» »

Geschwollene Leiste, aber kein Leistenbruch.

RMenmam8aus hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit mehreren Wochen (ca 7) eine geschwollene linke Leiste. Früh wenn ich aufstehe ist sie noch relativ wenig geschwollen, im laufe des Tages wird sie dann dicker. Dazu kommen noch Schmerzen. So ein ziehen. Besonders beim Rad- und Autofahren. Mein Chirurg hat gemeint es ist ein Leistenbruch und schickte mich zum Ultraschall. Dort konnte aber kein Leistenbruch festgestellt werden, mir wurde nur gesagt, dass es eine Darmschlinge sein könnte! ??? Auf meine Frage wie die dorthin gekommen sein soll gab es keine Antwort...

Da ich am 10.02.05 eine Blinddarm Op hatte und mir dabei auch Verwachsungen im Bereich der Narbe von einem früheren Kaiserschnitt entfernt wurden, will der Chirug nun noch 4 Wochen warten und dann sehen wir weiter... >:(

Nun möchte ich gern wissen, ob jemand ähnliches erlebt hat, bzw. eine Ahnung hat was es ist bzw. sein könnte.

Antworten
R eniamauxs


hat keiner eine idee ???

S=chn~eck+ex1


leiste

also darmschlinge kann mann auch auf ultraschall sehen ,und es müssten wenig oder keine darmgeräusche hörbar sein vieleicht ist Lymphknotenschwellungen in der Leiste meist aus Infektionen, die aus dem Bein- oder Fußbereich, eventuell aus dem Zwischenzehenbereich kommen

gruss

RGenabmauxs


danke

ja an eine lymphdrüsenschwellung denke ich inzwischen auch und werd mich darüber mal schlau machen. ich habe erst am 10.05. den nächsten termin beim chirurgen...

RBenamHaus


habe immer noch die geschwollene leiste und auch schmerzen. war heut mal wieder beim chirurgen. nun heißt es auf einmal das es sich hierbei um neue verwachsungen aus der blinddarm op, wo mir ja auch verwachsungen von einem kaiserschnitt entfernt wurden, handeln könnte. :-/ auch ist über der kaiserschnittnarbe im linken bereich der bauch etwas vorstehend. ich frage mich wirklich warum die mir überhaupt die verwachsungen, mit den ich 14 jahre gut und ohne schmerzen gelebt habe, gelöst haben. mein chirurg meinte das es wohl nötig war um an den blinddarm zu kommen...der wurm befand sich aber rechts... jetzt hat er mich zum chefarzt des klinikums überwiesen, der sich mit mir den op bericht zu gemüte führen soll. dann wird sich entscheiden wie weiter verfahren wird. den termin habe ich aber erst am 20.06. :-(

c:araUmbo]ls


Ich hatte eine Schleimbeutelentzündung in der Hüft und bekam Spritzen dorthin. Wärend der Behandlung dachte ich die Schwellung in der Leiste ist eine Ausstrahlung dieser Entzündung.

Wahrscheinlich aber nun doch nicht :-( MUß es abklären lassen habe eine Überweisung vom Orthopäde zum Chirurg. *schnief*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH