» »

Antibiotika und Alkohol

N9ilpf,erd hat die Diskussion gestartet


ich nehme zurzeit clinda-saar, ein antibiotikum, wg. einer entzündung nach einer zahn-op - selbst nach zweimaligem lesen des beipackzettels habe ich keinen hinweis darauf gefunden, dass man während der einnahme keinen alkohol trinken soll, kann das sein??

Antworten
sco e"ins|amx87


ma soll bei keinem antibiotika alkohol trinken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

S.eanqetx7or


Das ist richtig. Man soll während einer antibiotischen Behandlung keinen Alkohol trinken, da erstens Alkohol die Wirkung des Antibiotikums einschränkt und zweitens, die Leber schon genug durch den Abbau des Antibiotikums in Anspruch genommen wird.

mfG

BJibTianVa19x83


:-/

Ich hab das mal zusammen genommen, anitbiotika und alkohol, aber nur weil ich das AB vergessen hatte- auf jeden Fall lag ich nach 3 Alkopops mit Halluzis auf dem Boden und hab gedacht ich muß sofort sterben..... Also besser nicht, kann ich da nur sagen!

tDrex)x18


Antibiotika und Alkohol sind entgegen verbreiteter Meinung nicht unverträglich, wenngleich man vom Genuss größerer Alkoholmengen während einer Antibiotikatherapie schon wegen der Auswirkungen auf das Magen-Darm-System absehen sollte.

aus verlässlicher quelle, man darf 1- höchstens 2 bierchen trinken, es kommt natürlich weiterhin drauf an wieviel schlaf und wieviel essen man hatte. die leber ist natürlich schon mit dem abbau des antibiotikums beschäftigt, aber hat auch noch platz für leichten, wenigen alkohol...die wirkung des alks wird nur härter, so dass 2 biere wie 1 flasche wodka wirken :P

jSackE85


trexx18 hat Recht - ein / zwei oder sogar drei drinks machen gar nix

es gibt jedoch aushamen:

METRONIDAZOL

CEPHAMANDOL

KETOCONAZOL

bei diesen darf man überhaupt gar keinen Alkohol trinken nicht mal eine Schluck...

das clindamycin für den zahn verträgt sich also mit alkohol ganz gut...es stellt sich dann aber immer die frage, ob man während bzw wegen der erkrankung, für die man das antibiotikum einnehmen muss, überhaupt alkohol trinken soll !

e&leaxnna


Um keinen neuen Thread öffnen zu müssen, hänge ich meine Frage mal an: Ich bekomme wegen Nasennebenhöhlenentzündung und bakteriellen Entzündung der oberen Atemwege Antibiotika, um eine Lungenentzündung zu verhindern.

AB: Cefuroxim AL 500.

Blöderweise habe ich den Packungszettel verloren, deshalb kann ich in dem nicht mehr nachlesen. Habe schon gegoogelt, aber keinen expliziten Hinweis gefunden, ob ich dieses AB mit Alkohol (im Grog) kombinieren kann. Kann mir jemand weiterhelfen?

Keine Hinweise darauf, dass ich meiner Leber schade und es besser wäre, es zu lassen, bitte. Das ist mir bewusst, aber mir ist eiskalt und ich weiß noch, wie warm mir nach einem Grog früher war. Dankeschön im vorraus.

REapla!dy


Hi,

hier ein Beipackzettel, hoffe es ist das Medikament, das du hast

[[http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Cefuroxim-Abz-500mg-Filmtabletten-A97121.html]]

e+leaxnna


Raplady, vielen Dank, das ist in etwa das Medikament, jedenfalls ist der Wirkstoff und dessen Dosierung gleich. Aber auch da kein Hinweis auf Alkohol. Vielleicht bin ich aber auch blind? Habe sogar via Firefox die Seite durchsucht. Nada.

Habe mir gestern einen mini Grog gemacht. Mal abgesehen davon, dass selbst der winzige Anteil an Alkohol ziemlich schnell zu Kopf stieg, keine Nebenwirkungen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH