» »

Schwere Depressionen durch Schilddrüsenunterfunktion?

A[pxo hat die Diskussion gestartet


Hallo, bin 20 jahre alt (m)

Ich hab sehr sehr schwere Depressionen, habe 10 Monate Antidepressiva genommen, und hat garnix geholfen.

Und erst vor- letzte woche hat man bei mir eine schilddrüsenunterfunktion festgestellt.

Mein TSH-Wert liegt bei 47.

Kann es sein dass Depressionen daher kommen??

Ich kann garnix mehr machen, sitze seit 3 Monaten fast nur zu hause rum .

Habe kopfschmerzen und und mein Kopf is dicht, es fühlt sich so an als ob mein Kopf mit wasser gefüllt wär, hab einfach kein klaren Kopf mehr.

Ich bin sooo schlapp und müde , will gerne was machen aber hab keine Kraft mehr.

Habe auch sehr oft suizid Gedanken.

Ich nehme das Medikament L-Thyrox 75 seit fast zwei Wochen, und es hat bisher gaaaaaaaaaaaarnix aber überhaupt nix gewirkt.

Bin echt verzweifelt, gehe erst montag wieder zum artzt.

Ich bin auch ziemlich Potenzschwach bzw fühle mich impotent.

Kann es sein dass meine Beschwerden normal sind bei eine unterfunktion der Schilddrüse??

Und warum wirkt das Medikament nicht??

Bitte euch um Rat!!!!

Danke

Antworten
jcusWhi


ich kann dich beruhigen. depressionen können sehr gut von einer unterfunktion der SD herrühren. und wenn dein TSH derart hoch war scheint diese unterfunktion schon lange zu bestehen.

ebenfalls ist es normal dass bei einer solch ausgeprägten unterfunktion die phase der einstellung mit hormonen länger dauert. aber das ist individuell verschieden. zwei wochen hormoneinnahme sind auf jeden fall noch gar nichts. du musst dich wohl oder übel in geduld üben.

ich empfehle dir mal unter [[http://www.hashimotothyreoiditis.de]] reinzuschauen, da kannst du dich umfangreich über die schilddrüse allgemein und die unterfunktion im speziellen informieren.

aber erstmal kopf hoch. du kannst dir sicher sein dass es dir wieder besser gehen wird wenn dein hormonhaushalt erstmal wieder normalisiert ist. und bis dahin... geduld, geduld, geduld.

alles gute, jushi

NAinax5


Apo

Hallo Apo !

Tröste Dich. Mir geht es ähnlich. Ich nehme L-Thyorx 50 seid

dem 24.12.04 und muss sagen, sooooo Richtig in Schwung komme

ich auch noch nicht.( Bin auch Müde, Lustlos und kann mich kaum aufraffen etwas zu unternehmen. Fühle mich vom Kopf her auch etwas DUSELIG, wie Watte in der Birne etc. Das Problem ist, dass man wirklich sehr viel Geduld haben muss. Es kann durchaus sein, dass Deine Blutwerte sich nach 6 - 8 Wochen gebessert haben, aber Dein KÖRPERLICHES Wohlbefinden sich erst nach 6 - 9 Monaten einstellt. ( Das habe ich zumindest beim Rumgoogeln gefunden,da ich auch noch darauf warte, wieder fitter zu werden und nicht mehr mit so einer " Watte Birne " rumzulaufen). Meiner Tante hat man die SD komplett entfernen müssen, und sie hat über 1 Jahr gebraucht, bis sie wieder Richtig fit war. Es ist aber auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wenn die SD nicht richtig " Rund " läuft, können eine Menge Beschwerden auftreten. Kleines Organ --> große Wirkung :-)

Diesbezüglich ist also wirklich Geduld angesagt. Laß den Kopf nicht hängen. Es wird schon wieder Besser werden. Ich gebe die Hoffnung auch nicht auf. *:)

Liebe Grüße

Nina 5

L`inVda19x83


Huhu

ach noch jemand der probleme hat, siehste nina, wir sind nicht allein ;-)

die depressionen kommen sicherlich von der uf. hast du hashi oder "nur" ne unterfunktion?

naja das mit dem wasser- bzw. wattegfühl is seltsam, also ich hab auch n komischen kopf, vorallem im momnet wegen der kopfschmerzen...aber ob ich das allgemeine befinden als watte bezeichnen würde, hab mehr so duselige sachen, aber ganz klar bin ich auch nicht.

das schlimmste für mich sind aber dieses dämlichen kopfschmerzen, ich krieg noch ne macke!!!

aber ich will euch nix vorheulen, wir sitzen ja alle im selben boot *paddel paddel* und nachdem wir uns ja schließlich alle in geduld üben müssen könnten wir das ja auch gemeinsam tun und nen watte-club gründen. wär doch mal was, denn würdet mich nicht als hypochonder bezeichnen sondern mich verstehen gell?

Suizid gedanken hab ich übrigens nicht, eher das gegenteil, nämlich riesige angst vorm sterben, aber ich denke dass kann bei jedem anders sein.

Also leutz, rauft euch zusammen und haltet durch.

Alles Liebe

A]pxo


Das schlimme ist dass ich die Schule aufgeben muss

Ich hab dann wieder ein jahr verloren und werd einfach nicht mehr die Kraft haben das Jahr zu wiederholen.

Ich kann mich nicht konzentrieren bin müde schlapp habe schwerste Depressionen etc.

Und mein Unterricht fängt in 5 wochen an. Ich glaub nicht dass ich da fit bin.

LJinda1*983


Oh backe

geht es denn wirklich gar net ... auch net mit medis ??? ich steck mitten im praktikum und darf leider nur noch 2 tage fehlen, in den nächsten sechs wochen sonst kann ich auch alles wegschmeißen (studiere grade und das prak gehört dazu). Is nich einfach, jeder tag ist eine kleine qual, aber ich lass mir von dieser doofen krankheit nicht alles vermiesen.

DU musst dich auch selbst ein bißchen aufbauen und dir immer wieder sagen, dass es irgendwann wieder gut ist, wenn die hormone endlich wirkung zeigen. du darfst dein leben nicht aufgeben, sieh nach vorn, wenn es allzuschlimm kommt, lass nicht zu dass so eine olle fehlfunktion dich auffrisst.

In fünf wochen zeigen die medis sicher schon wirkung, bleib am ball, frag deinen arzt nach sonst noch unterstützenden mitteln, ich glaube selen soll sehr hilfreich sein und vorallem geh mal raus an die frische luft und such dir jemanden dem du alles erzählen kannst, der dir zu hört.

sei getröstet, das wird wieder...und die potenz, diese libido-probleme kommen auch von hashi, aber auch das kommt wieder...ganz ehrlich.

also kopf hoch und gerade aus geschaut... ;-)

du bist nicht allein und du wirst es ganz bestimmt schaffen.

A?po


Danke für die aufbauenden Worte :-)

Bist du sicher dass die Potenzschwäche von der Unterfunktion kommt?

Weil es seid ca. einem Jahr mit meiner Potenz schwächer wurde.

Das war nie so , damals hatte ich echt die extremste Potenz , war sogar immer notgeil etc. .

Hab bei jeder kleinigkeit ne Erektion und Ständer bekommen, sorry dass ich das jetzt so offen sage.

Ich mach mir halt große Sorgen um meine Potenz.

Was is eigentlich der Unterschied zwische Unterfunktion und dieser, wie heisst das doch gleich ......hashimoto conzales oder wie das heisst. ??? ??

Wie diagnostiziert man das?

RPoJtschxopf2


Ja, mit Sicherheit kommt deine Depri von der Unterfunktion. Ich hatte in der Unterfunktion auch Depressionen. Mein TSH war sogar mal 3-stellig. Da lag ich aber im KH. :-(

Wenn du nach 2 Wochen noch nichts merkst - das ist normal. Das L-Thyroxin braucht auch etwas, um zu wirken. Erst nach 4-6 Wochen sollte dann dein Arzt deine Blutwerte nochmals kontrollieren, um zu sehen, ob du eine höhere Hormondosis brauchst.

Leider lassen sich bei den meisten SD-Patienten die SD-Probleme nicht schnell in den Griff bekommen, sondern man muß Wochen oder Monate Geduld haben. Du wirst wahrscheinlich nicht begeistert sein, wenn du das liest. Mein Mitgefühl hast du - ich war damals auch nicht begeistert.

Lsinda;1983


also wenn ich ein kerl wäre dann hätte ich seit ende sommer 04 extremste potenzprobleme. meine sexlust hat rapide abgenommen und ich konnte es mir nicht erklären, mein freund dachte schon es liegt an ihm, aber jetzt wissen wir ja woran es liegt. es sind wirklich die fehlenden hormone aber jetzt gehts ja langsam aber sicher wieder bergauf und das ist doch was oder?! endlich wird uns geholfen.

hashimoto-thyreoiditis ist eine autoimmunkrankheit. soll heißen mein körper bildet antikörper die meine sd hormone bekämpfen...doof oder?! jedenfalls kommt es dadurch zu einer langsamen zerstörung meiner sd in schüben, dass muss dann halt immerwieder durch hormone ausgeglichen werden.

festgestellt wird das durch das vorhanden sein der antikörper im blut ja und der menge an sd hormonen eben. ich glaub die antikörper laufen unter dem TSH wert. ich kenne meine werte nicht, werd sie mir mal geben lassen und dann nächste woche zum spezialisten gehen. ich glaub meine hausärztin ist etwas überfordert mit mir.

auf jedenfall muss ich mich von jod fernhalten und ansonsten abwarten und :)D

und du bist auch bald wieder fit und dann können wir uns ja mal treffen gelle? ;-)

schönes wochenende noch *:)

A>pxo


hehe ^^ warum nicht.

Glaub ma , ich bin so froh wenn ich wieder gesund bin.

Ich komme aber aus Norddeutschland also Hannover ( Hannover 96^^)

Ich muss morgen wieder zum artzt , ich glaub meine Dosis is zu niedrig.

L]indXa19x83


Das kann wohl sein

Ich bin auch froh wenn diese ollen beschwerden endlich weg sind. Ich komme aus Magdeburg (1. FCM) *lach*.

Und ich bin heilfroh wenn meine sexlust wieder kommt (leben ohne sex is irgendwie langweilig).

Ich weiß nicht ob deine dosis zu niedrig ist, es kann nun mal 3 monate dauern bis die wirken und bis du merkst dass sie wirken können nochmal 3 monate vergehen. ich hoffe mal nicht dass es bei uns beiden so lange dauert ;-)

Ich drück dir mal ganz fest die daumen. werde morgen auch zum arzt gehen, hab schon wieder schmerzen die ich nicht einordnen kann *nerv*

Na denn wünsch ich dir mal nen schönen start in die woche.

*:)

R_ot8sch9opfx2


@ Linda

3 Monate ist ein bißchen viel. Nach 6 Wochen sollte der Arzt kontrollieren. Bis die richtige Dosis gefunden wurde, sollte alle 6 Wochen kontrolliert werden. Manche Ärzte kontrollieren auch alle 4 Wochen bis zur richtigen Dosis.

Bei mir mußte mehrmals erhöht werden, bis die richtige Dosis gefunden wurde. Ich brauchte Geduld.

LvindVa198x3


@rotschopf

Meine hausärztin will mich erst in 2 mons wieder kontrollieren, also quasi 3 mons nach letzter blutabnahme. aber die es eh doof %-|

hatte heute ne auseinandersetzung mit ihr, sie will meine werte nicht rausrücken *ärger*

ansonsten is sie eigentlich ganz net, aber das kann ich nicht verstehen.

*gnarf*

s!unXn<y2x424


schilddrüsenunterfunktion

Hallo zusammen!

Ich leide seit ca 4 Wochen an schweren Depressionen und Angstzuständen.

Meine Ärztin hat bei mir eine schilddrüsenunterfunktion festgestellt.

Jetzt nehme ich seit 2 Wochen L-Thyroxin 75,aber leider ist noch keine besserung eingetreten.

Ich traue mich schon gar nicht mehr aus dem Haus zugehen.

Manchmal habe ich das Gefühl ich werde verrückt.

Wie lange dauert es bis die Tabletten anschlagen?

Ich würde mich sehr über Anworten von Person freuen,denn es vielleicht ähnlich geht...

Lieben Gruß sunny2424

L4iYl9_Kitxty


Bist du gleich mit der vollen dosis eingestiegen?

Das wäre wahnsinn, das hab ich am anfang auch gemacht und bin voll abgedreht, weil ich nicht mehr wusste wo hinten und vorne ist. man muss das langsam machen. das niedrigste sind soweit ich weiß 6,25 µg, also eine viertel 25er und selbst das ist für einige schon zu heftig.

Beschreib mal bitte genauer wie es dir geht und falls möglich stell mal deine werte rein.

ansonsten empfehl ich dir noch [[http://www.hashimotothyreoiditis.de]] und das forum [[http://www.ht-mb.de/forum]]

Alles gute *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH