» »

Gibt es erst spät auftretende Folgen einer Frühgeburt?

NAincniacxh


Hallo!

Hab selber ein Frühchen gerade ganz frisch aber er war in der 34 Woche. Hoffe es geht ihm für die Zukunft gut, naja hab auch vor Craneosacraltherapie und wenn Bedarf gegeben ist auch Physiotherapie bzw. zu einem Kinesiologen, Kinesiologin zu gehen. Weil ich das auch schon gebraucht habe und ich bin keine Frühgeburt meine Mama hat man immer gewarnt ich könnte eine werden und auch den Muttermund wieder zugebunden. Ich hatte leidern einen Blasensprung den man nicht zukleben konnte und der es auch selber nicht gemacht hat.

Tja man kann nicht sagen ob eine Invektion oder der viel Stess und die Sorgen die Frühgeburt ausgelöst haben - naja ohne Blasensprung und einleitende Mittel wäre der Kleine heute noch im Bauch. Liebe Grüße.

sDum1lZikeyxou


Hallo an alle. Ich bin auch ein Frühchen und wurde 1984 in der 27. Schwangerschaftswoche geboren. Hatte mit 2 Jahren eine Herzkammer Operation. Meine Lungen sind sehr schwach, was allerdings auch zum Teil erblich Belastung ist. Ausserdem leide ich seit frühester Kindheit an EBV (Epstein Barr Virus) Die Ansteckung muss wohl in meinen ersten 2 Lebensjahren passiert sein. Hinzu kommt, dass wahrscheinlich die medizinische Versorgung wohl nicht auf dem allerneusten Stand war... (Ich bin in Namibia, {ehemals Deutsch Südwestafrika}, Afrika geboren)

Ich habe gelesen, dass Frühchen besonders oft Introverten sind, was ich nur bestätigen kann. Außerdem kann ich mich erinnern, dass iche sauch früher nicht gemocht habe, allzu festgehalten zu werden. Meine Arme müssen immer frei sein. Das gleich Problem habe ich heute noch. Das liegt wahrscheinlich daran, das ich vor meiner Geburt übergaupt gar nicht eingeschränkt war im Mutterleib und mich frei bewegen konnte.

Es ist allerdings schon interessant, wenn man bedenkt, wie sehr sich die Technik weiterentwickelt hat. Ein Baby, dass vielleicht vor 20 Jahren nicht überlebt hätte, kann man heutzutage retten.

j?andilxee


Hallo an alle Interessierten,

auch wenn in diesem Faden schon sehr lange kein Beitrag mehr geschrieben wurde, möchte ich euch mitteilen, dass es eine Mailingliste für erwachsene Frühgeborene gibt. Sie dient dem Erfahrungsaustausch über Besonderheiten oder Auffälligkeiten, die durch die Frühgeburt und die dadurch erforderliche intensivmedizinische Behandlung verursacht wurden oder mitverursacht worden sein könnten. Dies kann sowohl körperliche als auch psychische Merkmale einschließen.

Die Website dieser Mailingliste findet ihr unter:

[[http://de.groups.yahoo.com/group/erwachsene-fruehgeborene]]

Dort steht auch, wie ihr euch anmelden könnt.

Viele Grüße

janilee

CVocnwut-S"trawbxerry


Auch wenn der Thread schon alt ist, ist es auch interessant für mich.

Ich bin selbst zu früh auf die Welt gekommen. Durch die Antibioka-Gabe wegen eines Infekts wurde ich taub. Daraus erfolgt auch die Kommunikationsbehinderung.

Seelische Folgen sind erst ab der Pubertät sichtbar. Ich bin bis heute immer noch unfähig mit meinen Gefühlen umzugehen, habe Verlustängste (vielleicht auch die Folge von dem Brustkasten) und bin introvertiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH