» »

Erbsengroßer knubbel am anus

v%incep200x0 hat die Diskussion gestartet


HI,

habe gestern bei mir am anus einen erbsengroßen knubbel entdeckt. Fühlt sich an wie ein großer pickel oder sowas. Fuck das hat mir voll den Schreck eingejagt. Das Ding sitzt direkt am Anuseingang an der Seitenwand. Ob das wohl einfach eine kleine Entzündung ist weil ich mir mal was einfeührt hab was nicht total glatt war. Also quasi einfach eine Hautreizung? Bin total verunsichert. Hoffentlich ist das nix schlimmes. Bitte helft mir soweit ihr eine Ahnung habt.

Antworten
m+enYschZenkxind


tut's weh?

??

Wenns ganz weich ist, versuch mal, es zurückzuschieben, könnte ein Stück darmschleimhaut sein, die sich rausgeschoben hat.

falls es anfängt, weh zu tun (so, bei jeder bewegung, im sitzen, im liegen...) könnte es zum Beispiel auch eine Analthrombose sein, da hilft kühlen und wasserbad mit kamillenextrakt.

R:alpxh_HH


Wenns nicht weggeht, geh zum Arzt.

D:as 8Car4melioxn


hehehe du hast ne hämmoriede *gg*...viel spass! geh damit zum arzt,der gibt dir was,damit sich das ding zurückzieht. wenn die teile auftauchen sind sie meisst noch harmlos,aber das ändert sich mit der zeit. trombose kann sich dort bilden,dann wird das teil hart und ist leicht entzündet und tut weh...und irgendwann kannst du das auch aufreissen (klopapier usw) geh zum dock und lass dir ne gute salbe und die dazugehörigen zäpfchen geben! 3 tage später ist es erstmal weg!

mfg

vOinVcLe20x00


also falls es hämorriden sind finde ich "*gg* und hehe* nich so angebracht. Geht man damit zum Urologen? Und woher kommen die in der Regel? Enstehen die einfach so nach Lust und Laune? Oder werden die durch das tragen eines Analplugs begünstigt? Gibt es für Hämorriden ein Alter in dem man dafür Anfällig ist bin doch grad erst 20.

sDabrixna


Ich tippe auch auf Hämorrhoiden. Da hilft Dein Arzt, nützt alles nichts.

v!inc$e200x0


Hab mich schon fast damit angefunden, dass ich damit zu Doc zum. Hier ein kleiner Ausschnitt aus Encarta

"Der behandelnde Facharzt, ein Gastroenterologe (Magen-Darm-Spezialist) oder Proktologe (Facharzt für Erkrankungen von After und Mastdarm) führt zunächst eine endoskopische Untersuchung durch und beseitigt die Hämorrhoiden dann gegebenenfalls durch Injektion verödender Substanzen oder durch Abbinden von Schleimhautfalten mit Hilfe einer Gummibandligatur."

Also nicht zum Urologen ??? Sondern zum Gastroenterologen oder Proktologe? Aber welcher ist besser? Einfach im Tel. Buch nachschlagen und danach suchen oder wie soll ich da vorgehen. Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhh was ein scheissssssssssss

m+ensch.enkixnd


Haemorrhoiden

müssen es nicht sein, vor allem, wenn du keine Schmerzen hast. Wie gesagt, bei mir war es einfach ein Stück Darmschleimhaut. sozusagen ein mikro-Darmvorfall, aber nicht gefährlich.

begünstigt wird das, zumindest bei mir, auf jeden Fall durch Analspielchen, das hat mir auch die Ärztin bestätigt.

Was zu hämorrhoiden:

Die hat jeder.

So bezeichnet wird ein gut durchblutetes Stück Schleimhaut(?) das wie ein ring vor dem Anus liegt. Es dient dazu, den Verschluss zu verfeinern und dir Kontrolle darüber zu geben, was rausgeht und was nicht.

Wenn die Hämorroiden überreizt werden, z.B. durch zu harten Stuhl, auch durch Plugs etc. fangen sie an, anzuschwellen. Das wird dann unangenehm, sie können aus dem Anus austreten und man spricht von einem HämorrhoidalLEIDEN (merke: Hämorrhoiden = normal, Hämorrhoidalleiden = krankhaft und aua).

In schweren Fällen muss auch operiert werden.


Das, was du beschreibst (du erwähnst keine Schmerzen), hört sich für mich nach wie vor nach einem Stück Darmschleimhaut an, nicht weiter beunruhigend.

Aber zur Sicherheit ist ein Arztbesuch bestimmt nicht falsch.

mUens}chCenkxind


vince

vorerst tuts auch der hausarzt

v9ince2=0x00


hmm also der ich glaub wenn ich zum artzt geh dann lieber direkt zu einem der n richtigen plan davon hat. Also aktive schmerzen hab ich nicht aber ich merke schon wenn ich mit dem finger danach taste das es schon ein wenig wehtut also wenn ich da richtig rumdrücken würde würds sicher wehtun. Ist eben richtig erbsenrund das würde ein blutvollgesogenes ding schon passen vom gefühl. Ich hab das Ding allerdings ja auch erst gestern abend bemerkt von daher. Überlege eben ob es sich lohnt noch ein paar tage zu warten ob ein wunder geschieht und es vielleicht von selbst weggeht oder ob ich lieber direkt zum artzt gehe.

Was ich immer noch noch nicht ganz weiß: Sind Hämhorhoiden jetzt was halbwegs normales oder was total schlimmes was ich ein leben lang mit mir rumschleppen werde. Args...

vMincex2000


"wenn die teile auftauchen sind sie meisst noch harmlos, aber das ändert sich mit der zeit" das zitat von "das Camelion" (4Thread) hört sich namlich so bedrohlich an...hilfeeee

myensc'henkixnd


vince

hämorriden sind ganz normal und du wirst hoffentlich weiter damit rumlaufen.

Krankhaft ist, wie gesagt, eine Vergrößerung des ganzen.

Auch ein hausarzt sollte mit grundlegenden Problemen umzugehen wissen und kann dich im Zweifelsfalle an einen geeigneten Spezialisten überweisen

m$ensc,henkxind


vince

hast du überhaupt schon mal gegooglet oder bei wikipedia nachgelesen?

Mach dich doch nicht so verrückt. Dann ruf lieber direkt beim Arzt an...

m,oon@.next


auf zum arzt

es könnte auch eine feigwarze sein, ohne jetzt panik machen zu wollen, wenn, dann lieber früher als später zum doc!!

v6incLe2010x0


HI,

also ich werde zum Artzt gehen will mir bloß 2 Besuche ersparen und will direkt zu einem von den beiden oben genannten Spezialisten. Die Frage ist jetzt nur welcher und wie finde ich so einen in meiner Stadt ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH