» »

Baby an Diabetes erkrankt, suche Eltern zum Austausch!!!

M9urmjelx82 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn ist am 2.04.17 mit 7,5 Monaten an Diabetes Typ 1 erkrank. Nach schwere Ketoazetose, Intensivstation und Krankenhausaufenthalt, such ich nun betroffene Eltern wo die Kinder auch so früh erkrankt sind...zum Austausch.

Natürlich auch gerne Eltern wo die Kinder älter sind. ;-) :)^

Egal um was es geht, BZ messen, nächtliches Aufstehen, standige Belastung, Geschwisterkinder, Reaktionen von der Aussenwelt, Diabetes Zubehör Pumpen und Co, Kindertagesstätte u.v.m. alles was Familien mit Kindern die Diabetes haben beschäftigt.

Möchte hier einfach eine Möglichkeit bieten offen zu schimpfen zu weinen und aufbauende Worte zu bekommen. :)z

Grüße *:)

Antworten
B6ernitaBx.


Ist ein Tumor ausgeschlossen worden?

Gibt inselartige Tumoren, die dauernd Insulin produzieren. Hier steht ja nicht, ob der Zucker zu hoch oder zu niedrig ist.

Ich habe mal auf Visite gesehen, dass ein Baby daran erkrankt war. Man konnte die Inseln im Pankreas finden, operieren und das Kind gesundete dann.

Ansonsten: :°_

zKupxpa


@ BenitaB.

Ein Inselzelltumor, der Insulin produziert macht genau das Gegenteil. Hypoglykämien. Eine Ketoazidose entsteht aber, wenn Insulin fehlt und deswegen der Zucker nicht in die Zellen aufgenommen und verstoffwechselt wird, sowie deswegen Ketonkörper produziert werden. Vollkommen etwas anderes...

BKenUitaBf.


OK. Wußte ich nicht. Dann kann ich hier leider keine Tipps geben. also bleibt es beim :°_ :°_ :°_

WAodWehyouse


zuppa ist mir zuvorgekommen. Insulinome verursachen keine Ketoazidose, sondern im Gegenteil schwere Hypoglykämie. Ketoazidose entsteht durch Insulinmangel. Das, was Du irgendwo gelesen hast, ist das genaue Gegenteil des Geschilderten.

Echt Benita, Dein Beitrag ist fast, als ob man jemandem mit einem gebrochenen Bein fragt, ob ein Gehirntumor ausgeschlossen wurde. Und was es bringen sollte, die TE, bei deren Baby der Diabetes I wahrscheinlich durch Antikörper nachgewiesen und die Diagnose gesichert ist, durch so einen Beitrag zu verunsichern, weißt wohl nur Du selber.

Murmel: Alles Gute für Deine Kleine!

M9urm~el8x2


DANKE für die Erklärung! :)^

BmenitxaB.


Also, bei Visite war das Kind krank und das lief unter Abenteuer Diagnose und bis man rausfand, was Sache war, vergingen Monate....

Ich hab doch schon geschrieben, ich habe somit weiter nichts dazu beizutragen.... War ein Irrtum....

MwurmJel82


@ BenitaB.

Alles gut!

M7urmPexl82


*hochschieb*

Vieleicht finden sich ja noch Eltern. *:) @:)

Rsa/iner%8


Hallo Murmel,

hast du es schon mal bei diabetes-kids.de probiert? Dort hast du bestimmt mehr Erfolg als hier im Forum.

M=uvrmexl82


Herzlichen Dank für den Tipp.

Ich habe gedacht ihr wäre es auch eine Möglichkeit Kontakte zu finden. :-)

H/yper8ion


1 Beitrag gelöscht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH