» »

Erhöhter Nüchternblutzucker, Langzeit BZ bei 5,7% (38,8)

Gyufe19x64 hat die Diskussion gestartet


Was kann der Grund für einen (leider zu hohem ) Nüchtern BZ ( 127 ! ) und einem noch akzeptablen LZ wert von 5,7 % sein ?

Mache 0 Carb ( Schlank im Schlaf ) abends. Also keine Kohlehydrate beim Abendessen vor dem DMP Check am nächsten Tag. Schüttet die Leber über Nacht zuviel Glukose aus ?

Antworten
mIusicvus_6x5


Wurde schon mehr als einmal ein Nüchtern-BZ in diesem Bereich gemessen? Und wie kam das Ergebnis von 127 mg/dl zustande? (Messung zuhause oder im Labor?)

Ein "oraler Glukosetoleranztest" könnte Klarheit bringen.

G.ufe*1x964


Messung kommt vom Labor. Die letzten Messungen lagen beim NZ und LZ im Schnitt immer bei 110 und 5,7 %.

Mein HA :[] ist zufrieden mit den Werten und meinte ich müsste mir keine großen Sorgen machen zwecks Folgeschäden ( Wenn ich die Werte halte, vorausgesetzt natürlich ). Mich stört halt der immer erhöhte NZ Wert ":/ . Er sollte doch eher möglichst nicht >100 sein.

Gluko-Toleranztest wurde noch nicht gemacht. Medis zur BZ Senkung nehme ich auch nicht.

B(enitxaB.


Wurde mal Ultraschall gemacht? Liegt eine Fettleber vor?

So war es bei mir. Und die Leber macht dann den Chemieladen nachts auf, um Fett wieder in Glucose umzuwandeln.

Helfen tut da nicht nur Low carb nur abends sondern allgemein. Und erst mal, sofern Fettleber, die durch Leberfasten in den Griff kriegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH