» »

Weisse Flecken auf den Fingernägeln

GHras-LHxalm hat die Diskussion gestartet


Ich habe in letzter Zeit vermehrt so weisse Flecken auf den Fingernägeln. Habe die schon ewig, mal mehr, mal weniger.

Jetzt wird mir dauernd gesagt, das sei ein Mangel. Aber ich nehme täglich Supradin und ernähre mich eigentlich gut, bin auch nicht untergewichtig, wie soll da ein Mangen entstehen? Was könnte sonst der Grund sein? Versuche es im Moment auch mit Priorin-N, ein pflanzliches Produkt zur Stärkung von Haaren und Nägeln...

hat jemand von euch eine Idee, von was diese weissen Flecken kommen könnten?

Antworten
rsinuchexn


hallo,

weiße flecken kommen von zink- oder auch calciummangel.

trotz gesunder ernährung kann es zu mängeln kommen, z.b. durch noch unentdeckte erkrankungen, zu langsamen oder zu schnellen stoffwechsel, starke belastung (stress),... es gibt auch eine chronische stoffwechselstörung bei der weiße flecken auf den nägeln ganz typisch sind.

supradyn muss da nicht ausreichen, ich weiß nicht, wie hoch dosiert die einzelnen stoffe sind und ob die verbindungen so überhaupt vom körper aufgenommen werden.

gruß

rinchen

G`rasl-Haxlm


*:)

Hallo Rinchen!:-)

Danke für deine Antwort.

Kann ich die eventuellen Mängel durch einen Bluttest rausfinden?

Supradyn-Dosierung siehe hier:

[[http://www.kompendium.ch/MonographieText.aspx?lang=de&MonType=fi]]

G'rasJ-!Halm


ups

ich meinte hier:

[[http://www.kompendium.ch/Monographie.aspx?Id=afb638e1-cddc-4f01-96a6-1f476d784b18&lang=de&MonType=fi]]

A+ndi5x68


Hallo,

weiße Flecken auf den Fingernägeln haben rein gar nichts mit einer Mangelerscheinung zu tun. Sie können durch Verletzungen auftreten (wenn man sich die Finger irgendwo anstößt) oder einfach zufällig auftreten, ohne krankhaft zu sein.

r~inc*hexn


@ andi

ja, die meisten dermatologen behaupten, dass weiße flecken nicht mit einer mangelerscheinung in zusammenhang stehen. ich kann aber aus persönlicher erfahrung, und da mit 100% sicherheit, sagen, dass dies eine falsche aussage ist (mir ist da relativ egal, ob medizinisch abgesichert oder nicht). und z.b. für die chronische stoffwechselstörung kryptopyrrolurie sind weiße flecken auf den nägeln (aufgrund des chronischen zinkmangels) eine typische erscheinung.

@ gras-halm

falls ein zinkmangel vorliegt, müssen 8 mg zink tgl. nicht unbedingt ausreichen. und es ist halt die frage, ob der körper überhaupt die menge in supradyn verarbeiten kann.

man kann einen zinkmangel durch einen bluttest ermitteln, es wird nur meistens falsch gemacht von den ärzten. dazu muss die alkalische phosphatase in bestimmten abständen betrachtet werden... ansonsten ganz einfach hiermit: [[http://www.hashimotothyreoiditis.de/cgi-bin/ht-forum.exe?VIEWID=407199167]]

calcium wird normalerweise als standard beim arzt mitbestimmt. hier weiß ich nicht, in wie weit der wert einen mangel wirklich ausschließen kann.

gruß

rinchen

G\ra}s-Haelm


also

ich stosse mir meine Finger eigentlich nie an. :-

rinchen, mich würde mal interessieren, wie äussert sich denn diese kryptopyrrulorie?

ich werde mal meinen Arzt draufansprechen, wegen dem Test.

Zink hab ich eigentlich in letzter Zeit (vor dem Supradyn) in vermehrter Form (durch Redoxon) zu mir genommen (5 mg Zink).

Danke!

Ayn%di56x8


@ rinchen:

Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber ich denke, dass Mediziner einfach mehr Ahnung von der Materie haben als du,

Ich könnte dir mehrere Quellen (von Professoren und Ärtzen) nennen, wo du nachlesen kannst, dass die weißen Flecken auf den Fingernägeln harmlos sind und nichts mit einer falschen Ernährung zu tun haben.

@Gras-Halm:

Schau mal deine Fußnägel an. Da hast du sehr wahrscheinlich keine weißen Flecken. Ist jedenfalls bei mir so. Ich habe das nur auf den Fingernägeln. Allein diese Tatsache spricht ja schon gegen eine Mangelerscheinung. Warum sollte sich die Mangelerscheinung nicht auch auf den Zehennägeln zeigen?

Gqras-xHalm


meine

Fussnägel sind aber auch sehr hart, im Gegensatz zu meinen weichen, brüchigen Fingernägeln. Und die Fussnägel wachsen auch viel langsamer. Die haben irgendwie nicht so viele Gemeinsamkeiten mit den Fingernägeln, hab ich das Gefühl.

Aber ich finde es komisch, dass ich so Flecken hab und andere nicht - wo ich doch nirgends anstossen... :-

rQinc0hexn


@ gras-halm

die kryptopyrrolurie (haben 10% der bevälkerung, wird aber von der schulmedizin nicht weiter beachtet) hat sehr unterschiedliche beschwerden zur folge, weil zink und vitamin b6 sehr wichtig für den körper sind. z.b. psychische symptome, fehlende traumerinnerung, schlechtes kurzzeitgedächnis, hohe infektanfälligkeit, hautprobleme,...

@ andi

es gibt, wie bei so vielem, mindestens 2 meinungen und das ist auch in diesem fall so. und hier interessiert es mich auch nicht, das quellen von professoren und ärzten existieren, auch diese irren oft genug. ich habe weiße flecken bei zinkmangel, die bei ausreichender zinkversorgung (z.t. bis zu 60 mg tgl.) verschwinden und bei abfallen des zinkspiegels sofort wieder auftauchen. das beobachte ich nun seit 1 1/2 jahren.

gruß

rinchen

A-ndNi5x68


@rinchen:

OK, vielleicht trifft das bei dir ja wirklich zu. Aber findest du 60 mg Zink pro Tag nicht etwas viel? Die WHO gibt als empfohlenen Tagesbedarf 15 mg an.

rTinc4hen


ich habe die erwähnte kryptopyrrolurie, auf die man die empfehlung für gesunde nicht übertragen kann, denn da sieht der tagesbedarf an zink und vitamin b6 ganz anders aus.

G1r'as-mHalm


rinchen

mich würde interessieren, wie man dieses Ding diagnostiziert.

weil einige Punkte auf mich zutreffen, vor allem schlechtes Kurzzeitgedächntnis, psychische Probleme, Hautprobleme.

r!i9ncAhen


@ gras-halm

ich habe den test bei [[http://www.sension-gmbh.de]] machen lassen.

(dort auf diagnostik und dann kryptopyrrolurie, ganz unten ist dann ein bestellformular für den test). man sollte aber auch bei grenzwertigen ergebnis (also kurz unterhalb der angegeben 15 µg/dl) einen versuch wagen.

weitere adressen: [[http://hpu-info.gmxhome.de/adressen.htm]]

hast du dich mal auf eine schilddrüsenunterfunktion, bzw. eher noch hashimoto thyreoiditis untersuchen lassen?

gruß

rinchen

G4ras-}Halxm


schilddrüsenunterfunktion

ist ausgeschlossen worden. hab ich bei mir auch mal vermutet.

danke für die Links!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH