewendet wird...kennt jemand ein ähnliches Mittel bei Typ 1?....

Ich bin für jede Antwort (Hilfe) dankbar. :�(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH