» »

Nicht Arzt gehen aus Angst vor Diagnose und den Folgen

Mreist6er_G>lanz


Diabetes Patienten spritzen nur bei schweren Diabetes. Die meisten nehmen Tabletten.

Einfach nur ein grosses Nein. Es gibt keinen "schweren Diabetes". Typ-1-Diabetiker spritzen immer, wer an Typ 2 leidet, kann bestenfalls durch eine Ernährungsumstellung und Bewegung sogar ohne Medikamente leben, andernfalls brauchts Tabletten und/oder Insulin.

Zum Thema. Dass du zum Arzt musst, weisst du selbst. Ich verzichte also darauf, das nochmals zu erwähnen. Ich kann dir nur sagen, dass mich meine Furcht vor der Diagnose, resp. das Ignorieren des Offensichtlichen ziemlich mitgenommen hat. Ich lag auf der Intensivstation und durfte kurz vor Weihnachten noch zwei Wochen Krankenhaus einschieben, weil ich eben alles ignoriert hab. Wäre ich bei den ersten Symptomen schon zum Arzt, hätte mans wohl auch ambulant erledigen können.

Zu hoher Blutzucker macht so ziemlich alles kaputt. Ich hatte Zahnfleischbluten durch kleinste Verletzungen im Mund, die nicht heilen wollten. Mir war ständig übel. Hatte kaum Kraft. Alles tat weh. Das muss echt nicht sein.

Dein Körper kann wohl noch mithalten, sonst würdest du mehr leiden. Aber irgendwann ist Schluss. Lass es drum nicht so weit kommen. Folgeschäden sind mitunter irreparabel. Und niemand muss heute in unseren Breiten sein Augenlicht oder Gliedmasse wegen Diabetes verlieren.

_HSurGf?erixn


@ Gummibärli

Dann bin ich mit dem Phänomen "mir bekommt keine gesunde Ernährung" ja nicht allein.

Bei mir ist es ebenfalls so, dass mir alles gut bekommt, was ungesund ist. Wie Du schon sagst, McDonalds usw. kein Problem, aber Milchprodukte, rohes Gemüse usw...da bläht sich bei mir der Bauch brutalst auf, so dass ich hochschwanger aussehe. Das Problem habe ich nie in den Griff bekommen, außer, mich wieder ungesund zu ernähren. Allerdings habe ich nicht das Glück sehr schlank zu sein. Ich bin mittelmässig und muß aufpassen, nicht zu dick zu werden.

An Deiner Stelle würde ich weiter ungesund essen, wenn es Dir gut bekommt.

Versuche dann doch, wenigstens den direkten Zucker einzuschränken.

Vielleich könntest Du ja auch wenn Du Diabetes hättest, weiter ungesund essen, wenn Du es mit Tabletten dann insulinmässig ausgleichen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH