» »

Wie schnell wirkt Rapid Solostar

F>raukopufl~os hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Abend,

muss seit neustem Insulin spritzen. Ausgangswert 430 und gespritzt 10 IE Insuman Rapid..Nach einer Stunde lag der Wert bei 425..Da ist ja fast nichts gesunken. Die Ärztin meinte messen, spritzen ca. 20 Minuten warten, dann essen. Tja, habe nicht mal gegessen nach dem Spritzen. Habe keine Ahnung ob das so normal ist oder nicht. Der Doc ist im Urlaub und ich habe erst im September einen Termin.

Ich finde es recht wenig, wie der Zucker sinkt. Sicher ist es noch nicht die endgültige Dosis, aber müsste der Zucker nicht ein wenig mehr gesunken sein in der Zeit? Kann ja kaum was essen, bei den Werten..

Wer kann helfen? Danke! @:)

Antworten
FYraugkopxflos


So, habe jetzt mehrmals gemessen.

19 Uhr - 430 mg/dl

19:54 - 425 mg/dl

20:15 - 425 mg /dl also nicht gesunken seit 19:54

20:35 - 369 mg/dl

Da ich Neuling bin habe ich keine Ahnung, aber fühle mich gerade etwas seltsam. Weil der Zucker jetzt so plötzlich sinkt und zwar in kurzer Zeit um 50 mg/dl? Ich dachte auch immer, dass so schnelle Schwankungen nicht gut sind, sei es nach oben oder unten?

Wollte gleich was essen, aber muss ich dann wieder spritzen? Der Zucker scheint ja jetzt erst nach ca. 1.5 Std. zu sinken. Lt. Zettel messen, spritzen, essen und das in ca. alles einer halbe Stunde max. Da der Zucker aber ja nicht sinkt nach einer halben Stunde, muss ich jetzt jedes mal ca. 1,5 Std. vorher spritzen oder noch deutlich mehr? Aber dann sinkt er vielleicht zu schnell? Fragen über Fragen..

Muss sagen, man hat mich dazwischen geschoben, weil meine Werte so mies waren, daher keine Zeit für große Erklärungen.

R,ainexr8


Hallo Frau Kopflos,

bitte ganz ruhig bleiben. Jeder BZ-Wert, der über 100 liegt, ist in Ordnung. Es wird einige Zeit dauern, bis sich deine BZ-Werte einigermaßen normalisieren. Wenn sie jeden Tag ein bisschen weiter nach unten gehen, ist alles in Ordnung. Und nein, da Absinken von 425 auf 369 ist nicht zu schnell. Dagegen musst du nichts unternehmen.

Dein Insulin wirkt ca. 4 Stundenlang. Korrekturen oder erneutes Spritzen aus anderen Gründen solltest du innerhalb dieser 4 Stunden nicht vornehmen. Bei dir geht es zunächst mal nur darum, dass deine BZ-Werte langsam in vernünftige Regionen zurück kommen. Für eine perfekte BZ-Führung musst du noch viel lernen und Erfahrungen sammeln. Das wird mit der Zeit immer besser gehen, die Zeit hast du. Versuche möglichst ruhig zu bleiben, auch wenn das nicht leicht ist.

Alles Gute, Rainer

FYrau|k{op)floxs


Herzlichen Dank, Rainer8, aber ich denke die 10 IE pro Mahlzeit sind nicht genug, bei den hohen Werten?

Irgendwie hänge ich immer so bei irgendwas um die 300 ( eher mehr ) und 400 irgendwas. Ich komme trotz Spritzen nicht aus dem Bereich.

Könnte ich zur Nacht etwas spritzen wenn die Werte so im 300-er Bereich liegen? Ich muss mehrfach nachts raus zum überschüssigen Zucker loswerden...

Die Frage ist, spritze ich am besten ca. eine Std. vor dem Essen, wenn es solange dauert, bis das Insulin wirkt?

Ich hatte mit 3 IE angefangen, dann 6 und jetzt 10. Meinst du ich kann noch was steigern in 2-Schritten?

Also mich selbst rantasten oder ist das zu gefährlich!?

Ich hatte immer Angst vor Insulin, aber so langsam kann ich mich damit anfreunden, gezwungenermaßen natürlich.

Eine gute Nacht! @:)

Rnai#ner8


Hallo hofentlich nicht mehr ganz so kopflose Frau,

ja, du kannst die Dosis vorsichtig weiter erhöhen. Aber Achtung, dass Insulin wirkt wieder besser, wenn du mit den BZ-Werten in normalen Bereichen ankommst. Es kann sein, dass es dann wieder zuviel ist und du die Dosis wieder reduzieren musst.

Ein Spritz-, Essabstand von 1 Stunde wäre ungewöhnlich hoch. Probiere es lieber erst mal mit 1/2 Stunde aus und taste dich vorsichtig an den für dich passenden SEA ran.

Viel Erfolg, Rainer

F6rauk'o-pf+loxs


Hallo Rainer, recht lieben Dank. Dann übe ich mal weiter, gaaaaaaaaaaaaaaannnnnz vorsichtig!

Alles Gute! @:)

F7rIaukgopflxos


Bin schon wieder etwas ratlos...

Heute früh nach dem Aufstehen Wert 285 und eine kl. Scheibe Mischbrot mit Kochschinken vertilgt und einen kleinen Kaffee mit H-Milch und 16 Einheiten ( sollte steigern von 10 auf 16 ) Insuman Rapid gespritzt.

Nach einer Std. und 20 Minuten einen Wert von 300

20 Minuten später 259

10 Minuten später 234

30 Minuten später 199

30 Minuten später 177 und

um 13:30 108. Ich fühle mich unterzuckert, bin es bei den Werten aber sicher nicht.

Ich würde jetzt gerne eine Kleinigkeit essen, aber kann wohl kaum jetzt 16 Einheiten Insulin spritzen. Bei mir scheint es länger zu dauern, bis die Werte runter sind, aber ab 9:28 - 13:30 ist ja schon lange hin wie ich finde! Ist das so bei allen, oder stimmt was mit mir nicht? 8-(

Ich würde jetzt eine kleine Scheibe Brot essen wollen und später am frühen Abend warm essen.

Irgendwie blicke ich nicht durch.... ":/

Fprauk$opflos


10 Minuten nach der letzten Messung um 13:30 klettert der Wert wieder, obwohl noch nichts gegessen. Wie soll man sich denn da einstellen? {:(

XSirjaixn


Ich denke du nimmst das momentan zu genau.

Dein körper ust gerade auf 300 eingestellt. Fällt der wert unter 200 fühlst du dich unterzuckert, denn dein körper ist 300 gewöhnt.

Um von solch einem blutzucker runter zu kommen benötigt es eine gewisse zeit, dann fühlt sich 100 auch wieder normal an für dich. Du kannst sicherlich eine Kleinigkeit essen, wenns nicht grad ein stück torte oder ein müsliriegel oder sowas ist.

Ansonsten kann ch dir für den snack zwischendurch eiweissbrot empfehlen. Hat nur sehr wenige kohlenhydrate.

Du meintest ja du hast im september einen artzermin,... wie lief der so? Was hat dein arzt gesagt?

Rrh>elmixa


Hast du schon eine Schulung bekommen?

Wer hat dir das Insulin verordnet? Hausarzt oder Diabetologe?

F5raukoBpflxos


Xirain, den Termin habe ich wahrgenommen und ich sollte auf 16 Einheiten steigern! Mehr nicht und wiederkommen Anfang Oktober. Ab 110 merke ich Unterzuckerungssymptome, eher nicht.

Jetzt gerade gemessen 146. Denke gegen 18 Uhr wird "Mittag gegessen" und ich weiß nicht, wie viel ich dann spritzen soll, ohne nachher zu niedrig zu liegen. 16 Einheiten spritze ich sicher nicht, da habe ich Angst, dass es zuviel wird. 10 Einheiten vielleicht? Ist es denn normal, dass trotz Rapid-Insulin die Werte so schleichend fallen? ;-D ?

Rhelia, nein in Bezug auf Insulin hatte ich keine Schulung und ich gehe zum Diabetologen.

Bitte um Nachsicht für solche Fragerei, aber Insulin ist ja nicht ungefährlich! @:) *:)

X+iraxin


Frag deinen arzt unbedingt nach einer diabetikerschulung!

Ich kann das nur als angehörige beurteilen.

Mein vater landete mit 600 zucker im krankenhaus. Dort brachten sie ihn innerhalb von 2 wochen langsam runter auf 200 und dann bekam er eine schulung.

Die war hilfreich für ihn, weil er mehrmals wöchentlich einen ansprechpartner hatte.

Jetzt ist er im normalbereich, nutzt aber 2 verschiedene sorten insulin.

Er misst inzwischen auch nurnoch selten. Er hat ein gefühl dafür bekommen.

Ich denke eine schulung könnte dir mehr Sicherheit im umgang mit dem insulin bringen.

R+helIia


Dann frage unbedingt nach einer Diabetikerschulung!

Und du brauchst nicht um Nachsicht bitten. Ich finde es von deinem Arzt ehrlich gesagt fahrlässig, dich damit so alleine zu lassen. Auch wird heutzutage nicht mehr nach einem starren Schema, mit festen Einheiten, eingestellt. Das ist echt veraltet.

Die zu spritzenden Einheiten des schnellwirsamen Insulins sollten entsprechend der Mahlzeiten berechnet werden. So etwas lernt man in der Schulung. Früher wurde man dafür sogar stationär in ein Diabeteszentrum geschickt. Heute leider eher nicht mehr, aber vielleicht kommt es für dich in Frage.

Also, sprich bitte deinen Arzt darauf an. Notfalls ziehe einen Arztwechsel in Betracht. Die Krankenkasse kann dir dazu auch Auskunft geben. Die Krankenkassen bieten für Diabetes Disease-Management-Programme an.

F9raxurkop0flos


Lieben Dank für eure Antworten. Dann frage ich in 2 Wochen nach.. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diabetes oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone · Übergewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH