» »

Sehr starke Schmerzen im Oberbauch

R$eaxli hat die Diskussion gestartet


Hallo bin Neu hier und finde das Forum sehr klasse :)^

hab seit gut 2 Wochen sehr starke Oberbauch beschwerden, welche mich richtig auf die Knie zwingen!! :°(

Ich habe diese Schmerzen schon mal in meiner BW-Zeit gehabt, wo sie sich in den letzten 2 Jahren fast in Luft aufgelöst haben( Nur sehr selten Schmerzen gehabt vllt. 3 mal in der Zeit)! ,

doch leider haben sie jetzt wieder extrem angefangen!

Es fängt meistens nach ca. 45-60 min nach dem Essen an. dabei werde ich richtig bleich, kriege diese bösen Kolliken,die sich gürtelförmig um meinen Oberbauch schwingen und mich total fertig machen!! :°(

War die letzten Tage beim Arzt und gestern sogar im KH, wobei im KH mal wieder sehr hohe Leberwerte in meinem Blut festgestellt wurden

ERHÖHTE WERTE:

Referenzbereich Meine Werte

GOT : 10-50 140

GPT : 10-50 194

G-GT: <66 283

LDH: 135-225 229

Der Rest der Werte war recht in Ordnung (Normbereich)!!!!

Ultraschall wurde auch gemacht und mein verdacht auf Gallensteine wurde nicht festgestellt.

hab morgen ein termin bei Arzt, der mir bestimmt nichts anderes sagen wird wie die Ärzte im KH :-/

Ich muss dazu sagen, dass ich fast gar kein Alkohol trinke bzw. nicht übermäßig viel fettiges Essen konsumiere

Alter: 24 jahre

Größe: 1,86 m

Gewicht: 86 Kg

Über jede Hilfe bzw Vermutung in welche Richtung man schauen könnte bin ich sehr dankbar

Gruß Realone

Über jeden

Antworten
Soea9net7Foxr


Nahrungsmittelunverträglichkeiten geckecked worden ? Abbaustörungen in der Leber ?

mfG

jCushxi


bauchspeicheldrüse?

MQiri<am-Mweyexr


Gallensteine

Hallo !

Ich bin das erste mal in diesem Forum !Habe seid langer Zeit

mit Gallensteine zu kämpfe.

Heute hat man eine MACP bei mir gemacht, ( ist eine Art Röntchenaufnahme ) des Oberbauches. Sie haben mir gesargt,

dass keine Steine in den Gallengängen sind, nur in der Gallenblase.

Möchte mich nicht gleich unters Messer legen. Vielleicht kann mir Jemand helfen , der eine Alternative weiß. Vielleicht bekommt man die kleinen Steine ja mit Medikamenten weck.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Lieben Gruß an Alle

Miriam

RLeaxli


Danke für die Antworten :-)

Egal was ich esse und es ist auch egal wie gross die Menge ist, es kommen immer dieser extremen Schmerzen! Mein Blut wird jetzt noch auf Hepa getestet! Wobei ich ja schon des öfteren auf dieses getestet wurde und ich noch nie Antikörper etc im Blut hatte, die auf Hepa schließen würden!

Irgend wie kommt mir das so vor das ich nicht in ein bestimmtes Krankheits Symptom/System passe und deswegen könnte man nicht darauf schließen was es sein KÖNNTE :°( Bezogen auf die verschiedenen Ärzte bei denen ich war) und diese dann auch nicht weiter forschen möchten!

Kein Arzt hat sich jemals die Mühe gemacht mich komplett durchzuchecken >:(

Auch wenn ich recht gute Eigendiagnosen machen (IN welche Richtung man schauen könnte) werden diese sofort als nicht zutreffend gemacht und abgeblockt!

Bauchspeicheldrüse ist wohl nicht entzündet!! ( Meinung meines Arztes)

Zu den Steine: wie kann man die Schmerzen ungefähr beschreiben??

Ich habe nämlich solche Schmerzen, als ob ich gleich den Löffel abgebe, und ich bin nicht unbedingt ein Weichei ;-)

bwar3nebexe


Hört sich aber schon nach Gallensteinen an. Dein Arzt sollte noch mehrere Untersuchungen machen. Ultraschall ist nicht immer die Untersuchung der Wahl, denn dort kann man auch nicht alles sehen.

R{ealxi


hatte gerade eben wieder richtig böses Schmerzen! Ich verstehe es nicht das den Ärzten mein Wohl so egal ist! >:(

Ich bin auch der Meinung , dass es wohl die Galle ist! Kann es denn sein das ich eine Enzündung der Galle habe? Aber die Blutwerte zeigen das ich keine Enzündung habe! :-/

b5arnexbee


Natürlich kann das sein. Solltest besser den Arzt wechseln!

sIteSrnib64


Bei mir im Ultraschall sah man auch nicht alle Gallensteine. Oder es könnte auch ein Stein im Gallengang feststecken, daher dann die fiesen Schmerzen.

Ich würde gegebenenfalls den Doc wechseln oder gleich zur Sicherheit ins Krankenhaus gehen, denn ich kenne das, die Schmerzen sind kaum auszuhalten.

Gute Besserung

sterni64

wjan3x7


:-) Hallo liebe Forums Teilnehmer

ich lese gerne alle Bericht nun habe ich eine Frage

meine Schwester hat ein dicken Buch der immer mehr zunimmt

Sie ist schon 76 sie isst ganz wenig hat dünne Beine dünne Arme

trinkt keinen Alkohol weil sie schon eine Lungenemboli hatte

wir machen uns sorgen warum Ihr bauch so dick ist

sie hatte keine Kinder und sieht aus wie im 9 Monat

wer kann mir da einen Rat geben was das sein könnte.

Danke Margit wan 37

-Gdikamo#nd2x1-


@ wan37 und @Miriam-Meyer:

Macht lieber einen eigenen Faden auf (einfach unten bei "Neue Diskussion eröffnen"), dann bekommt ihr auch sicherlich mehr Antworten.

@ Reali:

Ich hoffe, dir gehts bald wieder besser! Ist schon toll, dass sich viele Ärtze einfach gar keine Mühe machen..da muss man sich dann schon mit Eigendiagnosen abmühen, es wird trotzdem immer noch nicht wirklich viel gemacht :-/

Lg *:)

wIanx37


Sehr dicker Bauch

:- Wer kann mir ein Rat geben

Der Bauch meiner Schweter 76 wird immer dicker Sie hatt nur noch ein halben Magen

essen tut sie auch ganz wenig warum wird der Bauch immer dicker

Ihr Hausarzt sagt es ist alles in Ordnung das kann aber nicht sein

sie fühlt sich so unwohl bekommt auch schwer Luft.

Sie muss einen anderen Arzt aufsuchen aber welcher

Facharzt ist da zustaendig?Vieleicht weis jemand Rat

Vielen Dank wan37

M:irisfxad


@ wan

War denn Deine Schwester schon beim Arzt? Der könnte sich den Bauch dochmal per Ultraschall anschauen.

Es kann sein, daß das eine "Wassersucht" ist, die verschiedene Ursachen haben kann: Leber-, Herz- oder Nierenprobleme.

Das kann letztlich nur ein Arzt entscheiden.

Sicher wäre es gut, wenn sie mal dorthin ginge, am besten zu einem guten Internisten.

Rmeaxli


Hallo! leider geht es mir seit meiner längeren Pause hier im Forum nicht besonders besser. Ganz im Gegenteil es geht mir so gar schlecht, denn ich bin jetzt von ca. 88 Kg auf 74 Kg abgemagert :°(

In der letzten Zeit habe ich sehr viele Tage bei meinem Hausarzt bzw. im Krankenhaus beim Gastroentologen verbracht. Leider ohne Erfolg!!

ich wurde fast völlig auf den Kopf gestellt (ERCP,Magen-und Darmspiegelung, mehere Sonos etc..) kein einziger Anhaltspunkt wo die Schmerzen wirklich herkommen :°(

Bisher wurde auch nur immer nur dann untersucht, wenn ich Tage lang fast gar nichts zu mir genommen habe.

Hab aber den Ärzten schon mehrfach erklärt, dass die Schmerzen nur nach Mahlzeiten auftreten.

Deswegen wollte ich auch gerne eine Reizmahlzeit zu mir nehmen und z.B unter bei einer Computertomographie meinen Oberbauch checken lassen.

Über Vorschläg und vllt. Namen von Spezialisten im Bereich Pankreas,Magen und Galle würde ich mich sehr freuen :-)

Ich komme aus Hamm Westf. und würde gerne hier in der Nähe einen finden

Gruß Reali

MZiris_fad


Das ist ja wirklich saublöd, daß Du richtig durchuntersucht worden bist und nichts gefunden wird. Diese Schmerzen MÜSSEN doch eine Ursache haben! :-(

Was mir noch einfällt: Weißt Du von irgendwelchen Unverträglichkeiten und/oder Allergien? Das ist ein so weites Feld. Und trotzdem wird das in den Kliniken normalerweise nicht weiter bedacht. Höchstens in Dermatologischen Kliniken. Evtl. wäre das noch eine Möglichkeit: mal in eine Dermatologie zu gehen und dort abklären lassen, ob Du auf irgendwelche Sachen mit einer Allergie oder Intoleranz reagierst?

Das andere wäre eine gründliche Untersuchung der Leber, falls das nicht schon gemacht worden ist.

Leberspezialisten, wenn auch in Bezug auf Hepatitis findest Du hier unter "Hamm": [[http://www.kompetenznetz-hepatitis.de/ueber_hep-net/hep_net/partner_ges_list.php?plz=5]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH