» »

Zimtkapseln zur Blutzuckereinstellung

Jzuno/-SopUhixa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit Zimt- und Chromkapseln zur Blutzuckereinstellung, bei nicht-manifestem Diabetes, aber einer Art Prä-Diabetes mit immer mal wieder leicht erhöhten Nüchtern-Blutzuckerwerten?

Freue mich über Antworten!

Antworten
BXeniTtaBx.


Wichtiger als der Zimt sind die Beschränkungen der KH's.

Gutes Buch mit tollen Rezepten:

GU:

Diabetes Kochbuch - Der. Matthias Riedl (einer von den ErnährungsDocs)

Genussvoll den Blutzucker im Griff

Die Webseite von den Ernährungs-Docs gibt zu dem Thema viele hinweise.

Und Zimt (Achtung: nur Ceylon-Zimt ist brauchbar) kann man sich ja gerne kaufen (Reformhaus hat unbehandelten, nicht bestrahlten) und in Joghurt geben. Ich streue immer Zimt auf meine aufgeschäumte Milch im Kaffee.

RZio Grxande


Was bitte ist an Chrom gesund, oder soll damit hervorgerufen werden?

H{yIp*erioxn


Das ist schon med. bedenklich.

Sinnvoller ist es wenn du zu einem Diabetologen gehst um dich untersuchen und einstellen zu lassen.

Lies hier

[[http://www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/061115b.html]]

Wirksamkeit ist wissenschaftlich nicht belegt

Präparate enthalten teilweise hohe Mengen an Cumarin

Es ist im Übrigen wissenschaftlich nicht eindeutig bewiesen, ob Zimt oder Zimtpräparate den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern positiv beeinflussen können. Die Ergebnisse einer Studie aus Pakistan konnten durch andere Studien bislang nicht zweifelsfrei bestätigt werden. Zimt ist als pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Diabetes in Deutschland und Europa nicht zugelassen. Damit ist die Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit des Einsatzes von Zimt zur Senkung des Blutzuckers nicht geprüft. Es erfolgt auch keine Überwachung möglicher Nebenwirkungen.

rRalf2x005


Ein wenig Zimt im Kaffee oder Joghurt schadet sicher nichts - nützt aber auch nicht zur Senkung des Blutzuckers. Die Mengen, die angeblich den Spiegel senken sind jedenfalls nicht unbedenklich. Wenn Verdacht auf Diabetes besteht oder Diabetes festgestellt worden ist, dann ab zum Arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH