» »

Kraftloser Daumen

z%willCingq50 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit 2 Jahren habe ich folgende Probleme mit meinem rechten Daumen: kann den Kuli nicht halten, Dinge, die ich festhalten will, rutschen mir manchmal aus der Hand... seit ein paar Tagen habe ich das Gefühl, dass die gleichen Probleme in meinem linken Daumen beginnen. Wer hat oder kennt diese Beschwerden??

Vielen Dank für eure Hilfe.

Zwilling 50

Antworten
dSa-ny2


Eingeklemmter Nerv? Versuch es mal mit Lockerungsübungen und evtl. Massagen. Das ist meistens die Ursache für Schwäche oder Taubheitsgefühl.

A@nd"reaxH1


Lieber zwilling50,

ich habe Dir im Neurologie-Forum geantwortet.

Bitte schau mal dort nach!

ntadine`Ryg5lewsxki


Hallo Zwilling!!

Seit ca. 2 1/2 Jahren habe ich dieselben Beschwerden.

Es begann damals im linken oder rechten Daumen - das weiß ich nicht mehr so genau. Jedenfalls bekam ich in einem Daumen dieses eigenartige Taubheitsgefühl. Von Zeit zu Zeit wurde es schlimmer. Zwischenzeitlich wurde der Daumen taub und ich spührte richtig, dass die Taubheit auch in die anderen Finger zog.

Nach einiger Zeit hatte ich dieselben Beschwerden in der anderen Hand.

Es wirkt sich soweit aus, dass ich quasi "lahm gelegt" werde.

Ich kann dann nicht schreiben, keine Gegenstände halten. Genau die Beschwerden, die bei Ihnen auch auftreten.

Bis heute konnte mir leider niemand helfen und jedem, dem ich das erklärt habe, wusste nicht richtig was damit anzufangen.

Vielleicht hilft Ihnen folgendes weiter?!

1.

Anfangs wurde vermutet, dass ein Vitamin B6 Mangel vorläge.

- doch das traf bei mir nicht zu.

2.

Kapal-Tunnel-Syndrom

3.

Nervenwege vom Neurolgen überprüfen lassen

4.

Kern-Spin-Tumorgraphie wegen Verdacht auf MS

Bei mir war alles in Ordnung. In diesen Punkten wurde ich in den letzten 2 Jahren doppelt und dreifach untersucht - doch vergebens.

Vielleicht hilft es Ihnen weiter. Ich tappe seit so langer Zeit im Dunkeln und niemand kann helfen.

Seit geraumer Zeit habe ich in den Armen stellenweise Schmerzen. Ich weiß nicht, ob das was damit zu tun hat.

Mein Hausarzt hatte mir vorgeschlagen, mich ins Krankenhaus einweisen zu lassen, damit Nervenwasser entnommen werden. Diese Untersuchung soll wohl schmerzhaft, doch dafür sehr genau sein.

Ich bin noch am überlegen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft.

Gruß

Nadine

AyndrneaH1


Liebe nadineRyglewski,

wurden bereits Röntgenfunktionsaufnahmen von deiner HWS gemacht ???

Es sollte auch eine Einengung der Nervenaustrittslöcher (aus der Wirbelsäule) gemacht werden.

Beim Daumen könnte C5/C6 (5./6. Halswirbel) betroffen sein.

Auch ein Thoracic Outlet Syndrom sowie das Vorhandensein von Halsrippen sollte ausgeschlossen werden .

Gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH