» »

Kieferschmerzen

fYreedyom`fightexr hat die Diskussion gestartet


hi,

i know, falsches forum..leider ist das beißwerkzeug forum scheinbar nicht erreichbar..also egal..

ich habe seit 3 tagen seltsame kieferschmerzen.

ich bin am donnerstag aufgewacht und sie waren da.

die linke kieferseite schmerzt, und zwar beim öffnen, nach rechts schieben und schließen. beim schließen ist es so extrem das ich ober und unterkiefer nicht mehr richtig zusammenkriege(kauen funktioniert noch und schmerzt auch nicht so wie das aufeinander legen der kiefer). von wo genau der schmerz kommt ist schlecht zu beschreiben..aber linke kieferhälfte , ungefähr auf höhe der beiden zahnreihen. kann mir nicht vorstellen das es mit meinen zähnen zusammenhängt da es von einem tag auf den anderen gekommen ist und ich momentan auch keine zahnschmerzen habe..

weiß zufällig jemand was es sein könnte, obs schlimm ist, und ob ich damit zum arzt muss?wenn ja, reicht hausarzt oder muss es gleich zahnarzt sein?

wäre für jede hilfe dankbar.

mfg

Antworten
MXasscThax80


Hatte ich auch!

Hi,

diese Schmerzen kenn ich nur zu gut! Hatte ich auch schon zwei- oder dreimal, über Tage bis fast Wochen. Konnte teilweise kaum kauen. Aber es ist jedes Mal von allein weggegangen, ich war nicht beim Arzt... Denke (oder hoffe) nicht, dass es was Schlimmes ist - bei mir ist es so, dass ich mein Kiefergelenk generell sehr weit auseinanderkriege, quasi fast aushängen kann (wie Schlangen, naja, fast ;-) und das dann knackt! Hab mir meine Schmerzen so erklärt, dass halt das Gelenk irgendwie komisch ist bei mir, überstrapaziert oder so... Hm... Keine große Hilfe, was? Schreib aber trotzdem bitte mal weiter, was draus geworden ist, ja? Und ich warte mit Dir auf weitere Antworten!

Gruß, Mascha.

axqualixly


Es gibt nur einen weg...

Die sache mit den kieferschmerzen habe auch ich hinter mir. Vor ca. 2 jahren trat es zum ersten mal auf, ging dann meist nach 10-14 tagen von selbst wieder weg. Die häufigkeit nahm aber mit der zeit zu, also zum zahnarzt. Ich habe nun seit 14 tagen eine schiene für den unterkiefer bekommen, der die belastung abfedert. Man trägt sie ausschließlich nachts um das sog. zähneknierschen zu vermeiden, was man nachts unbewußt "betreibt". Seit dem habe ich keinen schmerz mehr verspührt, kann meinen kiefer auch wieder richtig einordnen und es knackt nicht mehr beim essen oder dergleichen ;-D ... Die kosten werden von der KK übernommen. Viel erfolg!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH