» »

Weisse Flecken auf den Fingernägeln

rUiDncohxen


man glaube da besser keinem arzt ;-D

G>rasY-Hxalm


wieso meinst du? :-o

also meine Schilddrüsenwerte waren ok. Und mittlerweile hab ich die Beschwerden auch nicht mehr (ständiges Frieren, Depressionen, kaum Appetit...).

rPi$nSchsexn


ich habe zu viel negatives erlebt, da kann ich mir solche kommentare manchmal nicht verkneifen ;-) hashimoto wird oft über jahre bis jahrzehnte übersehen (auch weil der irrglaube existiert, es wäre ja ach so selten), weil genug ärzte davon keine ahnung haben. und wenn beschwerden in die richtung aufgezählt werden und das aber ausgeschlossen wurde, dann bin ich da trotzdem immer etwas skeptisch.

GEra6s-THalm


rinchen

ich hab mal meine ärzte hier auf die kryptopyrrolurie angesprochen....o-ton: "das gibts nicht. das exisitiert nicht. es steht nicht im pschyrembel".

klasse.

ich wüsset wirklich gern was ich dagegen tun kann, wenns das ist. denn vor allem kurzzeitgedächtnisstörungen hab ich ziemlich extrem und DAS NERVT! >:(

kannst du mir nochmal sagen, was die im blut testen sollen, und was ich auf eigene Faust dagegen machen kann?

vielen dank!

r%incxhen


hallo,

die meisten schulmediziner kennen diese erkrankung nicht. traurig ist das, weil so viele menschen mit v.a. psychischen beschwerden in psychiatrien landen und am ende nur kryptopyrrolurie haben (oder eine schilddrüsenerkrankung).

im sension-labor forderst du einfach das röhrchen an für die urinprobe. nicht erst donnerstag oder freitag zurückschicken, sonst liegt das dort so lange rum. nach kurzer zeit erhälst du dann das ergebnis.

ein spezielles präparat dafür ("kryptosan") bekommst du dann z.b. hier: [[http://www.orthotherapia.net]]

ich meine, sie dürfen das eigentlich nur auf rezept verschicken. ich hab es aber das letzte mal auch ohne bekommen, musste nur den namen eines behandelnden arztes angeben.

gruß

rinchen

Foeuelrblxicxk


Ich möchte Sie gerne mit einem Phänomen bekannt machen, das uns alle angeht. Die Rede ist von der "Kryptopyrrolurie", einem chronischen Defizit des Menschen an Vitamin B6 und Zink in der Zelle. Dabei handelt es sich um einen an und für sich harmlosen Stoffwechselnebenweg, der jedoch ein Wegbereiter zu vielen chronischen Krankheitsbildern sein kann. Unter anderem bei einem heute sehr aktuellen Thema, dem der Hyperaktivität. Eine Erscheinung, die nicht nur bei Kindern und Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen vorkommen kann.

Erste Forschungen zur Kryptopyrrolurie stammen aus den USA und gehen auf das Jahr 1960 zurück. Diese Erfahrungswerte konnten in den letzten Jahren auch von deutschen Wissenschaftlern bestätigt werden. Dennoch herrscht immer noch eine seltsame Funkstille und kaum jemand publiziert etwas zu diesem Mangelsyndrom. Dabei handelt es sich um Forschungen, die seit 20 Jahren geklärt sind, die aber von der Schulmedizin bis heute nicht wahrgenommen werden. (Dr. H. Kapuste)

Ein renommierter Filmemacher vom SWR drückte es so aus:

"Wenn das stimmt, dann handelt es sich

um einen Jahrhundertskandal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH