» »

Ich vertrockne. Übermäßiger Harndrang

J=esEtxer


Übermässiger Harndrang

Hallo Kriemhild!!

Hattest du mittlerweile deinen Termin in der Endokrinologie?? Würde mich echt interessieren, wie es dir geht....!! Hoffe, du hattest schöne Weihnachten und für das Jahr 2003 wünsche ich dir alles Gute!

Bye Jester

JHanxine


Re: Kriemhild

Hallo,

mensch du sprichst mir echt aus dem Herzen. Genau die gleichen Probleme habe ich auch. Ich kann Nachts nicht mehr schlafen, weil ich ca. 6-10mal auf die Toilette muß und am Tag versuche ich mich manchmal hinzulegen aber sobald ich zur Ruhe komme, merke ich das ich wieder auf die Toilette muß. Eine lange Autofahrt ist für mich eine Quall. MIr wollte der Urologe auch nicht helfen. Ich habe echt schon überlegt ob ich zu einem Neurologen gehe. Aber ich komme selbst aus der Medizin und ich finde heutzutage hat doch kein Arzt mehr richtig Zeit für einen Patienten. Bitte halte mich auf den laufenden. Viele Grüße Janine

E8lsxa


Harndrang, Wasser und Durst

Liebe Kriemhild und Ihr anderen, Ich hab' auch schon einiges durch, was meine Gesundheit betrifft und bin nun endlich bei einer Ärztin, die den Ebstein-Barr- Virus bei mir festgestellt hat und nun behandelt. Ich hab' immer schon auf gesunde Ernährung geachtet, aber eines habe auch ich vergessen, und das ist Wasser trinken! Kein kohleensärehaltiges Wasser( auch wo draufsteht, dass keins drin wäre, ist welches drin-schaut mal auf die Flaschen; warum ist das Wasser wohl so lange haltbar?), als erste Alternative ist Leitungswasser, gefiltert mit einem Aktivkohlefilter. Wer mehr wissen will, kann mir gern mailen- ich melde mich dann. deemaria@web.de

Und Kriemhild, lass Deine Zähne testen, tote Zähne sind oft Störfelder im Körper-ich hab' das auch schon durch, und seit ein weiterer toter Zahn draussen ist, geht's mir besser!!!

Grüsse von Doria

avg;nxes


auch bei Diabetes insipidus

ann man langfristig nicht mehr ausscheiden als man trinkt, die Mengen Wasser, die der Körper herstellt, sind minimal und man braucht ja mindetsens 500 ml zum Schwitzen, auch wenn es kalt ist.

ECpuh


Viel pipi

ich kenne das problem. übermässiger Hrandrang kann auch bei hormonstörungen auftreten. bei mir war es jedenfalls so. seit ich die pille nehme ist das problem weg.

koffein fördert auch den harndrang, weil es die nierentätigkeit anregt.

bei nervösen störungen reagiert die blase auch überreizt, und man muss sehr oft pipi machen.

R(ebec_ca


Kriemhild

Auch wenn das Thema veraltet ist, frage ich mich, ob jemand mal an diabetes mellitus gedacht hat - da muß man auch viel pinkeln..

k4ar!okri


kriemhild

hallo,

ich glaube, ich habe das gleiche Problem wie Kriemhild! Wäre schön, wenn sie sich nal wieder melden würde, wüsste gern, wie's bei ihr weitergegangen ist.

Gruß Karo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH