» »

Kopfschmerzen Und Erbrechen

c"hrUisu19x74 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle *:).

Habe des öfteren Kopfschmerzen und Erbrechen. War deshalb schon bei mehreren Ärtzen, war aber keiner eine Hilfe für mich. Deshalb suche ich Hilfe über das Forum. Habe schon von vielen Therapien gehört weiß aber nicht was für mich das richtige ist. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen gesammelt oder kann mir Adressen von Therapeuten im Allgäu nennen. Ob es Migräne oder vielleicht von der Wirbelsäule kommt weiß ich nicht.

Vielen Dank im voraus. :)^ :)^ :)^

Antworten
P:umsuckl2


Sind die Kopfschmerzen einseitig?

Bist Du während der Schmerzphase lichtempfindlich?

Gibt es bestimmte Auslöser für eine Schmerzattacke (Streß, bestimmte Lebensmittel)?

Wie lange dauert der Kopfschmerz?

Wie häufig hast Du Kopfschmerzen/ Erbrechen?

Wann erbrichst Du? Auch manchmal morgens, wenn Du noch nüchtern bist?

c"hri}su19U7q4


Hallo Pumuckl2,

Die Kopfschmerzen sind einseitig, Lichtempfindlich bin ich dann eigentlich nicht. Die Auslöser kenne ich nicht. Die Dauer ist unterschiedlich zwischen einer Stunde und Tage. Es war schon oft das es nach dem Erbrechen dann weg war. Die Häufigkeit ist auch unterschiedlich manchmal habe ich ein Monat Ruhe und manchmal 3-4mal wöchentlich deshalb konnte ich die Auslöser noch nicht feststellen.Im Sommer ist es schlimmer als im Winter. Erbrechen muß ich auch auf nüchternen Magen.

MfG chrisu1974

m*eerzb"lau


erinnert mich an mein Kopfweh, endete immer mit Erbrechen und beim Brechen, dachte ich mein Gehirn will aus der Schädeldecke. Grausam, übrigens hatten es zwei meiner Söhne auch eine Zeitlang, bin froh dass es nur eine Phase war. Ich bin eine Frau und ich weiß nicht ob der Hormonumschwung nach der Geburt meines 1. KIndes half, aber danach war es weg. Bei meinen Söhnen konnte ich aber beobachten, dass das Kopfweh manchmal auftrat, wenn sie zu Fettes aßen. Kas Kopfweh verschwand meist nach dem Erbrechen. Ich denke dass es Migräne ist und du hast eine ziemlich heftige. Aber vielleicht verschwindet es bei dir auch wieder, bei meinen Söhnen war jetzt schon länger nichts mehr.

mNeerPblau


Apropo, ein Doktor riet mir, dass man gleich zu Beginn das Schmerzmittel einnehmen soll, dann hat man die Chance, dass es hilft, wartet man zu lange, hilft kein Schmerzmittel mehr.

b%aYrne%bxee


Hört sich für mich auch stark nach Migräne an. Ich kenne das, leide auch an und ab mal daran. Der Tip von Meerblau ist im übrigen sehr gut, bei mir fängt es immer mit Sehstörungen an. Nehme dann auch sofort ein Schmerzmittel, und meisstens geht es dann wieder weg.

Pkugmu"ckl2


Die Einseitigkeit des Kopfschmerzes spricht für eine Migräne. Da die Erkrankung ja nicht selten vorkommt, finde ich es erstaunlich, daß Dir mehrere Ärzte nicht helfen konnten.

Es stimmt, daß man bei Migräne möglichst frühzeitig Schmerzmittel nehmen sollte, damit der Anfall gar nicht erst voll ausbricht. Es gibt z.B. höher dosiertes Aspirin ("Aspirin-Migräne") als ein Mittel, welches Du selbst ausprobieren kannst. Es gibt aber massenhaft Medikamente, die nur apothekenpflichtig sind, die Du also ohne Arztbesuch testen kannst.

Es ist natürlich nicht möglich, über dieses Forum hier eine Diagnose zu stellen und die einzig wahre Therapie zu nennen. Siehe die Ratschläge also bitte nur als Orientierungshilfe und versuche, einen Arzt zu finden, der Dir helfen kann.

Er kann Dir z.B. ein Rezept für ein "Triptan" (das ist eine Gruppe von Schmerzmitteln) ausstellen.

Weitere Möglichkeiten bei Migräne (wenn es denn wirklich eine ist):

Akupunktur

Entspannungstraining

Streßreduzierung

Das sind natürlich nur große Schlagworte...aber zusammen mit einem Arzt wirst Du sie zu einem sinnvollen therapeutischen Gerüst zusammenbasteln können :-D

cChyrisu}19x74


Danke für eure Tipps, werde mal schauen das ich einen anständigen Arzt finde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH